Rückfall: Samsung “Taylor” Windows Phone Prototyp

Rückfall: Samsung "Taylor" Windows Phone-Prototyp

Mitte 2010 war ich einer der wenigen, die das Glück hatten, einen Windows Phone-Prototyp zu bekommen, das Samsung Taylor. Über sechs Jahre später funktioniert es immer noch gut. Und heute ist es eine interessante Zeitspanne im Leben von Microsofts jetzt gescheiterter, aber wunderbarer mobiler Plattform.

Soweit ich mich erinnere, war der Taylor einer von zwei Hardware-Prototypen, die Microsoft Anfang 2010 herumfuhr, als er die Windows Phone 7-Serie vorstellte, wie diese Plattform erstmals genannt wurde. Außerdem gab es im Grunde jeweils zwei Sätze, da die Software speziell angepasst werden musste (ich bin die ganze Woche hier, Leute), um die Videoausgabefunktionen zu unterstützen, die für öffentliche Demonstrationen erforderlich sind. Einige hatten die Produktion darauf aufgebaut, und einige wurden für Demozwecke kompiliert.

xbox

Mein erster praktischer Moment mit Taylor – und diesem anderen Windows Phone-Gerät, dessen Name mir jetzt entgeht, sowie natürlich dem Windows Phone-Betriebssystem – kam im Mai 2010, als ich den Microsoft-Campus besuchte. Ich wurde in einen dunklen Kellerraum an einem geheimen Ort geführt und konnte zwei Tage damit verbringen, jeden Bildschirm im System zu dokumentieren – mit Fotos und über eine unglaubliche Reihe von Notizen -, auf deren Grundlage ich anfing, das Buch zu schreiben, das wurde Windows Phone 7-Geheimnisse.

Aber ich wartete zwei Monate, bis ich ein eigenes Telefon hatte. Mitte Juli erhielt ich schließlich ein Samsung Taylor von Microsoft, das ich für meine Schriften über Windows Phone, im Buch und im Internet verwenden konnte. Es hat mir geholfen zu vervollständigen Windows Phone-Geheimnisse– was ich Ende Juli getan habe, buchstäblich am Tag bevor meine Familie zu unserem Haustausch abreiste – und ich habe das Telefon auf dieser Reise international benutzt, in Deutschland und Frankreich.

zurück

Microsoft warnte mich zu der Zeit, dass das Gerät, das ich erhalten hatte, keine Versandhardware darstellte, obwohl die zugrunde liegende Software nahezu vollständig war. Es war mir egal. Ich war verliebt.

So habe ich es damals beschrieben.

– –

Als Microsoft mir schließlich einen Windows Phone-Prototyp vorstellte, den ich mit nach Hause nehmen und in der realen Welt verwenden konnte, waren sie merkwürdig verlegen über das Gerät, von dem mir wiederholt gesagt wurde, dass es keine Hardware in Schiffsqualität darstelle und auch nicht ein Hinweis auf die dünne, leichte und wunderschöne Hardware, die sich wirklich an Verbraucher verkaufen wird. Sie sollten nicht so niedergeschlagen sein. Der Prototyp ist in Ordnung.

Das Entwicklergerät ist ein Samsung Taylor SGH-i707 und verfügt über die gesamte Hardware, die man angesichts der erforderlichen Windows Phone 7-Spezifikationen erwarten würde.

oben

Interessanterweise entschuldigte sich Microsoft auch für den Bildschirm des Geräts, auf dem die niedrigere der beiden möglichen Windows Phone 7-Auflösungen 480 x 320 (HVGA) anstelle von 800 x 480 (WVGA) angezeigt wird. Dann schaltest du das Ding an und lachst nur laut – ich habe dir gesagt, dass es solche Momente geben würde -, weil das Display einfach großartig ist. Tatsächlich ist es weitgehend identisch mit dem hervorragenden Zune HD-Bildschirm mit derselben Auflösung und derselben überlegenen OLED-Qualität. (Der Samsung-Bildschirm ist jedoch viel größer als der Zune HD-Bildschirm.) Farben scheinen von diesem Bildschirm abzuspringen, und die Schwarztöne sind so schwarz, dass sie fast unendlich erscheinen. Habe ich schon erwähnt, dass dies ein wunderschöner Bildschirm ist? Oh ja. Es ist.

Start

Als Gerät ohne Schiffsebene gibt es überall in diesem Gerät Anschlüsse und Kunststoffabdeckungen sowie Löcher. Es gibt eine riesige 5-Megapixel-Kamera, die ein kleines Stück aus dem Rücken herausragt, eine weitere Verlegenheit für Microsoft. (Hey, es werden großartige hochauflösende Fotos und Videos aufgenommen.) Die Kopfhörerbuchse und der USB-Anschluss haben beide schreckliche Plastikabdeckungen, die sich nur schwer ablösen lassen, wenn Sie sich gerade die Fingernägel geschnitten haben. Eine ähnliche Abdeckung wird über dem Mini-SD-Steckplatz angezeigt, obwohl dies kein Problem ist, da ohnehin kein Windows Phone 7-Gerät mit einem solchen Speicheranschluss geliefert wird. (Durch eine Kombination aus internem und SD-basiertem Speicher verfügt der Prototyp über ca. 8 GB Speicherplatz.)

Häfen

Oben und unten am Telefon befinden sich Lautsprecher – nehmen Sie das iPhone und jedes andere Apple-Mobilprodukt – und, wenn ich mich nicht irre, auch oben und unten Mikrofone. Seltsamerweise gibt es eine nach vorne gerichtete Kamera, die mit nichts verbunden ist.

microsd

Alle erforderlichen Tasten sind vorhanden, einschließlich Zurück, Start und Suchen auf der Vorderseite, eine spezielle Ein- / Ausschalttaste an der Seite, Lautstärke erhöhen und verringern und, Gott sei Dank, eine Kamerataste. Diese Schaltfläche ist besonders genial, da sie eine Verbindung zu einer neuen Softwarefunktion in Windows Phone herstellt, die Microsoft als “Pocket to Picture” bezeichnet. Selbst wenn Sie Ihr Telefon gesperrt haben, können Sie auf diese Schaltfläche tippen und fast sofort ein Bild aufnehmen. Sie müssen nicht mit dem Sperrbildschirm und dem Passcode des Geräts herumfummeln und dann die Kamera-App finden und starten. Sie wissen, wie Sie es auf einem iPhone tun müssen. Hoppla, der Moment ist bereits vergangen: Die Geschichte Ihres Lebens mit dem iPhone.

Unterseite

Die Leistung des Systems ist im Allgemeinen erstaunlich. Es wird natürlich sofort aktiviert und die Navigation durch die verschiedenen Benutzeroberflächen des Telefons ist flüssig und schnell. Ich hatte einige Leistungsprobleme bei der Medienwiedergabe und der Synchronisierung der Zune-Software, aber dann hätte ich vielleicht gar nicht erst versuchen sollen, einen 720 x 480 DVD-Rip von „Avatar“ abzuspielen. (Schocker: Es spielt.) Ich hatte noch keine Gelegenheit, XNA-Spiele im Vollbildmodus zu testen, aber soweit ich sehen kann, sollte dies ein anständiger Spieler sein.

Slides-Up

ich [also] Ich habe die Akkulaufzeit nicht fest im Griff, und natürlich können wir Windows Phone anhand dieses Prototyps nicht beurteilen. Im normalen Gebrauch hält das Telefon im Grunde nicht den ganzen Tag, und ich habe es zum größten Teil beim Schreiben angeschlossen gelassen. Natürlich hat es einen austauschbaren Akku, und da es sich um ein GSM-Gerät handelt, konnte ich die SIM-Karte meines iPhone 3GS herausziehen und einfach umschalten. (Ironie-Warnung: Mein iPhone 3GS meldet in meinem Haus ein stärkeres 3G-Signal als das Windows Phone-Gerät. Ich vermute, dass Windows Phone genauer ist, da ich mich in einer toten Zone befinde. Dies erfolgt nach dem Software-Update.)

Insgesamt ist der Prototyp ästhetisch nicht allzu interessant, aber es ist auch nicht der Autounfall, an den Microsoft zu glauben scheint. Ihre übertriebene Reaktion auf dieses Gerät lässt mich glauben, dass wir in diesem Herbst einige ziemlich beeindruckende Hardware sehen werden. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was dann verfügbar ist.

– –

Wenn man es heute betrachtet, ist das Samsung Taylor klein und dick, mit einem nach heutigen Maßstäben sehr kleinen Bildschirm. Die kleinen Abdeckungen an den USB-, Kopfhörer- und microSD-Anschlüssen bleiben lächerlich.

Bilder

Die dortige Version des Windows Phone-Betriebssystems – 6414.PPEscrow, eine Vorabversion – wird niemals aktualisiert. Microsoft bot an, es auf die endgültige Versandversion des Betriebssystems zu aktualisieren, aber ich lehnte ab, und das Gerät wurde anschließend nie auf “NoDo” aktualisiert, das erste größere Upgrade. (Diejenige, die Kopieren und Einfügen hinzugefügt hat.) Die Firmware ist amüsanterweise die Revisionsnummer 1.0.0.0.

Über

Das Betriebssystem ist bekannt, aber veraltet. Es enthält den leeren Bereich neben den Startkacheln, der so viele Menschen störte und später entfernt wurde. Yahoo! E-Mails werden beim Start gut sichtbar angezeigt. Der Store heißt immer noch Marketplace und der Music + Videos-Hub ist immer noch Zune. (Soweit ich mich erinnere, mussten Sie dieses Gerät mit der Zune-PC-Software synchronisieren, wie Sie es mit einem Zune-Musikplayer getan haben.)

Musik-

Der Office-Hub heißt Office 2010. 🙂

ffice

Wie auch immer, ich liebe es, dass dieses Ding immer noch funktioniert. Und ich spüre immer noch die Anziehungskraft des Jahres, als Windows Phone noch neu und besonders und vielversprechend war.