Mit dem HomePod können Sie bald Anrufe tätigen und beantworten

Apples HomePod erhält mit dem kommenden Update einige dringend benötigte Funktionen. Ein neues Leck der französischen Website iGen legt nahe, dass iOS 12 dem HomePod neue Funktionen bietet, die Siri zu einem viel besseren persönlichen Assistenten machen.

Mit dem zukünftigen Update soll der HomePod angeblich telefonieren können. Derzeit kann Siri auf dem HomePod nicht auf die Kontakte in Ihrem iCloud-Konto oder iPhone zugreifen, und es ist auch nicht möglich, Anrufe über den Lautsprecher zu tätigen. Das wird sich bald ändern, da Benutzer Anrufe tätigen und eingehende Anrufe mit dem Lautsprecher beantworten können.

Eine weitere dringend benötigte Funktion des HomePod ist die Unterstützung mehrerer Timer. Die Funktion mag sehr einfach klingen, ist aber tatsächlich sehr nützlich, wenn Sie Multitasking betreiben. Sie können beispielsweise einen 5-Minuten-Timer für die Meditation einstellen, während ein 10-Minuten-Timer für das Essen läuft, das Sie aufwärmen. Andere intelligente Lautsprecher unterstützen diese Funktion bereits, daher ist es nicht verwunderlich, dass Apple eine solche Grundfunktion auf den HomePod bringt.

Berichten zufolge ermöglicht das Unternehmen, Ihr iPhone auch über den HomePod zu finden – obwohl unklar ist, wie die Funktion funktionieren wird. In jedem Fall ist Apples fortgesetzte Iteration des HomePod ein vielversprechendes Zeichen, vor allem wegen des anfänglichen matten Starts, als dem Lautsprecher Funktionen wie Multi-Room-Audio fehlten. Cupertino wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres einen neuen HomePod einführen, und neue Software-Updates wie iOS 12 bereiten sich möglicherweise auf die Einführung des nächsten intelligenten Lautsprechers des Unternehmens vor.

Getaggt mit Apple Audio, Homepod