Richter gibt Split-Entscheidung in Epic v. Apple heraus

Tim Sweeney, CEO und Gründer von Epic Games. Quelle: Travis Dove für die New York Times

Wie erwartet hat Richterin Yvonne Gonzalez Rogers entschieden, dass Apple Fortnite aus seinem App Store verbannen kann. Aber es kann sich nicht an der Unreal Engine rächen.

„In diesem Antrag auf einstweilige Verfügung fordert Epic Games das Gericht auf, Apple zu zwingen, Fortnite trotz des anerkannten Verstoßes gegen seine Lizenzvereinbarungen und Betriebsrichtlinien wieder in den Apple App Store aufzunehmen und Apple daran zu hindern, den Zugriff seiner Partner auf Entwicklertools zu beenden für andere Anwendungen, einschließlich Unreal Engine, während Epic Games seine Ansprüche streitig macht “, erklärt das Urteil den Fall. “Nach sorgfältiger Prüfung der Argumente der Parteien … behält das Gericht seine Feststellungen aus der einstweiligen Verfügung bei und erteilt hiermit teilweise den Antrag von Epic Games auf einstweilige Verfügung und lehnt ihn teilweise ab.”

Dass der Richter die Entscheidung auf diese Weise aufteilte, ist keineswegs überraschend. Aber sie hatte einige ermutigende Worte für Epic Games und seinen Fall gegen Apple.

“Epic Games hat starke Argumente bezüglich der exklusiven Verbreitung von Apple über den iOS App Store und des In-App-Kaufsystems (‘IAP’), über das Apple 30 Prozent bestimmter IAP-Zahlungen übernimmt”, heißt es in dem Urteil. „Angesichts der begrenzten Datenmenge hat Epic Games die Gegenargumente von Apple jedoch nicht ausreichend berücksichtigt. Die in der einstweiligen Verfügung geregelten Aktien bleiben unverändert. “

Mit anderen Worten, Fortnite bleibt vorerst aus dem App Store verbannt, da Epic Games gegen die Richtlinien von Apple verstößt. Und Apple wird davon abgehalten, sich an Epic zu rächen, indem es ihm keinen Zugriff auf Apples Entwicklertools gewährt. Apple kann auch die Verwendung der Unreal Engine von Epic nicht verbieten, die viele beliebte Spieletitel von Drittanbietern unterstützt. Jetzt können die beiden Firmen vor Gericht gehen, es sei denn, es gibt eine Einigung. Und wir werden sehen, ob Epic Fortnite erneut im App Store einreicht, abzüglich des benutzerdefinierten In-App-Zahlungssystems, das Apple überhaupt in Schwierigkeiten gebracht hat.

“Epic Games ist dankbar, dass Apple weiterhin von Vergeltungsmaßnahmen gegen Unreal Engine und unsere Kunden in der Spieleentwicklung ausgeschlossen wird”, heißt es in einer Erklärung von Epic Games zu dem Urteil. “Wir werden uns weiter für Apples Plattformen entwickeln und alle Wege beschreiten, um das wettbewerbswidrige Verhalten von Apple zu beenden.”

“Wir sind dankbar, dass das Gericht anerkannt hat, dass die Maßnahmen von Epic nicht im besten Interesse seiner eigenen Kunden waren und dass Probleme, auf die sie möglicherweise gestoßen sind, von ihnen selbst verursacht wurden, als sie gegen ihre Vereinbarung verstießen”, heißt es in einer Erklärung von Apple.

Getaggt mit Epic Games