Microsoft beendet die Mid-Level Surface Go-Konfiguration

Nennen wir es ein Gnadenmord, aber Microsoft hat stillschweigend eine der leistungsschwächeren Surface Go-Konfigurationen aus seinem Online-Shop entfernt. Zugegeben, es hätte diese Version niemals anbieten dürfen.

Wie Sie sich vielleicht erinnern, bot Microsoft zunächst zwei Konfigurationen von Surface Go zum Verkauf an: Eine Basiskonfiguration mit 4 GB RAM und 64 GB eMMC-Speicher für 400 US-Dollar und eine realistischere Konfiguration mit 8 GB RAM und 128 GB schnellem NVMe- basierter SSD-Speicher, gerade genug, um den anämischen Pentium Gold-Prozessor des Geräts auszugleichen; Diese Version kostete 550 Dollar.

Später entdeckten wir jedoch eine dritte Konfiguration – mit 4 GB RAM und einer 128 GB SSD -, die ursprünglich nur von Costco in den USA verkauft wurde und 500 US-Dollar kostet. Microsoft begann später, es auch zu verkaufen. (Es gibt auch eine vierte Konfiguration mit LTE-Funktionen.)

Ich war nie ein Fan der Surface Go-Konfigurationen der unteren Preisklasse. 4 GB RAM reichen für eine angemessene Leistung von Windows 10 einfach nicht aus, insbesondere wenn man bedenkt, wie wenig der Pentium Gold-Prozessor des Geräts ausgelastet ist.

Und wie ich in Tipp: Überspringen der Surface Go-Konfiguration für Einsteiger festgestellt habe, war die Basiskonfiguration immer ein Nichtstarter.

“Sicher, der Preis von 400 Dollar sieht überzeugend aus”, schrieb ich damals. „Aber der PC, den Sie zu diesem Preis bekommen, ist nicht überzeugend, und es ist absolut nicht zukunftssicher. Das größte Problem hierbei ist dasselbe, das Surface 3 zu einer schlechten Leistung verurteilt hat: Dieses Surface Go der Einstiegsklasse verwendet eher langsamen eMMC-Speicher als schnellen SSD-Speicher. Kombiniert mit nur 4 GB RAM und einem Low-End-Pentium-Prozessor haben Sie das Zeug zu einer Katastrophe. “

Diese Basiskonfiguration existiert also aus irgendeinem Grund immer noch – ich denke, der Preis von 400 US-Dollar wird dazu beitragen, die Käufer in die Tür zu bekommen -, aber die Konfiguration mit 4 GB / 128 GB auf mittlerer Ebene ist jetzt weg, wie Neowin zuerst hervorhob. Was Sie sehen können, indem Sie den Microsoft Store online besuchen.

Jetzt können Sie erneut aus den ersten beiden Konfigurationen sowie der LTE-Version und zu denselben Preisstufen auswählen. Mein Rat bleibt jedoch unverändert: Wenn Sie mit der geringen Größe und der schrecklichen Akkulaufzeit von Surface Go umgehen können, sollten Sie sich für die 550-Dollar-Konfiguration oder LTE entscheiden. Ja, sie sind teurer. Sie sind aber auch weniger ein Spielzeug als die Basiskonfiguration.

Getaggt mit Surface Go