Neueste Magisk 17.2 Public Beta ist hier mit dem Fix für …

Vor ein paar Wochen brachte ein Update, das über den kanarischen Kanal gesendet wurde, eine signifikante Verbesserung für den Magisk. Grundsätzlich wird die Root-Erkennungsmethode umgangen, die von populären und fortgeschrittenen Spielen wie z FGO und Fortnite Mobile. Da es sich bei dem Update um ein kanarisches Build mit vielen Fehlern und Abstürzen handelt, warteten die Magisk-Benutzer auf die öffentliche Beta. Schließlich scheint ihr Warten hier als spätestes zu enden Magisk 17.2 Beta ist live mit all den Funktionen, die auf dem vorherigen Canary Build zu sehen waren, und vielem mehr.

Der Kern-Magisk erhält ein Update auf den Magisk 17.2 von der vorherigen Version 17.1. Der Magisk Manager ist zwar das Gegenstück und ebenso wichtig, hat aber die Version von 5.8.0 auf 6.0.0 hochgestuft.

Die detaillierten Änderungsprotokolle der neuesten Magisk- und Magisk-Manager, die direkt aus dem offiziellen Magisk XDA-Thread stammen, sind unten aufgeführt.

Änderungsprotokoll

Magisk v17.2
– – [ResetProp] Aktualisieren Sie auf AOSP Upstream, um serialisierte Systemeigenschaften zu unterstützen.
– – [MagiskInit] Ordnen Sie die Magisk-Dienstnamen nach dem Zufallsprinzip zu, um eine Erkennung zu verhindern (z. B. FGO).
– – [MagiskSU] Neues Kommunikationsschema für die Kommunikation mit Magisk Manager.

Magisk Manager v6.0.0
– Update auf die neueste AndroidX-Supportbibliothek.
– Behebung von Abstürzen, wenn Online-Repos unvollständige Metadaten enthalten.
– Optimieren Sie BootSigner, um so wenig Speicher wie möglich zu verwenden, und verhindern Sie OutOfMemoryError
– Unterstützung eines neuen Kommunikationsschemas zwischen Magisk v17.2 und Magisk Manager.
– Aktivieren Sie eine übermäßige Verschleierung, um die Erkennung von APK-Analyse-Wurzeln zu verhindern (aufgrund der Abwärtskompatibilität mit einem stabilen Kanal immer noch nicht zu 100% verschleiert).

Während die meisten Änderungen nichts für schwache Nerven sind, ist die Implementierung von randomisierten Dienstnamen das einzige, was Benutzer mit dem Update direkt profitieren können. Der Entwickler behauptet, dass dadurch verhindert wird, dass einige Apps wie Fate Grand Order und Fortnite Mobile erkennen, ob Magisk-Dienste auf Ihrem Gerät ausgeführt werden. In der Tat ist es ein großer Durchbruch, der es den Benutzern ermöglicht, diese High-End-Spiele auch auf gerooteten Geräten zu spielen.

Download Neueste Magisk Stable (17.1), Neueste Magisk Beta 17.2, Neuestes Deinstallationsprogramm und neuester Magisk Manager 6.0.0

Vorheriger ArtikelInstagram Direct erhält die Unterstützung des GIF im neuesten Update Nächster ArtikelOnePlus 6 erhält ein stabiles OxygenOS 9.0-Update basierend auf Android Pie

Er ist so verzweifelt, Custom Roms so auszuprobieren, dass Knox innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf über seine brandneue Galaxie stolperte. Rein “flashaholic” und kann sein Gerät in jedem Ausmaß für tödliche Anpassungen quälen.