Microsoft startet Arrows, seinen Android App Launcher

Microsoft startet Arrows, seinen Android App Launcher

Microsoft hat diese Woche seine Reichweite auf das Android-Ökosystem mit der Verfügbarkeit von Arrow, einer eleganten neuen Heim-App, noch weiter ausgebaut. Laut Microsoft erleichtert Arrow das Auffinden der Apps und Personen, mit denen Sie am häufigsten interagieren.

Mit dieser etwas verstohlenen Version – Arrow wird über die inkubatorähnliche Microsoft Garage-Einheit geliefert, nicht über ein großes Microsoft-Produktteam – hat der Software-Riese alle Elemente eingerichtet, um die üblichen Android-Erlebnisse und -Apps effektiv zu ersetzen.

Folgendes berücksichtigen.

Sie können Ihr Android-Gerät jetzt mit dem Microsoft Next Lock Screen oder dem Picturesque Lock Screen entsperren. Interagieren Sie mit Ihren Apps, Kontakten, Erinnerungen und aktuellen Elementen, indem Sie die Arrow Home App ersetzen. Greifen Sie über Outlook, Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Groove auf erstklassige Microsoft-Erfahrungen zu. Verwenden Sie mobile spezifische Lösungen wie Microsoft Wi-Fi, Health, Office Lens, Office Remote und MSN News, Sport, Geld und Wetter. Testen Sie sogar Microsoft-Apps nur für Android / Mobilgeräte wie Microsoft Translator, Send, Tossup und Xim sowie viele, die Android Wear verwenden. Sie können ein voll funktionsfähiges Android-Mobilteil konfigurieren, das fast nur Microsoft-Apps verwendet (plus einige Nachzügler wie Telefon-, Messaging- und Kamera-Apps sowie Google Maps).

Es passiert wirklich. Und Arrow ist ein großer Teil des Puzzles.

Im Vergleich zur Standard-Android-Home-App ist Arrow sauberer und, ich kann es nur sagen, etwas iOS-ähnlicher, mit einem weniger überfüllten Symbollayout. Ich bin nicht zu 100 Prozent mit der App verkauft, die Startbildschirmsymbole nach Verwendung anordnet – wie viele andere auch, ordne ich Symbole / Kacheln speziell auf allen Startbildschirmen meines Geräts an -, aber ich werde es versuchen. Aber ich mag die Art und Weise, wie der Apps-Bildschirm wirklich nur der erste von drei Bildschirmen ist, die anderen beiden sind People und Recent. (Optional können Sie auch zwei weitere Bildschirme anzeigen, Notizen und Erinnerungen sowie Widgets.)

Apps dienen erwartungsgemäß zum Starten von Apps und behalten, abgesehen von der Anordnung der Apps in einem Raster, das Regal unten bei, wie bei der normalen Android-Heimerfahrung (und diese Anpassungen blieben zum Glück erhalten).

Apps

Wie bei normalem Android führt Sie die Schaltfläche Apps in der Mitte des Regals zu einer Ansicht aller auf dem Gerät installierten Apps. Arrow ändert jedoch auch diese Ansicht und bietet eine getrennte Liste von Apps, die die Windows Phone-Liste “Alle Apps” emulieren. Außerdem können Sie durch Drücken einer Buchstabenüberschrift (in diesem Fall rechts) schnell weiter in die Liste springen. .

alle Apps

Arrow bietet auch eine neue Oberfläche, wenn Sie von rechts über der Apps-Schaltfläche nach oben wischen: Hier erhalten Sie Ihre Regal-Apps, Ihre neuesten Apps und praktische Verknüpfungen für Flugzeugmodus, Wi-Fi, Bluetooth, Taschenlampe und Drehsperre (alle) davon können Sie anpassen) sowie einen Lautstärkeregler.

Dock

Der Personenbildschirm enthält eine Liste der letzten Interaktionen mit Personen per Telefon, Messaging und E-Mail. Es gibt auch Verknüpfungen zum Telefonwähler und Ihrer vollständigen Kontaktliste oben rechts.

Menschen

Neuere Arbeiten wie People, außer für andere Dinge, die Sie auf Ihrem Telefon tun. Hier sehe ich Apps, auf die kürzlich zugegriffen wurde, aktuelle Screenshots (die ich für diesen Artikel gemacht habe) und auch meinen letzten Anruf.

kürzlich

Wenn Sie Notizen und Erinnerungen aktivieren, bietet diese Ansicht eine App innerhalb einer App, mit der Sie Notizen erstellen und Erinnerungen direkt von einem Startbildschirm aus festlegen können. Interessant.

Erinnerungen

Widgets klingen so, und ich würde mir vorstellen, dass der Sinn dieses Bildschirms darin besteht, dass Sie in der Apps-Ansicht keine Widgets anzeigen können. Und ich konnte sehen, dass dies für einige ein Problem war. (Wenn Sie versuchen, ein Widget hinzuzufügen, wird es dem Widgets-Bildschirm hinzugefügt.)

Sie können Arrow auf nützliche Weise konfigurieren, indem Sie das Hintergrundbilddesign ändern. Es kommt mit einigen anderen schöneren Bildern, aber Sie können auch das Hintergrundbild jeden Tag mit Bing ändern lassen. Sie können auch ein benutzerdefiniertes Symbolpaket verwenden, das ich noch nicht getestet habe. Die Startbildschirme können auch neu angeordnet werden, wenn Sie möchten.

Alles in allem ist Arrow ein ziemlich solider Einstieg, insbesondere für einen ersten Versuch. Und ich bin nicht überrascht zu entdecken, dass es von denselben Leuten gemacht wurde, die uns den Next Lock-Bildschirm gebracht haben, der auch ausgezeichnet ist.

Sie können Arrow aus dem Google Play Store herunterladen.