Neue Gehäuse-Renderings bestätigen die Kerbe und eine Rückfahrkamera an …

Obwohl wir noch Monate von der Einführung der Pixel-Smartphones der dritten Generation von Google entfernt sind, treten immer wieder Lecks auf. Das neu durchgesickerte Gehäuse rendert erneut die Kerbe und die einzelne Rückfahrkamera des Google Pixel 3 XL. Zuvor wurde dies auch durch die Bilder des Prototyps sowie der Displayschutzfolien bestätigt.

Das (oben abgebildete) Rendering mit dem darin enthaltenen Google Pixel 3 bestätigt erneut die berüchtigte Kerbe. Spannend ist jedoch die Rückkehr des nach vorne gerichteten Stereolautsprechers, die ebenfalls erneut bestätigt wird. Wenn Sie sich zur Rückseite des Gehäuses bewegen, wird das Loch für die einzelne Kamera deutlich angezeigt. Der angrenzende ovale Ausschnitt ist für den Blitz und den laserunterstützten Autofokus vorgesehen. Das größere Loch in der Mitte ist für den herkömmlichen kapazitiven Fingerabdrucksensor vorgesehen. Somit ist kein ausgefallener Fingerabdrucksensor unter dem Display wie der X21 UD und der NEX S.

Wir alle wissen, dass Googles Pixel-Smartphones über eine wunderbare Kamera verfügen. Und auch ohne Dual-Kamera-Setup sind die Porträtaufnahmen hervorragend. Manchmal kann es jedoch nützlich sein, einen Zweitschützen mit Tele- oder Weitwinkelobjektiv zu haben. Android P wird von Haus aus unterstützt, und das wird das Design von Smartphones für die kommenden Jahre sein.

Was erwarten Sie von den kommenden Google Pixel 3-Smartphones? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.