Samsung bestätigt Rekordquartal

Der Smartphone-Umsatz stieg im ersten Quartal 2017 um 6,35 Prozent

Samsung bestätigte heute, dass es für das am 30. September endende Quartal ein Rekordergebnis mit einem Umsatz von 59 Milliarden US-Dollar erzielt hat, ein Allzeithoch. Der Betriebsgewinn betrug 10,9 Milliarden US-Dollar.

“Auch wenn die COVID-19-Pandemie weltweit andauert, führte die Wiedereröffnung der wichtigsten Volkswirtschaften zu einem deutlichen Anstieg der Verbrauchernachfrage”, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. „Samsung Electronics konnte durch flexibles globales Supply Chain Management (SCM) aggressiv reagieren und verzeichnete den höchsten Quartalsumsatz aller Zeiten. Das vierteljährliche Betriebsergebnis stieg gegenüber dem Vorquartal um 52 Prozent. Dies ist auf die gestiegene Nachfrage nach Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie ein effizientes Kostenmanagement zurückzuführen. Das Betriebsergebnis des dritten Quartals lag aufgrund des stärkeren Absatzes von Speicherchips und Konsumgütern gegenüber dem Vorjahr ebenfalls um 59 Prozent höher. “

Samsung hatte zuvor seine geschätzten Finanzergebnisse für das Quartal gemeldet. Die heutige Ankündigung bestätigt die Nachrichten und fügt spezifischere Daten zu den verschiedenen Geschäftsbereichen hinzu.

Der Schlüssel dazu ist natürlich das Smartphone-Geschäft von Samsung, bei dem der Absatz dank „neuer Flaggschiff-Produkte in Verbindung mit einem verbesserten Kostenmanagement“ gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent gestiegen ist. Samsung prognostiziert jedoch für das laufende Quartal einen Umsatzrückgang bei Smartphones “aufgrund des wettbewerbsintensiven Marktumfelds”, was meiner Meinung nach “dank Apples iPhone 12-Produktreihe” und “nachlassende Effekte durch die Einführung neuer Flaggschiffmodelle” bedeutet.

Das Chipsatzgeschäft von Samsung lieferte ebenfalls starke Ergebnisse mit über den Erwartungen liegenden Verkäufen von Speicherchips und steigenden Gewinnen aus Smartphone-Komponenten. Das Display-Geschäft verzeichnete ebenfalls ein „deutliches Wachstum, da die Nachfrage nach Tablets und Laptops zunahm“.

Getaggt mit Samsung