Microsoft erklärt, warum es Continuum für Telefone gemacht hat

Microsoft erklärt, warum es Continuum für Telefone gemacht hat

Continuum wird als wichtiges Unterscheidungsmerkmal für Windows 10 Mobile-Handys gelobt und setzt auf moderne Hardware und Software, um ein Smartphone in ein ziemlich leistungsfähiges PC-ähnliches Gerät mit HDTV-Bildschirm, Tastatur, Maus und anderen Peripheriegeräten zu verwandeln. Diese Woche erklärte Microsoft, warum sie diesen Weg gegangen sind.

Bereits im Juli, als Microsoft seinen großen Strategiewechsel für Windows-Telefone ankündigte, war ich der Meinung, dass Continuum ein gutes Unterscheidungsmerkmal ist, das die Smartphone-Plattform von Microsoft „einzigartig, aber auch einzigartig nützlich“ machen würde. Und obwohl ich gerne glauben möchte, dass Continuum aus dem Wunsch von Microsoft heraus entstanden ist, führend zu sein und Benutzer an einen Ort zu bringen, von dem sie nicht wussten, dass sie ihn besuchen möchten, stellt sich heraus, dass der Start von Continuum auf Telefonen Ihr grundlegender Alltag war Marktfeedback.

Ah, gut.

„Wir haben zunächst mit Kunden gesprochen, um zu verstehen, was sie benötigen. Wir haben mit Menschen auf der ganzen Welt gesprochen… und festgestellt, dass die meisten Menschen dasselbe wollten: ein Telefon, das mehr kann “, erklärt Microsoft. ”

Wie sieht “mehr” aus? Nach dem Feedback sind diese drei Dinge:

Die Möglichkeit, eine Verbindung zu einem größeren Bildschirm herzustellen. “Die Menschen verlassen sich auf ihre Laptops und Desktops, weil ihrem Telefon ein großer Bildschirm, eine Tastatur und eine Maus fehlen”, sagt Microsoft. “Sie möchten sowohl für die Arbeit als auch für die Unterhaltung problemlos eine Verbindung zu größeren Bildschirmen herstellen können.”

Sie erwarten mehr von ihren Handys. Insbesondere „technisch versierte Leute“ erwarten mehr. “Mit der steigenden Verarbeitungsleistung von Telefonen steigen auch die Erwartungen von Technikbegeisterten”, behauptet Microsoft. Mit anderen Worten, Smartphones sind bereits Mini-PCs. Sie konnten Sein Mini-PCs.

Viele Menschen haben keine PCs. Auf der ganzen Welt können sich viele Menschen einen PC einfach nicht leisten. Aber sie haben einen Fernseher und ein Telefon. “So wird jede Computerarbeit auf ihrem Telefon erledigt.”

Und das Telefon ist eine natürliche Wahl für Continuum, da die Menschen grundsätzlich süchtig nach ihnen sind.

“Wir nehmen unsere Telefone überall hin mit, sind von ihnen abhängig und fühlen uns ohne sie verloren”, stellt Microsoft fest. „Wenn es jedoch an der Zeit ist, echte Arbeit zu leisten, greifen wir nach einem Laptop oder Desktop-PC. Also tragen wir am Ende unsere Telefone und unsere Laptops oder warten, bis wir an unseren Schreibtischen sind, um das schwere Heben zu erledigen. “

Microsoft hat zu Recht festgestellt, dass moderne Smartphones – insbesondere High-End-Geräte wie das Lumia 950 und 950 XL – über genügend Rechenleistung und Ressourcen verfügen, um gängige PC-ähnliche Aufgaben zu erledigen. Das Problem ist, dass das von den meisten Smartphones verwendete Betriebssystem der Aufgabe nicht gewachsen ist. Dies ändert sich jedoch mit Windows 10 Mobile, das auf demselben Windows 10-Betriebssystem basiert, das auch auf PCs und Tablets verwendet wird.

Mit Continuum auf Telefonen können Sie nur einen Teil dessen erreichen, wonach wir wirklich suchen: Die Möglichkeit, Desktop-Windows-Apps auf einem Telefon auszuführen. Kurzfristig bietet Microsoft eine Remotedesktoplösung an, die den Schwellenländern überhaupt nicht hilft, aber eine großartige Lösung für Unternehmen sein könnte. Längerfristig kommt Windows 10 Mobile auf Intel x86, was die vollständige Windows-Desktop-Kompatibilität ermöglichen könnte / sollte, insbesondere wenn das Telefon an Continuum angedockt ist. (Ich werde bald mehr über das letztere Thema schreiben.)

Der interessanteste Teil der Erklärung von Microsoft ist vielleicht die technische Herausforderung, auf die Microsoft bei der Entwicklung von Continuum für Telefone gestoßen ist. Kurz gesagt, dies ist nicht nur eine Geschichte über das Betriebssystem: Die universelle Windows-App-Plattform musste sich an die Unterstützung von Apps anpassen, die auf einem Telefon oder einem größeren angeschlossenen Bildschirm ausgeführt werden konnten und mit Touch oder Tastatur und Maus verwendet werden konnten.

Kontinuum ist sehr interessant. Aber es ist natürlich eine unvollständige und sehr Nischenlösung in ihrer gegenwärtigen Gestalt. Ich bin sehr gespannt, wie sich dies im Laufe der Zeit entwickelt.

Getaggt mit Continuum, Windows 10 Mobile