Microsoft gibt Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14283 an Fast Ring Tester heraus

Microsoft gibt Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14283 an Fast Ring Tester heraus

Microsoft hat heute die Verfügbarkeit von Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14283 für Tester auf dem Fast Ring angekündigt. Dieser Build enthält Aktualisierungen für Telefon, E-Mail und Kalender und behebt eine Reihe von Problemen aus dem vorherigen Fast-Ring-Build.

Hinweis: Wie bei allen Windows 10 Mobile Insider Preview-Versionen der Redstone-Ära wird Build 14283 nur auf Geräten bereitgestellt, die mit Windows 10 Mobile ausgeliefert wurden. Dazu gehören das Lumia 950, 950 XL, 650 und 550, das Xiaomi Mi4 und das ALCATEL ONETOUCH Fierce XL.

wp_ss_20160310_0002

Hier ist, was in Build 14283 neu und verbessert ist.

Telefon-App-Header

Telefon. Die Telefon-App wurde aktualisiert. Anzeigen für verpasste Anrufe und Voicemail-Wartezeiten auf den entsprechenden Registerkarten in der App. Das bedeutet zum Beispiel, dass wenn Sie einen Anruf verpasst haben, neben der Registerkarte Verpasster Anruf eine kleine „1“ angezeigt wird. “Sobald Sie zu einer Registerkarte mit einem verpassten Anruf oder einer Voicemail navigieren, verschwindet die Anzeige”, erklärt Microsoft. “Wir haben eine weitere Änderung vor uns, die die Anzeige an Ort und Stelle hält, bis Sie von der Registerkarte weg navigieren.”

Outlook Mail. Mit der Mail-App können Sie jetzt bestimmen, ob der Nachrichtenvorschau-Text in der Nachrichtenliste angezeigt wird, und eine neue Option “In Junk verschieben” in das Menü aufnehmen, das angezeigt wird, wenn Sie eine Nachricht gedrückt halten.

Running-Late-Notif

Outlook-Kalender. Die Kalender-App zeigt jetzt eine Schaltfläche “Ich komme zu spät” in Besprechungsbenachrichtigungstoasts an, sodass Sie diese Nachricht an die Teilnehmer senden können, ohne die App manuell öffnen zu müssen.

Folgendes wurde in diesem Build behoben:

Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Hintergrund hinter der Liste “Alle Apps” keine Überlagerung aufwies (was dazu führte, dass er je nach Hintergrund zu hell oder zu dunkel erschien), wenn Sie nach dem Starten einer App zur Liste “Alle Apps” zurückkehrten. Es wurde ein Problem behoben, durch das der Titel eines Songs in der Lautstärkeregelung einige Male flackerte, wenn Sie nach einer Pause auf Wiedergabe drückten oder Titel wechselten. Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Benutzer mit Build 14267 Probleme hatten, bei dem Ihr Gerät beim Tippen und Neustarten hängen bleiben konnte. Die Aktualisierungslogik für Live-Kacheln wurde weiter verbessert. Wenn für mehrere Live-Kacheln Benachrichtigungen ausstehen, werden diese jetzt in einem kurzen Durchlauf über den Startbildschirm und nicht nacheinander aktualisiert. Zweitens, wenn eine Live-Kachel sowohl Badge- als auch Inhaltsaktualisierungen enthält, werden sie jetzt gleichzeitig angezeigt. Schließlich werden Apps jetzt schneller vom Startbildschirm aus gestartet, wenn gleichzeitig Live-Kachel-Updates eingehen. Es wurde ein Problem behoben, durch das Live-Kacheln für bestimmte Apps (z. B. die Wetter-App) manchmal unerwartet von aktiven Benachrichtigungen befreit wurden. Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Hintergrund des Startbildschirms beim Scrollen auf und ab des Startbildschirms auf einigen Geräten wie dem Lumia 950 hinter den Kacheln zu stottern schien. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Tastatur manchmal auftauchte, wenn zu den Apps “Alle Apps” gewechselt wurde aufführen. Es wurde ein Problem behoben, durch das Symbole für bestimmte Apps in Live-Ordnern auf dem Startbildschirm zu klein angezeigt wurden, wenn Ihr Telefon auf 350% DPI eingestellt war. Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Meldung “Weitere Benachrichtigungen” im Action Center nicht richtig formatiert wurde. Es wurde ein Problem behoben, durch das bei bestimmten Sprachen durch Drücken der Taste “@” der Inhalt der Zwischenablage eingefügt werden konnte. Es wurde ein Problem behoben, durch das Benachrichtigungen mit benutzerdefinierten Sounds stummgeschaltet wurden, wenn die zugrunde liegende Audiodatei gelöscht wurde. Wenn diese Datei nicht vorhanden ist, wird der Standard-Benachrichtigungston abgespielt. Die Verbindung zu drahtlosen Displays sollte jetzt funktionieren, indem Sie zum Action Center gehen, Schnellaktionen erweitern und “Verbinden” auswählen.

Natürlich sind auch einige Probleme bekannt. Möglicherweise müssen Sie einige Bluetooth-Geräte löschen und erneut verbinden. Microsoft Band 1 und 2 werden nicht synchronisiert. Die Gadgets-App kann das Microsoft Display Dock nicht erkennen. Die Konnektivität mit älteren Wi-Fi-Netzwerken mithilfe der WEP-Verschlüsselungssicherheitsmethode kann unterbrochen werden. (WEP ist veraltet und ohnehin unsicher.)

Und es ist nicht in Build 14283 verfügbar, aber Microsoft sagt, dass der nächste Build einen neuen Feedback Hub enthalten wird, der die Funktionen von Insider Hub und Windows Feedback App kombiniert. Mit dieser neuen App können Sie unter anderem Kommentare zum Feedback (zusätzlich zum Upvoting) hinterlassen.

Getaggt mit Windows 10 Mobile