Samsung Galaxy S9 +: Erste Eindrücke

Samsung Galaxy S9 +: Erste Eindrücke

Mein Samsung Galaxy S9 + ist gestern Nachmittag angekommen, und ich habe die Zeit seit dem Einrichten verbracht und vor allem ein paar Tests bei schlechten Lichtverhältnissen durchgeführt.

Lassen Sie mich zuerst das Offensichtliche aus dem Weg räumen. Dieses Mobilteil ist absolut atemberaubend. Es ist beides auf dem neuesten Stand der Technik und Kunst, wenn Sie meine Bedeutung verstehen, ein Gerät, das sowohl funktional beeindruckend als auch hübsch anzusehen ist.

Und weil meine Frau ihren Vorgänger, das Samsung Galaxy S8 +, verwendet, kann ich einige nützliche Vergleiche nebeneinander anstellen. Ich werde die Details für meinen kommenden Test speichern, aber die lange Geschichte wird niemanden überraschen: Wenn Sie einen S8 / S8 + verwenden, gibt es dieses Jahr absolut keinen Grund für ein Upgrade. Physisch und funktionell sind diese Telefone praktisch identisch, die Unterschiede sind entweder subtil oder nicht vorhanden. Sparen Sie Ihr Geld und sehen Sie stattdessen, was Anfang 2019 auf den Hecht kommt.

Samsung Galaxy S8 + (links) und Galaxy S9 + (rechts)

Für alle anderen jedoch. Mein Gott. Was für ein Telefon.

Es ist groß. Und das meine ich nicht nur aus Größen- oder Gewichtssicht. Ob gut oder schlecht, Samsung überlastet seine Flaggschiff-Handys wirklich mit vielen „Dingen“, und das gilt sowohl physisch (mit Verpackung und Zubehör) als auch virtuell für die Software und Services, die es bündelt.

In diesem letzteren Punkt möchte ich nicht behaupten, dass alles negativ ist – tatsächlich werden viele Samsung-Produkte aus diesem Grund bevorzugen -, sondern nur, dass es viel zu verdauen, zu lernen und zu verstehen ist. Selbst diejenigen, die mit Android vertraut sind, insbesondere mit dem reduzierten Android, das Google beispielsweise mit seinen Pixel-Handys bereitstellt, werden Tage des Erforschens, Experimentierens und Trainings benötigen. Da ist einfach so viel drin. Es ist überwältigend.

Die Mühe lohnt sich auch. In den Level-tiefen Menüs von Samsung finden Sie eine Fülle von Funktionen, die von reinem Android einfach nicht bereitgestellt werden.

Ich habe sogar ein Android-System-Update für das S9 + erhalten

Sie können beispielsweise verschiedene Systemschriftarten auswählen, einschließlich einer kräftigeren Schriftart, die den Effekten des Fettdrucks der Systemschriftart in iOS ähnelt. Diesen Effekt bevorzuge ich sehr.

Wie bei OnePlus bietet Samsung verschiedene Symbolstile, Themen und andere Anpassungen sowie einen Online-Marktplatz für den Kauf neuer Artikel. (Ja, das ist gut und schlecht. Gewöhne dich an dieses Thema.)

Es gibt auch Samsung-spezifische Besonderheiten, wie die Apps Edge-Funktionalität, die eine weitere Möglichkeit bietet, häufig verwendete Apps zu starten. Und noch einzigartiger, App Paare, damit Sie zwei Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm starten können.

Ebenso gibt es zweifelhaftere Samsung-Anfragen wie Bixby, seinen sprachaktivierten digitalen persönlichen Assistenten, Apps der Marke Samsung wie Calendar and Mail, Samsung-Dienste wie S Health und vieles mehr. Ein Großteil davon dupliziert Funktionen, die bereits von Android bereitgestellt werden.

Stock Startbildschirm

Ich werde versuchen, alles zu erreichen, um es tatsächlich zu nutzen. Wenn Sie nur sehen möchten, wo die Überreichweite von Samsung willkommen ist. Und wo es nicht ist.

Angepasster Startbildschirm

Lassen Sie mich zunächst auf die beiden Dinge eingehen, die meiner Meinung nach am wichtigsten sind. Das Design, das ist erstaunlich. Und die Kamera, die ja auch erstaunlich ist.

Wie sein Vorgänger – könnte man sagen genau Wie sein Vorgänger ist das S9 + ein wunderschönes Premium-Smartphone, das seinen Preis absolut rechtfertigt. Dies steht in krassem Gegensatz zu dem noch teureren Google Pixel 2 XL, das nicht das gleiche Maß an Passform und Verarbeitung oder Design-Scharfsinn aufweist.

Wenn man die beiden nebeneinander betrachtet, sind sie sich natürlich ähnlich. Hohe, dünne Formfaktoren mit kleinen Lünetten. Gebogene Bildschirmecken. Der gleiche Grundformfaktor.

Aber Samsung ist Google auf so vielen Ebenen voraus, dass es fast komisch ist. Die allgemeine Passform und das Finish des Samsung befinden sich in einer anderen Galaxie als die des Pixel 2 XL, genau wie ein Mercedes jeden Chevy übertrifft.

Der Körper des S9 + ist glatt und ohne harte Kanten, abgesehen von einem subtilen Grat neben dem Display auf jeder Seite. Ich gehe davon aus, dass diese Fälle vorhanden sind, an denen sie sich festhalten können, und Google hat sie auch. Sie sind nur kantiger und weniger elegant auf dem Pixel.

Die gebogenen Bildschirmecken, die auf dem Pixel 2 XL so schinkenhändig aussehen – fast so, als hätte Google einfach einen Aufkleber auf den normalen rechteckigen Bildschirm geklebt – sehen auf dem S9 + natürlich und organisch aus. Und sie haben sich tatsächlich an den natürlichen Rändern des Geräts vorbei gebogen und ihm einen coolen und einzigartigen „Infinity-Pool“ -Look verliehen. Auf dem Pixel beginnen die gekrümmten Kanten dort, wo die Anzeige endet. Es ist eine Fälschung, bei der das Samsung das eigentliche Geschäft ist.

Beide Geräte haben dieselbe Grundgröße, und wenn Sie sie nebeneinander betrachten, scheinen sie ungefähr dieselbe Höhe zu haben. Aber das Samsung ist auch von Seite zu Seite viel dünner, was ihm ein eleganteres Aussehen verleiht. Und das Display ist deutlich höher als das des Pixel 2 XL. Sie haben mehr Platz zum Arbeiten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie die Navigationsleiste unten und die Option ausblenden, die im reinen Android des Pixel 2 XL nicht verfügbar ist.

Und dann ist da noch diese Kamera.

Wie Sie vielleicht gesehen haben, hat DxOMark kürzlich das Galaxy S9 + als Smartphone mit der besten Kamera insgesamt ausgezeichnet. Dabei hat es das Pixel 2 XL, das ich gerade benutze (und an dem ich sonst leide), knapp geschlagen. So wurde dieses Mobilteil, das für mich bereits sehr interessant war, plötzlich zu einem Kandidaten für mich, um es tatsächlich täglich zu benutzen. Wenn diese Kamera ausfällt, würde ich in Betracht ziehen, mein Pixel zu ersetzen.

Ich werde in meinem Test viel mehr über die S9 + -Kamera zu sagen haben, und natürlich habe ich noch viel mehr Tests zu tun. Aber ich konnte eine Annahme überprüfen, die ich getroffen hatte, wie das neue Kamerasystem bei schlechten Lichtverhältnissen funktionieren würde. Und dies wird sich sehr direkt auf meine eigenen Entscheidungen über dieses Gerät auswirken.

Wie Sie vielleicht wissen, hatten die jüngsten Telefone von Google – das Nexus 6P und 5X sowie die Pixel und Pixel XL der ersten Generation – zu ihrer Zeit alle die beste Kamera, die auf Smartphones verfügbar ist. Der Schlüssel zu diesem Können liegt meiner Meinung nach in der Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Wenn Sie meine Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen auf Instagram oder hier auf der Website gesehen haben, wissen Sie, was ich meine: Google macht das einfach richtig.

Die Art und Weise, wie es funktioniert, ist, dass Sie sich auf eine Lichtquelle in einer ansonsten dunklen Umgebung konzentrieren, z. B. wenn Sie sich im Dunkeln befinden, buchstäblich draußen oder drinnen. Diese Lichtquelle kann eine Straßenlaterne, eine Kerze oder Licht aus einem Geschäft sein oder Café oder die Hintergrundbeleuchtung in einer Bar. Die Google-Handys werden die Lichter nicht so sehr aufhellen, wenn Sie so wollen, da sie die Dunkelheit verdunkeln. Und der Effekt ist oft magisch.

Das Galaxy S9 + verfügt über ein neues Kamerasystem mit zwei Objektiven, das eine erste bietet: Eine automatisch variable Blende, bei der eine zweite Blendeneinstellung, die mehr Licht einlässt, bei schlechten Lichtverhältnissen ausgelöst wird. Die Idee ist gut: Sie können ein Foto von Personen, Objekten oder einer Szene bei schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen und ein großartiges Foto erhalten, ohne einen Blitz zu benötigen. (Und blenden Sie Ihre Untertanen und, genauso schlimm, die um Sie herum.)

Meine Theorie war, dass dies das ist, was die meisten Leute wollen würden: Sie sind draußen oder in einem dunklen Restaurant oder einer Bar mit Freunden und Sie machen ein Foto, und es kommt gut beleuchtet heraus, anstatt eines dunklen Flecks. Dies steht jedoch auch im Widerspruch zu der Funktionsweise der Google-Telefone, bei der Sie diesen unglaublichen HDR-ähnlichen Effekt bei dunklen und hellen Lichtern erzielen. Mit anderen Worten, das Pixel 2 XL gibt mir die Chance ich wollen, aber der S9 + würde wahrscheinlich den Schuss geben, den die meisten Leute wollen würden.

In meinen zugegebenermaßen begrenzten Tests ist genau das passiert. Die S9 + kann großartige Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen machen, aber die Szene wird auf eine Weise beleuchtet, die der Realität widerspricht. Und in vielen Fällen nehmen diese Fotos eine seltsame Weichheit an.

Hier ist ein gutes Beispiel: Einige Kerzen im Kamin. Die Samsung-Version dieser Aufnahme ist eigentlich ziemlich gut, aber sie ist weich und diese rötliche Farbe war im wirklichen Leben nicht vorhanden.

Mit dem Pixel 2 XL erhalten wir ein besseres Bild: Es fehlt die Weichheit des S9 + -Fotos und die Farben sind absolut genau.

Die Sache ist, viele würden tatsächlich die Samsung-Version bevorzugen, und wenn Sie nur dieses eine Smartphone verwenden würden, was normal wäre, würden sich die meisten freuen, dass diese Aufnahme überhaupt herauskam.

Ein besseres Beispiel: Es wird dunkler und ich bin vom Kamin zurückgetreten, damit Sie drei Lichtquellen sehen können. Hier ist die Samsung-Version.

Wieder ist es künstlich leichter als im wirklichen Leben und sieht weicher aus. Aber den Raum überhaupt ohne Blitz sehen zu können, würde wahrscheinlich beeindruckende Menschen beeindrucken.

Bis sie die Pixel 2 XL-Version derselben Aufnahme sahen, die die Dunkelheit, Farben und Schärfe der realen Szene besser darstellt.

Ich werde die Kamera natürlich noch viel mehr testen. Aber die kurze Version ist, dass es ausgezeichnet zu sein scheint, und selbst diese Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, die mir fehlen, würden am meisten gefallen. Es gibt auch eine Menge anderer Kamerafunktionen, über die ich noch nicht geschrieben habe, einschließlich einiger manueller Steuerelemente, die die Lücke zum Pixel 2 XL etwas schließen (mit der daraus resultierenden Komplexität der Verwendung manueller Steuerelemente).

Es gibt andere Vorteile und andere Unterschiede.

Das S9 + verfügt über eine Kopfhörerbuchse, wie von Gott beabsichtigt. Nachdem ich dank der schrecklichen USB-C-Verbindung und / oder des Dongles des Pixel 2 XL unter unzähligen Audioproblemen gelitten habe, kann ich nicht genug zum Ausdruck bringen, wie zufrieden ich damit bin. Verdammt Google, dass er Apple in diesem Kaninchenbau gefolgt ist und es nicht richtig gemacht hat. (Apples Dongle funktioniert zumindest immer einwandfrei.)

Das S9 + nimmt wie das Pixel 2 XL Stereolautsprecher auf, eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahresmodus. Sie klingen großartig für meine Ohren und eine schnelle Betrachtung der Mitte von Star Wars: Der letzte JediDa der Bildschirm für einen HDR-ähnlichen Hochfarbenmodus konfiguriert war, wollte ich ihn nur ungern ablegen.

Das S9 + wird mit „nur“ 64 GB Speicher ausgeliefert, enthält jedoch zumindest eine microSD-Erweiterung, eine Funktion, die den Pixeln fehlt. (Mein Pixel 2 XL wurde jedoch mit 128 GB Speicher geliefert und war sehr teuer.)

Natürlich gibt es auch Fehler.

Der Fingerabdruckleser befindet sich zwar an einer besseren Position unter den Kameras, befindet sich jedoch immer noch viel zu nahe an diesen Kameras.

Samsung Galaxy S9 + (links) und sein Vorgänger (rechts)

Und ich habe die untere Kamera bereits mindestens einmal berührt und dabei zweifellos fettige Rückstände auf dem Objektiv hinterlassen. Ein Fall wird helfen, aber das galt auch für den S8 +.

Hier hat das Pixel 2 XL das richtige Design: Die Kamera ist nicht nur physisch durch den Abstand zum Fingerabdruckleser getrennt, sondern befindet sich in einer Ecke des Geräts und nicht über dem Lesegerät zentriert. Sie würden es niemals versehentlich berühren, während Sie nach dem Fingerabdruckleser suchen.

Das Galaxy S9 + verfügt über ein Ganzglasgehäuse, das zweifellos für das kabellose Laden geeignet ist. Das ist nützlich, denke ich, aber das Telefon ist dadurch rutschiger. Ich bevorzuge den matten Körper des Pixels, der sich weniger rutschig anfühlt.

Wie auch immer, es ist weniger als ein Tag her. Ich habe noch so viel zu entdecken und so viele weitere Funktionen herauszufinden. Ich werde bald wiederkommen.

Getaggt mit Samsung, Samsung Galaxy S9