Microsoft liefert Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14322

Microsoft liefert Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14322

Während der Windows Insider-Build für PCs in dieser Woche nicht erfolgreich war, war der neueste Windows 10 Mobile Insider Preview-Build (14322) für Insider im Fast-Ring verfügbar. Und es ist ein riesiges Update.

Wie bei früheren Builds von Windows 10 Mobile aus der Redstone-Ära ist Build 14322 nur für die Liste der Geräte verfügbar, die im Rahmen des Windows Insider-Programms Updates empfangen können. Dieser Build ist jedoch aus irgendeinem Grund auch für das Lumia 635 nicht verfügbar. Microsoft sagt, dass der 635 zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt wird.

Hier ist, was in Build 14322 für Mobile neu ist. Halte an deinen Hintern fest: Es ist einenorm aufführen.

Verbesserungen im Action Center. Action Center erhält eine Menge Updates. Abgesehen von einigen geringfügigen Änderungen des Erscheinungsbilds, mit denen Action Center mehr Inhalte anzeigen kann, werden umfangreichere Benachrichtigungen unterstützt, die Live Tiles, Cortana-Benachrichtigungen, Funktionen zur Priorisierung von Benachrichtigungen und die Möglichkeit zum Anpassen von Schnellaktionen ähneln.

Cortana Reminders Verbesserungen. Dieser Build bietet zwei neue Möglichkeiten zum Erstellen von Cortana-Erinnerungen. Zunächst können Sie eine Fotoerinnerung erstellen, indem Sie ein Bild von etwas aufnehmen, an das Sie erinnert werden möchten. Sie können auch Erinnerungen an Inhalte von UWP-Apps festlegen, die den Freigabevertrag in Windows verwenden, z. B. Microsoft Edge und die News-App.

Einstellungsseiten haben jetzt ihre eigenen Symbole. Allen Seiten in der Einstellungen-App sind jetzt einzelne Symbole zugeordnet. Diese Symbole werden auch angezeigt, wenn Sie eine Einstellungsseite an Start anheften.

Neue Seite mit den Einstellungen für die Navigationsleiste. Es gibt eine neue Einstellungsseite für die Navigationsleiste und ihre verschiedenen Einstellungen.

Die Einstellungen des Blickbildschirms wurden verschoben. Die Blickeinstellungen wurden vom Abschnitt “Extras” in “Personalisierung -> Blick in den Einstellungen” verschoben.

Aktualisierte Batterieeinstellungen und Ersparnisse beim Batteriesparen. Es gibt jetzt einen einzigen Einstiegspunkt für alle batteriebezogenen Einstellungen in der Einstellungen-App (einschließlich Batteriesparmodus) mit dem Namen… Warten Sie darauf… Batterieeinstellungen.

Aktualisierte Windows Update-Einstellungen. Wie bei Windows 10 für PCs können Sie jetzt Ihre aktiven Stunden in den Windows Update-Einstellungen anpassen, sodass Updates nicht automatisch installiert werden, während Sie das Gerät verwenden.

Emoji aktualisiert. Die zuvor angekündigten neuen Emoji von Microsoft sind jetzt in diesem Build verfügbar.

Verbessertes Kopieren / Einfügen in Microsoft Edge. Wenn Sie ein Bearbeitungsfeld auf einer Webseite eingeben, können Sie jetzt die Schaltfläche Einfügen über der Tastatur verwenden. Wenn Sie Text auf einer Webseite auswählen, wird die Schaltfläche Kopieren unmittelbar neben der Auswahl angezeigt.

Verbessertes Registerkartenverhalten in Microsoft Edge.: Wenn Sie in einer App auf einen Link klicken, der eine neue Registerkarte in Microsoft Edge öffnet, wird diese Registerkarte durch Drücken der Schaltfläche “Zurück” geschlossen und Sie kehren zur App zurück. Ihre Registerkartenliste bleibt schlank und relevant, indem Sie die Registerkarten, mit denen Sie fertig sind, intelligent schließen, sagt Microsoft.

USB-Ethernet-Unterstützung mit Continuum. Continuum-fähige Telefone unterstützen jetzt die meisten USB-basierten Ethernet-Adapter.

Kamerataste auf dem Sperrbildschirm. Die Schaltfläche “Zurück” in der Navigationsleiste wird jetzt durch eine Schaltfläche “Kamera” ersetzt, wenn der Sperrbildschirm angezeigt wird. Halten Sie diese Taste gedrückt, um die Kamera-App über den Sperrbildschirm zu starten.

Mediensteuerung auf dem Sperrbildschirm. Sie können die Musik, die Sie gerade hören, jetzt direkt über den Sperrbildschirm steuern, genau wie bei den mobilen Betriebssystemen von Big Boy.

Wütend. Aber es gibt noch mehr.

Darüber hinaus gibt Microsoft an, dass in Kürze eine neue Vorschau für Messaging Everywhere verfügbar sein wird. Mit dieser Funktion können Sie Textnachrichten von Ihrem Telefon direkt auf Ihren Windows 10-PCs senden und empfangen. Diese Funktion ist jetzt in Windows 10 für PCs verfügbar, erfordert jedoch einen neueren Mobile-Build.

Und natürlich hat Microsoft Probleme aus früheren Builds behoben und einige neue Probleme eingeführt. Leben auf der Überholspur, Leute.

Getaggt mit Windows 10 Mobile