Samsungs Galaxy Note 10 in durchgesickerten Fotos enthüllt, bestätigte “Kopfhörerbuchse” über Bord geworfen

In weniger als einem Monat können Samsung-Fans endlich das neueste Mitglied des Flaggschiff-Smartphones – Galaxy Note 10 – sehen und in die Hände bekommen. Auf der Grundlage der von der Federal Communications Commission veröffentlichten Fotos haben Sie jedoch eine Vorstellung davon, was das Gerät ist könnte aussehen wie.

Das Weglassen der 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist mittlerweile zum Trend geworden, der bereits 2016 von Apple gestartet wurde. Und jetzt scheint sich Samsung dem Trend angeschlossen zu haben. Es wurde bestätigt, dass das Galaxy Note 10 keine Kopfhörerbuchse hat.

Galaxy Note 10 Fotos von der FCC enthüllt

Am Donnerstag veröffentlichte die FCC routinemäßige Zertifizierungsdokumente für das kommende High-End-Smartphone Südkoreas. In einem Dokument, das sich auf die Testumgebung konzentriert, waren einige Fotos des Geräts enthalten.

Im Galaxy Note 10 ist eine Dreilinsenkamera zu erwartenIm Galaxy Note 10 ist eine Dreilinsenkamera zu erwarten

Die Fotos zeigten eine Dreilinsenkamera. Und es sieht so aus, als hätte das Galaxy Note 10 keine Kopfhörerbuchse mehr – ein Trend, der 2016 von Apple in seinem iPhone 7 gestartet wurde.

Das Galaxy Note 10 ist so positioniert, dass es mit Apples iPhones in den USA und auf dem High-End-Premium-Smartphone-Markt mithalten kann. In der Galaxy Note-Serie ist das bemerkenswerteste Merkmal der Stift, den Samsung als „S-Pen“ bezeichnet, und ein beeindruckender Großbildschirm.

Aus den Dokumenten geht auch hervor, dass dieses spezielle Modell 5G nicht unterstützt, obwohl Samsung voraussichtlich eine 5G-Variante dieses Geräts herausbringen wird.

Das Galaxy Note 10 lässt die Kopfhörerbuchse fallen

Andere große Telefonhersteller wie Apple, Motorola und Google haben die Kopfhörerbuchse längst aufgegeben. Samsung hat zwar eine lange Tradition darin, die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse in alle seine Flaggschiff-Telefone aufzunehmen, aber es ist kurz vor dem Ende.

Samsung verzichtet auf die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse des Galaxy Note 10Samsung verzichtet auf die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse des Galaxy Note 10

Der südkoreanische Riese verzichtet endlich auf die Kopfhörerbuchse der Galaxy Note 10-Handys. Stattdessen wird es eine USB-C-Kopfhörerbuchse haben, von der wir glauben, dass sie gleichzeitig als Ladeanschluss fungiert.

Noch einen Monat vor dem offiziellen Start wurde der Schritt, die Kopfhörerbuchse loszuwerden, bereits von vielen kritisiert. Samsung hat sich jedoch darauf vorbereitet, einen USB-C-In-Ear-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückungsfunktion bereitzustellen. Es ist jedoch noch nicht klar, ob die Ohrhörer direkt aus der Box kommen würden.

Darüber hinaus ist der vordere Kameraausschnitt auf einmal fast unsichtbar. Laut FCC werden die größeren und kleineren Modelle des Galaxy Note 10 über einen 6,7-Zoll-Bildschirm bzw. einen 6,3-Zoll-Bildschirm verfügen.

Die Fotos dürfen nicht durchgesickert sein …

Aber jetzt scheint es ein Fehler zu sein, die Dokumente mit den Fotos zu veröffentlichen. Samsung hat die FCC offenbar in einem Brief vom 27. Juni um Vertraulichkeit gebeten, um die Fotos und andere Informationen bis zum offiziellen Start des Geräts geheim zu halten.

Durchgesickerte Fotos von der FCC für das Galaxy Note 10Durchgesickerte Fotos von der FCC für das Galaxy Note 10

Auf der FCC-Website sind die Fotos nicht mehr verfügbar, wurden jedoch auf Websites gespeichert, die die Datenbank widerspiegeln. Und dennoch haben viele Online-Websites immer noch über die durchgesickerten Fotos berichtet.

Die US-Regierung verlangt für jedes im Land verkaufte Gerät, das mit Wi-Fi, Bluetooth oder Mobilfunknetzen verbunden werden kann, eine FCC-Zertifizierung.