Samsung Galaxy Note 7 unterbricht den Flug in den USA

Samsung ist mit seinem neuen Smartphone nicht in guter Verfassung. Ein Samsung Galaxy Note 7 unterbrach einen Flug in den USA. Nach Explosionen mit dem Telefon, die einen großen Rückruf der Mobilteile verursachten, wurden neue Geräte ohne Explosionsgefahr ersetzt, und das Unternehmen änderte sogar die Farbe seines Akkusymbols, um die Käufer des Mobiltelefons zu gewährleisten. Das Samsung Galaxy Note 7, das den Flug 944 von Southwest Airlines von Louisville nach Baltimore unterbrach, war laut einem Bericht in der Der Rand.

Lesen Sie auch: 10 Apps zum Ansehen von Filmen und Serien auf Ihrem Android

Dieses Mal explodierte das Handy nicht, aber es verursachte einen Feuerstart. Laut einem Sprecher der Fluggesellschaft hatte der Flug das Flugsteig noch nicht verlassen, sodass Passagiere und Besatzungsmitglieder das Flugzeug ohne Zwischenfälle evakuieren konnten.

Brian Green, Besitzer des fraglichen Geräts, sagte, er habe sein Samsung Galaxy Note 7 am 21. September in einem AT & T-Geschäft abgeholt. Seinem Zeugnis zufolge hatte das Telefon grünes Licht dafür, dass der Akku sicher war. Er hatte sein Smartphone gemäß dem Standard-Startverfahren ausgeschaltet und es in die Tasche gesteckt, als er anfing zu rauchen.

Der Passagier sagte, er habe das Telefon auf den Boden fallen lassen, als der Rauch immer dicker und dunkler wurde. Der Flug wurde abgesagt und ein Kollege von Brian kehrte zum Flugzeug zurück, um seine persönlichen Gegenstände zu holen. Er berichtete, dass das Handy den Teppich und den Boden verbrannt hatte, auf den das Gerät gefallen war. Laut Brian war das Telefon zu 80% batteriebetrieben und wurde nur von drahtlosen Ladegeräten aufgeladen. Das Samsung Galaxy Note 7 wurde zur Untersuchung an die Feuerwehr der Stadt geschickt, und Samsung äußerte sich nicht zu dem, was passiert war.