Sie haben einen neuen Mikrochip entwickelt: Sie können ihn mit einer Spritze in Ihren Körper injizieren

Amerikanische Wissenschaftler der Columbia University haben einen großen Durchbruch in der Medizin erzielt. Dank enormer Fortschritte bei der Miniaturisierung von Mikrochips konnten sie das Gerät so klein machen, dass es mit einer Spritze in den Körper injiziert werden kann.

Der Chip soll Ärzten beispielsweise bei der Messung von Temperatur, Atemfrequenz, Blutdruck oder Blutzuckerspiegel helfen. Infolgedessen müsste es nicht an Krankenhausgeräte angeschlossen werden, sondern könnte bequem von zu Hause aus sein.

Ein solcher Mikrochip misst weniger als 0,1 ml³Das ist wirklich beeindruckend. Die Kommunikation mit dem Chip selbst, für die die Ärzte Ultraschall verwenden mussten, erweist sich als problematisch. Gewöhnliche Funkwellen sind zu groß, als dass der Chip sie aufnehmen könnte. Ken Shepard, der Hauptautor der Studie, stellte fest, dass es sich um ein voll funktionsfähiges System in einem extrem kleinen Paket handelt und keine zusätzlichen Komponenten benötigt.

Der Mikrochip kann mit einer Spritze injiziert werden.Der Chip kann nicht-invasiv in den Körper eingeführt werden.

Mikrochips können noch kleiner sein

Modernste Technologien machen die “System on a Chip” -Lösung derzeit nicht viel kleiner als das, was Universitätsforscher gezeigt haben. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es im Laufe der Jahre möglich sein wird, die Chips selbst zu verkleinern.

EDITORIAL TIPP

Wir können auch Instagram-Fotos von Ihrem Computer hinzufügen, wie die Ergebnisse des Entwicklers nahe legen

Wenn Wissenschaftler ihre Forschung erfolgreich abschließen können, könnten medizinische Chips ihren Weg in die Schulmedizin finden. Der Haupttreiber dieser Idee ist die Tatsache, dass keine invasive Operation erforderlich ist, um den Chip auf den Körper aufzubringen. Die Neuheit ist noch weit vom tatsächlichen Einsatz entfernt. Es wartet auf Labortests und andere Studien.