OnePlus 9-Serie: Der Morgen danach

Nachdem ich meine ersten Eindrücke von der OnePlus 9-Serie veröffentlicht hatte, tauschte ich meine Mint-SIM-Karte gegen OnePlus 9 Pro aus und begann mit der Installation und Konfiguration von Apps. Hier einige weitere Eindrücke.

Meine offensichtlichste Beobachtung, und ich denke, ich hätte diese kommen sehen sollen, ist, dass sich das OnePlus 9 Pro, das viel größer und schwerer als das Google Pixel 4a 5G ist, das ich seit November verwende, viel größer und schwerer anfühlt als das Google Pixel 4a 5G verwende ich seit November. Wenn Sie sie nebeneinander betrachten, ist dies beim OnePlus 9 Pro nicht der Fall Das viel größer – es ist kaum einen halben Zoll größer – aber bei diesen Größen zählt jedes kleine bisschen.

Hier die Zahlen: Das OnePlus 9 Pro verfügt über ein großes 6,7-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 20,1: 9 im Vergleich zu 6,2 Zoll und 19,5: 9 für das Pixel 4a 5G. Sein Körper ist 6,43 Zoll groß, verglichen mit 6,06 Zoll für das Pixel. Und es wiegt 6,95 Unzen, verglichen mit 5,93 Unzen für das Pixel.

Sie können den Gewichtsunterschied, von dem ich weiß, dass er offensichtlich klingt, wirklich spüren, und es ist eine Strecke, mit einer Hand die Oberseite des Bildschirms zu erreichen, sogar mit einer Hand, die so groß ist wie meine Gorilla-Handschuhe. Es fühlt sich für mich fast kopflastig an. Aber ich werde mich natürlich daran gewöhnen, und wenn ich von einem modernen Samsung- oder Apple-Flaggschiff käme, würde ich das wahrscheinlich überhaupt nicht bemerken. Tatsächlich ist mein iPhone 11 Pro Max insgesamt noch größer (aber nicht größer) und schwerer (7,97 Unzen).

Das Display ist… unglaublich. Ich habe mit einer Vielzahl von Apps experimentiert, darunter mehrere Video- und Lese-Apps, und es ist einfach viel beeindruckender als das dunkle Display des Pixels. Farben knallen, die Leistung ist erstaunlich – mit einer Ausnahme, die unten angegeben ist – die Anpassungsoptionen, die OnePlus bietet, helfen Ihnen wirklich dabei, das zu personalisieren, was Sie sehen. Ich habe die einzigartige Schriftart von OnePlus verpasst und mag es, den Startbildschirm und den Benachrichtigungsschatten mit Symbolen im One UI-Stil anzupassen.

Dies war das erste Telefon, das ich von Grund auf neu konfiguriert habe, seit ich meinen Artikel über die Verwendung von Microsoft für die plattformübergreifende Kennwortverwaltung und das automatische Ausfüllen auf Mobilgeräten geschrieben habe. Und aus Gründen, die ich nicht ganz erklären kann, ist meine Erfahrung mit dem automatischen Ausfüllen von Passwörtern in Apps gemischt. Manchmal sah ich ein Microsoft Authenticator-Popup zum automatischen Ausfüllen eines Kennworts, manchmal wurde es von Google Smart Lock verarbeitet, und manchmal wurde es überhaupt nicht verarbeitet, sodass ich manuell nach meinen Benutzernamen und Kennwörtern suchen musste. Im letzteren Fall wurde ich manchmal – aber nicht immer – aufgefordert, die Anmeldeinformationen zu speichern, die ich gerade in das Microsoft-System eingegeben hatte. Nichts davon ist natürlich auf OnePlus. Es ist nur etwas passiert.

Als ich mich um die Benutzeroberfläche drehte, wurde ich erneut daran erinnert, wie großartig es ist, über modernste Hardware zu verfügen und welche Leistung sie generiert. Wie bereits erwähnt, gab es eine merkwürdige Ausnahme: Wenn ich Microsoft Edge öffne und die Adressleiste auswähle, soll die virtuelle Tastatur sofort angezeigt werden, damit ich etwas eingeben kann. Stattdessen vergehen 2 oder 3 lange Sekunden, bevor diese Tastatur angezeigt wird. Aus diesem Grund habe ich begonnen, andere Fälle zu testen, in denen durch Tippen auf ein Textfeld die Tastatur angezeigt wird und in anderen Apps schneller, wenn nicht sofort. Auch dies ist möglicherweise nicht auf OnePlus möglich, aber es ist etwas passiert.

Dieses Beispiel von Englisch als Zweitsprache ist nicht vertrauensbildend

Nachdem alle von mir verwendeten Apps installiert und konfiguriert wurden – ein selbstverschuldeter, mühsamer Prozess, da ich mich dafür entscheide, dies manuell zu tun, anstatt Einstellungen und Konfigurationen von einem früheren Telefon zu importieren -, habe ich diesen vertrauten Pfad festgelegt, auf dem Apps Benachrichtigungen ausgeben, die ich nicht tue will und dann schalte ich das eins nach dem anderen aus. Während dieser Zeit habe ich einige Testanrufe und -texte getätigt und erhalten und beobachtet, wie verschiedene Medien-Apps wie Netflix, HBO Now, Hulu und andere den gesamten Bildschirm mit Videos füllen oder nicht – eine potenzielle Frustration für mich, wenn ich Ich schaue mir einen Teil eines Films auf dem Ellipsentrainer im Fitnessstudio an – und lade ein paar Podcasts herunter. Und dann habe ich im Grunde gerade angefangen, es zu benutzen.

Leider hat es gestern den ganzen Tag geregnet und es wird heute den ganzen Tag bewölkt sein, daher ist es nicht wirklich die beste Umgebung zum Testen von Fotos. Aber ich habe Dutzende von Beispielaufnahmen im Haus gemacht, sowohl vor als auch nach Einbruch der Dunkelheit, und dann heute Morgen draußen, während ich mit dem Hund spazieren ging.

Normaler Schuss im Dunkeln

Gleiche Szene (mit verschiedenfarbigen Lichtern), jedoch mit Nightscape-Modus

Ich kann gute Nachrichten haben. Mit dem Verständnis, dass es noch sehr früh ist und ich nicht wirklich genug Zeit hatte, um das Kamerasystem unter verschiedenen Bedingungen zu testen und festzustellen, ob es zumindest zuverlässiger ist als das in früheren OnePlus-Handys, die Fotos, die ich so gemacht habe weit scheinen so gut zu sein wie alles, was ich mit dem Pixel nehmen würde.

Ultraweiter Blick auf den Wintergarten

Ich nehme an, die Farben sind vielleicht etwas langweiliger – oder wirklich farbgenauer – als ich es gewohnt bin. Aber in Fällen, in denen es wie bei einer Blume einen Farbtupfer gibt, macht es einen großartigen Job.

Die Kameras bieten auch einen schönen Makroeffekt, ohne dass ein tatsächliches Makroobjektiv erforderlich ist. So ist es möglich, Motiven – wieder wie eine Blume – sehr nahe zu kommen und einige schöne Details zu erhalten.

Es ist nicht perfekt. Ich habe zum Beispiel heute Morgen eine Bewegungsunschärfe bei einer Aufnahme des Hundes bekommen. Aber das langsamere Pixel hätte die gleiche Unschärfe geliefert, also ist das eine Wäsche in meinem Buch.

Ich werde weiterhin OnePlus 9 Pro verwenden und die Kamera unter verschiedenen Bedingungen testen. Bisher fühle ich mich bei diesem Kamerasystem viel besser als bei den vorherigen OnePlus-Handys. Es ist ziemlich klar, dass die OnePlus / Hasselblad-Partnerschaft bereits in dieser frühen Phase einige dringend benötigte Verbesserungen gebracht hat.

Getaggt mit OnePlus, OnePlus 9-Serie