Samsung arbeitet mit Google zusammen, um RCS Messaging auf Galaxy-Handys zu bringen

Viele treue Fans würden argumentieren, dass Android besser ist als iOS.

Es gibt jedoch eine Funktion, die Android-Benutzer vermissen, die nur auf iOS-Geräten verfügbar ist: iMessage. Zweifellos eine der Funktionen, von denen Android-Nutzer nur auf ihren Geräten träumen konnten.

Die Frage: Was macht die iMessage zu einem Must-Have?

Unsere Smartphones – egal welcher Marke – haben bereits regelmäßige Nachrichtenübermittlung. Warum also das Problem?

Nun, es gibt tatsächlich einige Unterschiede zwischen den beiden.

Erstens hängt iMessage nicht wirklich von Telekommunikationsanbietern ab, um Ihre Nachrichten zu vermitteln. Alles was Sie brauchen ist eine schöne stabile Internetverbindung. Sie können Ihren Nachrichten auch Fotos, Videos und andere Multimediadateien hinzufügen.

Es ist eine nahtlosere und unterhaltsamere Art, sich mit Freunden und Familie zu verbinden.

Verwandte: Google Rollouts RCS-Chat für alle Android-Nutzer

Kommt RCS Messaging endlich auf Android-Geräte?Kommt RCS Messaging endlich auf Android-Geräte?

Aber hier ist die Sache …

Diese Funktion ist nur für Apple-Produkte wie iPhones, iPads und MacBooks verfügbar. Wenn Sie nicht in der gleichen Marke sind, dann sind Sie raus.

Und genau darum geht es auch bei RCS Messaging – dem Messaging-Dienst der nächsten Generation für Android-Benutzer.

Seit Jahren wird darüber gesprochen, endlich auf Android-Geräte zu kommen. Langsam kam es Ende letzten Jahres zu Android-Geräten in den USA.

Und hier sind einige große Neuigkeiten:

Samsung arbeitet mit Google zusammen, um den RCS-Messaging-Dienst auf Galaxy-Handys bereitzustellen.

Samsung und Google arbeiten zusammen, um RCS auf Galaxy-Handys zu bringen

Samsung und Google arbeiten zusammen, um RCS auf Galaxy-Handys zu bringenSamsung und Google arbeiten zusammen, um RCS auf Galaxy-Handys zu bringen

In Zusammenarbeit mit Google ermöglicht Samsung die RCS-Unterstützung für mehr Galaxy-Handys, teilte das südkoreanische Unternehmen Ende April mit.

Samsung bietet Unterstützung für Googles Rich Communication Services (RCS) für Galaxy-Smartphones, um Ihre Gespräche nahtloser zu gestalten. Die beiden Unternehmen arbeiten seit 2018 daran, die Funktionen auf Samsung-Geräte zu übertragen. Mit der Samsung Messages-App mit RCS können Benutzer mehr tun, einschließlich Chat über WLAN und mobile Daten, hochauflösende Fotos und Videos senden und empfangen, Lesebestätigungen empfangen und funktionsreiche Gruppenchats erstellen. Die Nachrichten-App ist auch auf dem Desktop verfügbar und erleichtert den nahtlosen Übergang vom mobilen zum PC. – Samsung

Aber hier wird es verwirrend:

Samsung unterstützt RCS Messaging bereits seit vielen Jahren über seine Messaging-App. Solange Ihr Mobilfunkanbieter RCS Messaging wie Vodafone UK unterstützt, können Sie mit anderen Telefonen kommunizieren, die RCS-fähig sind.

Was hier passiert, ist, dass Samsung sich auch beim Chat-Service von Google anmeldet. Bei Google spielt es keine Rolle, ob Ihr Mobilfunkanbieter RCS unterstützt oder nicht. Solange Google Messages in dieser Region funktioniert, sollten die Nachrichten von Samsung auch RCS enthalten.

Die Verfügbarkeit von RCS Messaging kann von Markt zu Markt variieren

Samsung möchte darauf hinweisen, dass “die Samsung Message App mit RCS-Funktionen je nach Markt, Gerät und Netzbetreiber unterschiedlich ist.”

Nur zwei Tage nach der Ankündigung von Samsung wurde bereits berichtet, dass Benutzer von Samsung-Handys bereits in der Samsung Messages-App Zugriff auf RCS erhalten haben.

Wenn wir uns eine Zukunft ansehen, in der RCS eingeführt wird, könnte sich dieser Schritt als enorm erweisen.

Derzeit müssten Benutzer entweder ein Gerät mit der Android-Nachrichten-App von Google als Standard verwenden oder es selbst installieren.

Google arbeitet bereits seit einiger Zeit mit Samsung zusammen und informiert die Nutzer sogar über eine FAQ dass beide Unternehmen “daran arbeiten, Chat-Funktionen allgemein für mehr Regionen, Betreiber und andere Messaging-Apps (z. B. Samsung Messages) bereitzustellen”.

Jetzt, da Samsung-Handys in den nächsten Monaten standardmäßig Zugriff auf Googles RCS erhalten, wird es sichtbar und die Vorteile werden endlich greifbar.

Lesen Sie: Eine Problemumgehung, um RCS auf Ihren Android-Handys zu erhalten