Samsung-Telefone können jetzt als Zahlungsterminals verwendet werden, über die Händler Zahlungen akzeptieren können

Samsung hatte schon immer große Ambitionen, wenn es um neue Innovationen in der Technologiebranche ging. Die Einführung des Samsung Pay im Jahr 2015 war ein Erfolg und wird durch neue Funktionen wie Samsung Pay Cash und Money Transfer weiter verbessert.

Der südkoreanische Telefonhersteller hat den Markt für mobile Verkaufsstellen im Visier. In Zusammenarbeit mit Mobeewave gab Samsung am Dienstag bekannt, dass das System „Samsung Point of Sale“ oder Samsung POS in Kürze eingeführt wird.

Händler können jetzt Zahlungen über ihre Samsung-Telefone akzeptieren

Nahfeldkommunikationszahlungen mit Smartphones haben sich seit ihrer Einführung enorm weiterentwickelt. In der Tat ist das Einkaufen immer bequemer geworden, zumindest für die Verbraucher. Sich nicht ständig darum kümmern zu müssen, Bargeld mitzubringen, ist sehr problemlos.

Bei der neuen Innovation von Samsung geht es jedoch hauptsächlich darum, den Händlern den Komfort zu bieten. Mit dem Samsung POS können Händler ihre eigenen Samsung-Smartphones verwenden, um Zahlungen von Verbrauchern zu akzeptieren.

Händler können jetzt Zahlungen über ihre Samsung-Telefone akzeptierenHändler können jetzt Zahlungen über ihre Samsung-Telefone akzeptieren

Vor einigen Monaten haben einige Unternehmen in Kanada ein Pilotprogramm zum Testen des Samsung POS gestartet. Mit dem aktivierten Gerät können Händler sowohl Kredit- als auch Debitzahlungen akzeptieren, indem sie einfach auf die Kundenkarte tippen oder Samsung Pay, Google Pay und Apple Pay auf den Geräten verwenden, ohne dass zusätzliche Hardware erforderlich ist.

Wir freuen uns, diese Lösung mit unserem strategischen Partner Mobeewave auf den Markt zu bringen. Ihre patentierte kontaktlose Zahlungsverarbeitungsplattform ist die einzige mobile Lösung, die Mastercard-, Visa und Interac-Transaktionen in Pilotprojekten in Kanada akzeptiert. Mobeewave hat zahlreiche Zertifizierungs- und Sicherheitsprozesse bestanden, um Händlern in verschiedenen Branchen eine hochsichere Zahlungsakzeptanzlösung bereitzustellen. Ihre proprietäre Technologie ermöglicht es uns, diese neue Lösung weltweit auf den Markt zu bringen. – Samsung Electronics VP und Leiter der Service Operation Group, Mobilfunkgeschäft Sunny Park.

Samsung POS steht bereits zum Download zur Verfügung

Damit Händler Samsung POS verwenden können, um mobile Zahlungen zu akzeptieren, müssen sie entweder zum Galaxy Store oder zum Play Store gehen, die App Samsung POS (in der URL Samsung Pay Touch genannt) installieren und sich registrieren.

Nach erfolgreicher Registrierung können Händler nun Debit- oder Kreditzahlungen von Verbrauchern über ihre NFC-fähigen Samsung-Geräte aus Quellen wie kontaktlosen Karten, Samsung Pay, Google Pay und Apple Pay Digital Wallets akzeptieren.

Jetzt können sowohl Verbraucher als auch Händler schnell, nahtlos, ohne Dongles und problemlos Transaktionen durchführen, ohne dass zusätzliche Hardware erforderlich ist

Samsung POS steht bereits zum Download zur VerfügungSamsung POS steht bereits zum Download zur Verfügung.

Maxime de Nanclas, Mitbegründer von Mobeewave, erklärt: „Zusammen mit Samsung schaffen wir ein brandneues Marktsegment mit der Möglichkeit, dem unerschlossenen Markt für Kleinst- und Kleinunternehmen einen leicht zugänglichen, hochsicheren und kostengünstigen Markt anzubieten. Kostengünstige und benutzerfreundliche Akzeptanzlösung für mobile Zahlungen. “

Das Pilotprogramm hat bereits mehr als 10.000 Downloads von Samsung POS gesehen. Es gibt jetzt eine Reihe von kleinen Unternehmen und Händlern, die es nutzen, um ihr Unternehmen zu vergrößern. Der neue Service ist seit dem 15. Oktober verfügbar.

Leider steht die Samsung POS-App im Play Store in den USA noch nicht zum Download zur Verfügung. Es scheint, dass der Rollout wahrscheinlich schrittweise herauskommt.