Microsoft Edge auf Mac erhält eine neue Update-Erfahrung

Microsoft gab heute bekannt, dass es seinen Edge-Webbrowser auf einem Mac von Microsoft AutoUpdate entfernen wird, da Benutzer dies als verwirrend empfunden haben.

„Aktualisierungen rechtzeitig und reibungslos zu erhalten, ist der Schlüssel zum Schutz von Webbrowsern. Es hilft Ihnen auch dabei, neue Erfahrungen in einem sich schnell bewegenden Browser wie Microsoft Edge früher auszuprobieren “, erklärt Olivia_Zhang von Microsoft. „Seit dem Start von Microsoft Edge unter macOS haben wir Ihr Feedback zum Update-Erlebnis auf Mac-Geräten erhalten [that] Das Aktualisieren über Microsoft AutoUpdate kann verwirrend sein, insbesondere da es normalerweise zum Aktualisieren der Office Suite-Anwendungen verwendet wird. “

Darüber hinaus beschwerten sich Benutzer, dass die Edge-Einstellungsoberfläche auf dem Mac nicht immer mit Microsoft AutoUpdate übereinstimmte, um die Verfügbarkeit von Updates anzuzeigen. Und dass die Update-Erfahrung langsam war: Benutzer müssen den Browser schließen und dann erneut öffnen, wenn ein neues Update verfügbar ist, und dann warten, bis das Update angewendet wird, bevor der Browser neu gestartet wird.

Microsoft wird diese Bedenken mit einer neuen Update-Erfahrung angehen, von der ich glaube, dass sie einfach nachahmt, wie Edge-Updates unter Windows durchgeführt werden. Diese neue Update-Erfahrung ist jetzt “Edge-native” und Updates werden automatisch und unbeaufsichtigt durchgeführt, wobei Nicht-Edge-Benachrichtigungen angezeigt werden.

Diese neue Erfahrung wird zuerst in Edge Canary eingeführt und wird im Laufe der Zeit auf andere Kanäle übertragen und dann stabil sein.