Neubewertung von Microsoft Surface

Neubewertung von Microsoft Surface

Seit dem Start von Surface Pro 4 und der ersten Einführung von Surface Book sind einige interessante Monate vergangen. Dies sind beide erstaunliche, zukunftsweisende Geräte, aber einige Kunden haben verwirrende Zuverlässigkeitsprobleme festgestellt. Was ist los?

Bisher habe ich zu diesen Problemen eine ziemlich strenge Haltung eingenommen: Surface Pro 4 und Surface Book sind schließlich beide Premium-Geräte und haben einen angemessenen Preis. Kunden, die 1500 bis 2000 US-Dollar oder mehr für einen PC bezahlen, sollten sich nicht mit weit verbreiteten Zuverlässigkeitsproblemen abfinden müssen.

Aber das ist die Sache. Nicht alle von ihnen.

Der seltsamste Aspekt dieser Probleme ist in vielerlei Hinsicht, dass die Menschen, mit denen ich interagiert habe, sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Und einige sind ein bisschen verwirrt, warum ich hier so kritisch bin, weil ihr Surface Book oder Surface Pro 4 einwandfrei funktioniert.

Man könnte argumentieren, dass ich das hätte kommen sehen sollen. Obwohl ich jetzt große Probleme mit zwei Surface Books hatte, hat das von mir getestete Surface Pro 4 – Sie erinnern sich vielleicht, dass ich es als „magisches, nahezu perfektes Gerät“ bezeichnet habe – einwandfrei und ohne Probleme funktioniert. Wenn Sie bedenken, dass die beiden Geräte intern tatsächlich identische Plattformen sind, macht dies keinen Sinn. Entweder haben beide Probleme oder sie haben beide keine Probleme.

Ich war schon oft genug in der Nähe, um zu wissen, dass anekdotische Beweise keine Beweise sind. Nur weil du etwas erlebst, heißt das nicht, dass es universell ist. Es gibt überhaupt keine Korrelation. Aber wie sich herausstellt, meine Erfahrung ist normal in diesem Fall. Einige Leute haben Probleme mit ihrem Surface Book oder Surface Pro 4. Und einige – viele vielleicht – sind es nicht.

Worauf stütze ich das? Hunderte und Hunderte von Interaktionen mit Lesern und Zuhörern per E-Mail, Website-Kommentaren und Twitter. Mehrere On- und Off-the-Record-Gespräche mit Mitarbeitern von Microsoft, die sehen, was von innen heraus passiert. Und ein erneuter Testzyklus mit Surface Book und Surface Pro 4, der nur meine ursprünglichen Ergebnisse bestätigt hat.

Die guten Nachrichten? Ich bin mir nach wie vor sicher, dass Microsoft diese Probleme mit Firmware-Updates beheben kann. Wir haben in der vergangenen Woche die ersten relevanten Korrekturen erhalten, aber mir wurde gesagt, dass sie nicht das zentrale, brennende (entschuldigen Sie das Wortspiel) Power-Management-Problem angehen, das einige Surface Pro 4- und Surface Book-Kunden weiterhin beschäftigt. Mir wurde gesagt, ich solle innerhalb weniger Wochen mit einer Lösung rechnen.

Ich denke, was wir hier sehen, ist der Preis, den Microsoft – und ja, einige seiner Kunden – dafür bezahlt haben, dass sie auf dem neuesten Stand sind. Bei früheren Surface Pro-Produkten waren die Prozessoren und Chipsätze der Geräte immer eine Generation (oder zwei) hinter dem zurück, was von Intel aktuell war. Für Surface Book / Pro 4 sah sich Microsoft jedoch zum ersten Mal einer interessanten Zeitplananpassung gegenüber: Es könnte tatsächlich der erste PC-Hersteller sein, der Geräte auf der Basis von Intels neuem SoC-Design (System on a Chip) „Skylake“ ausliefert.

Microsoft schwang sich nach den Zäunen und im Ernst, du musst es lieben, dass sie das getan haben. Und … sie haben etwas bekommen, und am wenigsten etwas. Weil da etwas Flockiges los ist. Aber wie bei seiner Entscheidung, Windows 10-Upgrades für Windows 7- und 8.1-Benutzer aggressiv voranzutreiben, entschuldigt sich der Software-Riese nicht für diese Entscheidung. Und glaubt, dass dies das richtige langfristige Spiel war. Und wieder. Du musst das lieben, auch wenn du damit nicht einverstanden bist.

Ebenso wichtig und unabhängig von den Problemen, die ich und andere manchmal sehen, werden Surface Book und Surface Pro 4 letztendlich als massive Erfolge gewertet. Dank dieser Produkteinführungen und Surface Book war das vergangene Quartal das bisher größte für Surface ist derzeit nur in einer begrenzten Anzahl von Märkten verfügbar. Diese Dynamik kann sich nur fortsetzen, wenn Surface Book im Laufe des Jahres 2016 in immer mehr Märkten veröffentlicht wird.

Und wieder denke ich wirklich, dass Microsoft diese Probleme behebt. Dies gilt für alle Surface-Benutzer, aber auch für alle Windows-Benutzer. Jetzt ist Microsoft gezwungen, mit den Problemen zu kämpfen, die PC-Hersteller seit Jahren haben: Die Menge an Code, die Intel / AMD, PC-Hersteller, Gerätehersteller und Microsoft (als Betriebssystemhersteller) bereitstellen müssen, um neue Probleme zu lösen Silizium muss unglaublich sein und wächst wahrscheinlich, wenn die Technologie komplexer wird. Da Microsoft jetzt aus zwei Richtungen getroffen wird, kann dies nur zu Verbesserungen für uns alle führen. (Und ich bin mir sicher, dass es auch PC-Hersteller gibt, die erleichtert aufatmen.)

Durch die regelmäßige regelmäßige Verwendung von Surface Book und Surface Pro 4 in den letzten Wochen wurde ich daran erinnert, wie wunderbar die Hardware ist und wie nahtlos diese Hardware mit Windows 10 zusammenarbeitet. Diese Geräte sind wirklich ein Höhepunkt. Art für den modernen PC. Dies ist im Gegensatz zu Apples rückwärts gerichteten Designs ein abnehmbares / transformierendes und Multi-Touch-fähiges Kraftpaket. Egal für welche Oberfläche Sie sich entscheiden.

Ich freue mich natürlich immer noch darauf, diese Probleme zu beheben. Aber mit Surface Pro und Surface Book definiert Microsoft den PC-Markt neu und übernimmt eine Führungsrolle, die offen gesagt zu lange fehlte. Und das ist ein bisschen Schmerz wert.

Getaggt mit Surface Book, Surface Pro 4