Qualcomm bereitet die ersten GPU-Treiber-Updates vor. Zuerst für Pixel 4 und Galaxy S / Note10

Während der Leistung von Chipsätzen Löwenmaul 865 ein Wir haben erfahren, dass der Snapdragon 765 von Qualcomm separat über den Google Play Store aktualisiert werden kann.

Dies ist eine völlige Neuheit in der Branche der mobilen Chipsätze, die derzeit nur von den beiden oben genannten Sätzen unterstützt wird. Hersteller können so schneller an Benutzer liefern Fehlerkorrekturen, Leistungs- und StromverbrauchsoptimierungenDas wird für neue Spiele und grafikintensive Anwendungen angepasst.

In der Regel sind Grafiktreiberaktualisierungen Teil wichtiger Systemaktualisierungen, z. beim Übergang von Android 9 OS auf der Betriebssystem Android 10.

Google hat in Zusammenarbeit mit Qualcomm den Android GPU Inspector entwickelt, mit dem Entwickler und Spielestudios Spiele und Anwendungen für optimieren können Adreno-Grafikeinheitendie Teil der Chipsätze sind Löwenmaul 865 ein 765.

qualcommIlustr. Foto

Entwickler haben Beta-Treiber für Android GPU Inspector, um ihre Anwendungen und Spiele zu testen. Basierend auf den Testergebnissen können sie Herstellern Feedback geben und Verbesserungen an Grafiktreibern vorschlagen.

EDITORIAL TIPP

Pixel 6 Pro enthüllt: Googles Flaggschiff-Smartphones erhalten ein völlig neues Design

Qualcomm berücksichtigt diese Vorschläge bei der Vorbereitung der Grafiktreiber, die Google über das Play Store-Update an Geräte liefert. Der erste Versuch zeigt, dass es funktionieren kann.

In Zusammenarbeit mit einem Partner aus der Spielebranche ist es uns gelungen, die Nutzung der GPU des Google Pixel 4 XL-Smartphones auf zu reduzieren etwa 40 Prozent. Diese Optimierung ist erheblich, was sich logischerweise positiv auf den Energieverbrauch auswirkt.

Qualcomm und Google arbeiten bereits an Grafiktreiber-Updates, die auf Geräten bereitgestellt werden Pixel 4 und Pixel 4 XL, Galaxy Note10 ein Galaxy S10. Andere Geräte werden später laut Qualcomm in seinem Blog kommen.