Samsungs Galaxy S11 Design-Renderings enthüllt

Ein neuer Tag, ein neues Leck des Galaxy S11 in der Gerüchteküche. Samsung hat offiziell bestätigt, dass das neueste Galaxy S11 mit der Modellnummer SM-G9860 und 5G-Funktionen ausgestattet sein wird.

Das neueste Smartphone des Unternehmens wird Anfang nächsten Jahres sein Debüt geben und die Messlatte für Smartphones für 2020 setzen. Als es sich seiner großen Enthüllung nähert, sind immer mehr Lecks online aufgetaucht. Dank an @ OnLeaks und 91mobileJetzt haben wir eine Idee, wie das kommende Galaxy S11-Mobilteil aussehen würde.

Das Galaxy S11-Design rendert Oberflächen online

Lecks für kommende Smartphones sind sehr normal, noch bevor sie veröffentlicht wurden. Wir können ihnen jedoch nicht vertrauen, da es nicht wirklich genau ist oder ob diese Lecks durch das endgültige Mobilteil kommen. Es gab jedoch einige, denen diese Art von Lecks bereits anvertraut sind.

Design-Renderings des kommenden Galaxy S11 sind dank gerade online aufgetaucht @ OnLeaks und 91mobile. In der Vergangenheit waren beide ziemlich genau richtig, wenn es darum geht, Lecks von kommenden Smartphones auf dem Markt zu teilen.

Verbunden: Das Samsung Galaxy S11-Leck zeigt größere Bildschirme und Designs mit gekrümmten Kanten

Das Galaxy S11-Design rendert Oberflächen online (Bildnachweis an @OnLeaks)Das Galaxy S11-Design rendert Oberflächen online (Bildnachweis an @OnLeaks)

Laut den Renderings können wir einige Änderungen sehen, die Samsung an diesem Gerät im Vergleich zu seinem Vorgänger vorgenommen hat. Eine der Änderungen betrifft die nach vorne gerichtete Kamera, die jetzt von der Seite nach vorne bewegt wurde.

Auch basierend auf den Design-Renderings scheint der südkoreanische Riese weiterhin das Locher-Design zu verwenden. Dieses Design ist für viele Fans nicht ganz ein Hit, da sie gehofft haben, dass das Unternehmen seine Technologie für In-Display-Kameras inzwischen fertiggestellt hat.

Design des kastenförmigen Kameramoduls für das Samsung Galaxy S11 (Bildnachweis an @OnLeaks)Design des kastenförmigen Kameramoduls für das Samsung Galaxy S11 (Bildnachweis an @OnLeaks)

Die interessanteste wichtige Änderung wäre außerdem die Kameraeinstellung auf der Rückseite des Geräts. Samsung hat sich für ein kastenförmiges Kameramodul entschieden. Und soweit wir sehen können, sieht es so aus, als würde das Gerät vier Kameras haben.

Die genauen Konfigurationen dieser Kameras bleiben jedoch abzuwarten, da es noch kein offizielles Wort gibt. Hoffentlich gibt uns dieses Design-Renderleck in Zukunft eine klarere Sicht.

Die Lecks zeichnen ein klareres Bild des Galaxy S11

Gemäß @ OnLeaksDas Galaxy S11-Display ist deutlich größer als das aktuelle Modell des Galaxy S10 und liegt zwischen 6,63 und 6,7 Zoll. Zum Vergleich: Das Galaxy S10 verfügt über ein 6,1-Zoll-QuadHD + -Display. Auf der anderen Seite verfügt das Galaxy Note 10 über ein 6,3-Zoll-Full-HD + -Display.

Die Lecks zeichnen ein klareres Bild des Galaxy S11 (Bildnachweis an @OnLeaks)Die Lecks zeichnen ein klareres Bild des Galaxy S11 (Bildnachweis an @OnLeaks)

Es wird auch gemunkelt, dass das Galaxy S11 über eine flüssige 120-Hz-Bildwiederholfrequenz verfügt, die sich hervorragend für Spiele eignet. Insbesondere befinden sich die Lautstärke- und die Netzschalter jetzt auf der rechten Seite des Geräts. Dies ist ein komplettes Gegenteil der Galaxy Note 10-Serie.

Ein weiteres fehlendes Merkmal ist die 3,55-mm-Kopfhörerbuchse. Dies wird jedoch bereits erwartet, da Samsung diesen traditionellen Audioanschluss des Galaxy Note 10, des Galaxy Note 10+, des Galaxy Fold und des Galaxy A80 abgeschaltet hat.

Langsam bekommen wir jetzt ein klareres Bild davon, wie das kommende Samsung Galaxy S11 aussehen würde. Wenn es um die Spezifikationen geht, müssen wir möglicherweise warten, bis weitere Lecks auftreten. Aber Samsung arbeitet mit Sicherheit an etwas, das die Messlatte für die Smartphone-Produktreihe im nächsten Jahr so ​​hoch legen würde.