So deaktivieren Sie Benachrichtigungen in Google Chrome

Letztes Update am 22. Juli 2020 um 03:09 Uhr von Aoife McCambridge.

Es ist müde, ständig Warnungen zu blockieren Google Chrome von Websites mit Benachrichtigungen? Glücklicherweise Sie können Benachrichtigungen in den Einstellungen des Browsers deaktivieren. Um Besucher zu ermutigen, regelmäßig zurückzukehren, enthalten viele Websites Benachrichtigungen, die direkt in Google Chrome angezeigt werden. Jedes Mal, wenn Sie eine Website besuchen, auf der diese Benachrichtigung angeboten wird, wird in Chrome ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie sich anmelden können. Anstatt dies jedes Mal abzulehnen, können Sie diese systematischen Anforderungen einfach vollständig deaktivieren.


Zugriffsanforderungen deaktivieren

Öffnen Sie Chrome und klicken Sie auf Hauptmenü (die drei vertikalen Punkte auf der rechten Seite des Fensters). Wählen Sie dann die Einstellungen::

Wählen Sie im linken Menü die Privatsphäre und Sicherheit Sektion:

Klicken Sie im rechten Fenster auf Seiteneinstellungen::

In dem Seiteneinstellungen Feld, das angezeigt wird, gehen Sie zu Benachrichtigungen::

In dem Benachrichtigungen Klicken Sie im Abschnitt auf blauer Schalter neben dem Fragen Sie vor dem Senden um Erlaubnis (empfohlen) Möglichkeit:

Sie können diesen Abschnitt direkt erreichen, indem Sie Folgendes eingeben:

chrome: // settings / content / notifications

in der Chrome-Adressleiste. Chrome zeigt jetzt keine Anforderungsbenachrichtigungen mehr an.

Zuvor zulässige Benachrichtigungen löschen

Der vorherige Schritt verhindert Benachrichtigungen, ist jedoch nicht rückwirkend. Sie müssen die Websites, für die Sie Benachrichtigungen akzeptiert haben, manuell löschen. Gehen Sie dazu zurück zu Benachrichtigungen Sektion:

In dem ermöglichen Identifizieren Sie im Abschnitt die Websites, deren Benachrichtigungen Sie blockieren möchten. Drücke den drei vertikale Punkte rechts vom Namen. Dann wähle Entfernen.