So optimieren Sie Ihr LinkedIn-Profil und entwickeln Ihr Netzwerk

Letzte Änderung: 6. Oktober 2016 um 16:30 Uhr von pintuda.

Mit mehr als 90 Millionen weltweit hat sich das professionelle soziale Netzwerk LinkedIn zu einer führenden Plattform für die Entwicklung Ihrer persönlichen Marken- und Geschäftsbeziehungen im Internet entwickelt. Hier finden Sie eine Liste mit Ratschlägen und guten Einstellungen, mit denen Sie das Beste aus LinkedIn und den zahlreichen Möglichkeiten des Viadeo-Wettbewerbs herausholen können.

Informieren Sie Ihr LinkedIn-Profil korrekt

Präsentieren Sie Ihr Trichterprofil. Die wichtigsten Informationen sollten an erster Stelle stehen. Ihre Position variiert je nach den festgelegten Zielen (z. B. Jobsuche, Suche nach Geschäftsbeziehungen). In diesem Sinne ist es besser, das Kopieren und Einfügen Ihres Lebenslaufs zu vermeiden.

Wenn der Titel Ihres aktuellen Beitrags unklar ist, geben Sie ihn synthetisch (in wenigen Worten) an, um ihn konkreter und klarer zu gestalten.

Verwenden Sie “natürliche Sprache”, um Ihr Profil zu personalisieren: Im Feld “Zusammenfassung” können Sie “persönlicher” ausdrücken (“ich”): Nutzen Sie die Gelegenheit, eine “Mini-Biografie” mit ein paar einfachen Sätzen zu verfassen. und Ihre Engagements in der Branche.

Fügen Sie auf sichtbare Weise (vor in der Kopfzeile) die Links zu Ihren anderen Web 2.0-Profilen und / oder Ihren Web-Erfolgen hinzu: Twitter-Profil, Viadeo, Facebook-Fanseite, Websites und Blogs, Unternehmens- oder persönliche Website und Blogs, Porto-Folio. Sie können diese Erwähnungen im Abschnitt “Websites” unter der Überschrift duplizieren

Geben Sie die LinkedIn-Gruppen an, mit denen Sie verbunden sind.

Übersetzen Sie Erwähnungen, die Sie in Ihrer Präsentation als am wichtigsten erachten, ins Englische, wenn Sie nach einem anderen Land oder in Ihrem Land suchen (bitte geben Sie einen Link zur vollständigen Präsentation auf einer anderen Website an, um das Hochladen Ihres Profils zu vermeiden).

Verweisen Sie ordnungsgemäß auf Ihr LinkedIn-Profil in Suchmaschinen

In Ihrem Profil “Für alle sichtbar” (Einstellungsseite). Veröffentlichen Sie die Elemente so sichtbar wie möglich (Erfahrungen, Zusammenfassung, Erfahrungen, Kompetenz in schlechten Bereichen, Tätigkeitsbereichen und Regionen).

Bauen Sie ein Netzwerk hochwertiger Backlinks auf, die auf Ihr LinkedIn-Profil verweisen: Konzentrieren Sie sich zuerst auf die Links und dann auf die Quellen, die DoFollow-Links (Foren, Unternehmensblogs) zulassen und über einen guten PageRank verfügen. Sie können Dofollow-Links von Twitter (siehe Tutorial hier) und Facebook (die Fanseite über Static FBML) hinzufügen. Das Interesse ist, dass beide Plattformen einen sehr hohen PageRank haben. Wählen Sie einige NoFollow-Quellen aus, um nicht von Google als Spammer identifiziert zu werden.

Um die Titel Ihrer Backlinks zu diversifizieren, können Sie zwischen Ihrem Namen und einigen in Ihrem Profil verwendeten Schlüsselwörtern wechseln, um das Ranking Ihrer LinkedIn-Seite bei verschiedenen Abfragen zu verbessern.

Anpassen Ihrer LinkedIn-URL: Einige Benutzer wählen eine URL, die ihrem Fachgebiet entspricht, und nicht ihren Namen (z. B. SEO).

Entwickeln Sie Ihr LinkedIn-Netzwerk

Senden Sie nach dem Erstellen Ihres Folio-Ports Einladungen an Ihre E-Mail-Kontakte (verwenden Sie das Kontaktmodul “Importieren”). Fügen Sie Ihre Profil-URL zu Ihrer professionellen Korrespondenzsignatur, Visitenkarten usw. hinzu.

Fügen Sie einen RSS-Feed hinzu, der die Aktivitäten Ihres Profils auf Ihrer Seite anzeigt (der Datenfluss ist nur für Mitglieder Ihres Netzwerks sichtbar). Das Modul enthält Anzeige-Updates für Ihren Status und Ihre neuesten Empfehlungen.

Integrieren Sie Ihr Twitter-Konto in Ihr LinkedIn-Profil (Möglichkeit, die Anzeige von Tweets durch einen Hashtag einzuschränken) auf der Startseite. Die Twitter-Integration kann auch Einladungen an Abonnenten auf Ihrem Twitter senden, um sie zu ermutigen, Ihnen auf LinkedIn zu folgen (vom Twitter-Messaging-Dienst).

Fügen Sie Ihrem Blog / Ihrer Unternehmenswebsite LinkedIn-Abzeichen / -Schaltflächen hinzu.

Verbinden Sie Ihr LinkedIn-Profil mit dem Profil Ihres Unternehmens, falls vorhanden (schlagen Sie vor, ein Profil zu erstellen und zu animieren, falls es nicht vorhanden ist).

Erstellen Sie eine Gruppe “alter Leute” aus Ihrer Schule, um Ihre Netzwerkmöglichkeiten zu erweitern.

Treten Sie LinkedIn Answer, der Plattform für den Wissensaustausch, bei, um Antworten auf gepostete Fragen zu erhalten (wenn möglich von einflussreichen Benutzern mit zahlreichen Verbindungen): Kommunizieren Sie Ihre Veranstaltung (“LinkedIn-Veranstaltungen”) und veröffentlichen Sie sie in Ihrem Profil.

Empfehlungen empfehlen und einholen: Sie können Ihren Kollegen und ehemaligen Arbeitgebern Einladungen senden und sie bitten, Sie zu empfehlen. Bieten Sie ebenfalls an, Ihre Kontakte zu empfehlen (die Empfehlungen sind nur für Mitglieder Ihres Netzwerks sichtbar).

Senden Sie Einladungen an Ihre Verbindungen zweiten Grades (Kontakte von Kontakten der ersten Ebene)

Verwenden Sie verfügbare Anwendungen, um Ihr LinkedIn-Profil zu verbessern und es für externe Ressourcen zu öffnen: Anwendungen, einschließlich Box.net, Slideshare, Amazon-Leseliste, WordPress.

Multiplizieren Sie Verbindungen mit LinkedIn «Classmates»

“Classmates” (Klassenkameraden) ist ein neues in Linkedin integriertes Netzwerk-Tool, mit dem Sie ehemalige Absolventen und eingeschriebene Schüler Ihrer Schule (von jeder Schule und Hochschule) finden können. Seine Verwendung muss natürlich dazu dienen, das Feld “Formation” Ihres Profils zu informieren. Die Suche nach “Klassenkameraden” ist über die LinkedIn-Oberfläche zugänglich. Es wird ein Diagramm erstellt, das eine Vielzahl von Informationen zusammenfasst: den Ort, an dem Ihre ehemaligen Kameraden arbeiten, was sie (z. B. Verwaltung, Marketing, Ingenieurwesen) und wo sie leben. Ein weiterer Vorteil in Bezug auf die Vernetzung: Es ist möglich, eine Einladung zum Beitritt zu Ihrem Netzwerk zu starten, ohne die E-Mail-Adresse des Mitglieds zu haben, das Sie kennen möchten. Klassenkameraden schlagen in der Tat Filter vor, um Ihre Suche zu verfeinern und einzugrenzen: nach Einrichtung, Jahren der Teilnahme, Jahr des Erwerbs des Diploms usw.

Treten Sie LinkedIn-Gruppen bei / erstellen Sie sie

Eine Möglichkeit, Ihr Kontaktnetzwerk zu erweitern, besteht darin, LinkedIn-Gruppen zu erstellen (maximal 10) oder bestehenden Gruppen beizutreten (maximal 50 Teilnehmer). LinkedIn-Gruppen sind thematische Diskussionsbereiche, in denen sich in der Regel Experten auf einem bestimmten Gebiet treffen. Sie können Tipps, Kommentare und Gedanken austauschen und bieten die Gelegenheit, mehr “über den Markt” zu erfahren. Solche “offenen” Gruppen sind für die Erstellung von Netzwerken interessanter als Gruppen für Mitglieder, da sie leichter zugänglich sind: Relevante Diskussionen können beispielsweise auf Facebook geteilt werden.

Einige Hinweise:

Erstellen Sie Gruppen (siehe hier), mit denen Sie Ihre Fähigkeiten besser ausdrücken und hinzufügen können. Sehen Sie im Bild unten, wie Sie nach Personen / Mitgliedern suchen.

ALT


Erstellen Sie thematische Untergruppen / nehmen Sie daran teil, um Ihre Netzwerkmöglichkeiten besser auszurichten

Verwenden Sie das Gruppenverzeichnis, um Ihre Suche thematisch zu vereinfachen (um das Erstellen von Duplikaten zu vermeiden).

ALT


Hilfezentrum

Schlagen Sie vor, Direktor bestehender Gruppen zu sein

Seien Sie aktiv, stellen Sie Fragen, geben Sie relevante Antworten

Animieren Sie Ihre Unternehmensseite

Mit LinkedIn können Unternehmen Status auf ihren Seiten erstellen und aktualisieren und so URLs teilen, Stellenangebote veröffentlichen, für ihre Produkte werben usw. Wenn Sie Administratorrechte auf der Unternehmensseite haben, verwenden Sie diese Funktion, um die Sichtbarkeit Ihrer Marke auf LinkedIn zu verbessern.

Verwandte Themen / um das Thema zu vertiefen

Einige professionelle soziale Netzwerke

Rekrutieren Sie in professionellen sozialen Netzwerken

Slideshare