Qualcomm stellte den Snapdragon 865 vor, überraschenderweise den 5G ohne direkte Integration

Qualcomm stellte auf dem laufenden Snapdragon Tech Summit 2019 den erwarteten Flaggschiff-Chipsatz Snapdragon 865 sowie ein etwas sparsameres Set vor – den Snapdragon 765, informiert The Verge.

Qualcomm hat eine interessante Strategie gewählt. Das Neueste Löwenmaul 865 weil es kein integriertes 5G-Modem hat. Für den Zugriff ist eine 5G-Konnektivität erforderlich separater 5G-Chip, in diesem Fall X55-Modem der zweiten Generation.

Im Gegenteil, weniger mächtig Löwenmaul 765 aber direkt integriert 5G Modem hast. Der Einbau in einen Chipsatz hat mehrere offensichtliche Vorteile. Erstens ist es ein geringerer Energieverbrauch, zweitens der eingesparte Platz auf der Hauptplatine, der beispielsweise einem größeren Akku oder anderen Komponenten Platz machen kann.

Löwenmaul 855Löwenmaul 855 im Vergleich zu 1 Cent US-Dollar. Foto: Der Rand

Qualcomm wird die Hersteller grundsätzlich dazu zwingen, zwischen Spitzenleistung zu wählen, jedoch mit einem Kompromiss oder einem weniger leistungsstarken Chipsatz mit dem Vorteil der direkten Integration eines 5G-Modems. Achtung, Snapdragon 865 und ein separates X55-Modem werden aufgerufen Pflichtpaket. Es ist nicht möglich, den Flag-Chipsatz in einem Smartphone nur mit einer 4G-Verbindung zu verwenden. in Kombination mit einem 4G-Modem.

EDITORIAL TIPP

LiveLeak ist vorbei: Die grobe Video-Site ist nach 15 Jahren ausgefallen

Löwenmaul 765Löwenmaul 765 im Vergleich zu 1 Cent US-Dollar. Foto: Der Rand

Das heißt nämlich die Flaggschiffe des nächsten Jahres Samsung Galaxy S11, OnePlus 8 Pro, Google Pixel 5, Galaxy Note 11, LG G9 ThinQ und andere müssen eine 5G-Verbindung bereitstellen, wenn ihre Entwickler den neuesten Snapdragon 865 verwenden möchten.

Löwenmaul 765 mit eingebautem 5G aber auch hier kann es für hersteller wie attraktiv sein Xiaomi, HMD Global (Nokia) und andere, um günstigere 5G-Geräte auf den Markt zu bringen.

Snapdragon Tech Summit 2019 ist noch nicht abgeschlossen und weitere Details zu den neuen Prozessoren werden später bekannt gegeben. Die Autoren werden Architektur, Performance und andere Details vorstellen. Eine Live-Übertragung ab dem 2. Veranstaltungstag ist unter dieser Adresse verfügbar.