Opera 65 Browser bietet verbesserten Web-Tracking-Schutz

Opera Software hat diese Woche die Verfügbarkeit des Opera 65-Browsers angekündigt. Diese Version bietet neue Funktionen wie einen verbesserten Schutz vor Webcrawling, eine neu gestaltete Adressleiste und ein neues Erscheinungsbild für die Bereiche “Verlauf” und “Favoriten”.

Während eines Surftages im Internet stoßen Sie in der Regel auf Hunderte unsichtbarer Tracker, die Informationen sammeln und Ihr Online-Verhalten verfolgen. In einigen Fällen kann dies für Sie nützlich sein, da einige Crawler die Informationen verwenden, um Ihre Browser-Erfahrung auf einer bestimmten Website zu personalisieren.

Das Problem ist, dass viele unsichtbare Tracker online sind, die möglicherweise Ihre persönlichen Daten sammeln und diese beispielsweise an Werbetreibende weitergeben. Mit dem verbesserten Web-Tracking-Schutz in Opera 65 haben Sie jetzt mehr Kontrolle darüber.

Der Tracking-Schutz, der ursprünglich in Version 64 des Browsers eingeführt wurde, kann einfach in den Browseroptionen oder im Schnellkonfigurationsmenü aktiviert werden.

Wenn der Schutz aktiviert ist, wird in der Adressleiste ein kleines Schildsymbol angezeigt. Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, sehen Sie die Anzahl der blockierten Tracker sowie eine Liste dieser Tracker. Diese Funktion kann auch für jede besuchte Website einzeln aktiviert oder deaktiviert werden.

Der Web-Tracking-Schutz des Webs verwendet die EasyPrivacy-Tracking-Schutzliste. Die Ressource verfügt über eine Liste bekannter Tracking-Skripte und blockiert diese. Einmal eingeschaltet, der Tracker-Blocker kann das Laden von Seiten um etwa 20% oder bis zu 76% beschleunigen, wenn es in Verbindung mit dem nativen Werbeblocker verwendet wirdnach Angaben von Opera Software. Es erhöht auch Ihre Privatsphäre im Web.

Eine weitere Neuheit, die im Opera 65-Browser eingeführt wurde, ist die neu gestaltete Adressleiste. Wenn Sie die Adressleiste in der neuen Version verwenden, wird die aktuell verwendete Webseite abgedunkelt, um visuelle Klarheit während der Suche zu gewährleisten.

Das Menü-Layout wurde ebenfalls geändert. Die Website-Titel werden jetzt zuerst angezeigt, gefolgt von Hyperlinks, die eine übersichtlichere Ansicht der Vorschläge zum Browserverlauf, der Favoriten und der Kurzwahlelemente bieten.

Websites werden jetzt auch mit ihren Logos angezeigt, wodurch sie besser unterscheidbar sind. Sie können schnell auf zuvor besuchte Websites zugreifen, indem Sie ein Schlüsselwort eingeben. All diese Änderungen ermöglichen einen einfacheren Zugriff auf Inhalte und ein schnelleres Surferlebnis.

Das Favoritenbedienfeld erhielt in Version 65 von Opera ein neues Layout, das auf Vorschlägen und Kritik von Benutzern basiert. Ein Klick auf das Herzsymbol in der Seitenleiste zeigt das neue Favoritenbedienfeld an, das ein einfacheres Layout als der Favoriten-Manager aufweist. In diesem Bereich können Sie Ihre Lieblingsseiten schnell anzeigen, bearbeiten und bearbeiten.

Fortsetzung nach Werbung

Interessierte Benutzer können den Opera 65-Browser herunterladen hier weiter. Es ist für Windows und andere Plattformen verfügbar.

Quelle: Engadget, Opera Software