So passen Sie sich an Ihr Telefon an, wenn Sie in ein neues Land ziehen

Wir hatten alle den Traum, alles zusammenzupacken und in ein anderes Land zu ziehen, aber wenn Sie es tatsächlich tun, gibt es viel zu beachten. Zusätzlich dazu, dass Sie möglicherweise eine andere Sprache und Kultur lernen müssen, gibt es Logistik wie die Sicherung von sicherem Wohnraum und Transport, und was ist mit Ihrem Android?

Die Aufrechterhaltung der Beziehungen, die Sie in Ihrem vorherigen Land noch haben, wird wahrscheinlich eine ganz neue Bedeutung und Schwierigkeit annehmen, und Ihr Telefon kann Ihre Lebensader sein. Sie möchten wahrscheinlich weder Ihr Telefon noch Ihre Telefonnummer ändern.

Der Prozess ist jedoch nicht immer einfach und es kann viele Variablen geben. Möglicherweise sind Sie an einen Vertrag mit Ihrem derzeitigen Spediteur gebunden. Internationale Roaming-Gebühren können ein potenzieller Albtraum sein. Einige Telefone sind mit bestimmten LTE-Bändern und -Frequenzen nicht kompatibel, und selbst die Spannungsanforderungen für das Laden können unterschiedlich sein.

Aber Sie brauchen Ihr Android jetzt wahrscheinlich mehr denn je – um Wegbeschreibungen, Wechselkurse, Transportinformationen und Sprachübersetzungen zu erhalten. Was ist der beste Weg, um das Beste aus beiden Welten zu haben? Lassen Sie uns Optionen untersuchen.

1. Funktioniert mein Android?

Bevor wir mit den Schritten beginnen, die Sie unternehmen können, damit Ihr Android in Ihrem neuen Land funktioniert, sollten Sie sicherstellen, dass dies überhaupt möglich ist. Haben Sie Ihr Android als gesperrtes Telefon gekauft?

Wenn Ihr Telefon gesperrt ist, ist es an einen bestimmten Netzbetreiber gebunden, und Sie können nicht in das Geschäft eines neuen ausländischen Netzbetreibers eintreten und einfach nach einem Wechsel fragen. Ist also die Lösung, um Ihr Telefon zu entsperren, wie wir als nächstes besprechen werden? Es kommt darauf an, denn leider ist es nicht die einzige Überlegung.

Entschlüsselungscode

Es ist auch wichtig, welche Mobilfunktechnologie Ihr Mobilfunkanbieter und / oder Ihr Telefon verwendet – GSM (Globales System für Mobilkommunikation) oder CDMA (Code Division Multiple Access). GSM arbeitet am wahrscheinlichsten international. weil Ihr Telefon nur mit der Technologie, für die es entwickelt wurde, in einem Netzwerk arbeiten kann und der größte Teil der Welt GSM verwendet.

Beim Wechsel zu einem anderen Netzbetreiber kann es buchstäblich entscheidend sein, ob Sie einfach zu einer anderen SIM-Karte wechseln können (wie bei GSM) oder ob eine komplett neue Firmware geflasht werden muss (wie dies häufig bei CDMA der Fall ist) ). AT & T und T-Mobile bieten konsequent GSM-Geräte an. Wenn Sie diese Fluggesellschaften in den USA durchlaufen haben, aber jetzt umziehen, wird es Ihnen wahrscheinlich leichter fallen, das Land zu wechseln, aber nicht die Telefone.

Gsm-Netzwerk

Darüber hinaus muss das Telefon mit denselben Funkfrequenzen arbeiten, die den Standards des Landes entsprechen. Wenn das von Ihnen gekaufte Android ein WelttelefonEs ist viel wahrscheinlicher, dass es in anderen Ländern funktioniert.

Wenn nicht oder wenn Sie es nicht wissen, möchten Sie möglicherweise die Frequenz Ihres Telefons überprüfen und sicherstellen, dass sie mit Ihrem Zielland übereinstimmt. Die Serien Samsung Galaxy und Google Nexus funktionieren in vielen Ländern, aber auch dies kann vom Land und vom Telefon abhängen.

Der Frequenzbereich, die Anzahl der Telefone und sogar die Anzahl der Länder, in die Sie umziehen könnten, ist jedoch so groß, dass es unglaublich schwierig (wenn nicht unmöglich) ist, alle möglichen Kombinationen aufzulisten.

Telefonwelt

Viele Länder unterstützen jetzt 4G LTE oder mindestens 3G. Wenn Sie bei Ihrem Mobilfunkanbieter bleiben möchten, müssen Sie diesen kontaktieren, um internationale Anrufe zu aktivieren, und es muss eine Roaming-Vereinbarung mit einem Mobilfunkanbieter in Ihrem neuen Land bestehen. Aber selbst wenn ja, ist dies langfristig die praktischste Vereinbarung? Die meisten Leute würden nein sagen. Es ist tendenziell teurer.

2. Wird es einfach sein?

Einige Standortänderungen sind mit größerer Wahrscheinlichkeit ein einfacher Übergang als andere, wenn es darum geht, dasselbe Telefon zu behalten. Wenn Sie beispielsweise von einem Land in Europa in ein anderes innerhalb desselben Kontinents ziehen, ist es wahrscheinlich, dass Sie in der Lage sind, diese Arbeit zu leisten.

Der Umzug von Europa nach Afrika oder Asien mit Ausnahme von Japan oder Korea birgt ebenfalls gute Erfolgsaussichten. Sie sollten zuerst mit Anwohnern oder Spediteuren sprechen und / oder sogar einige Spediteure / Pläne ausprobieren, bevor Sie eine Verpflichtung eingehen.

Nur weil Sie ein GSM-Telefon haben, kann dies nicht garantieren, dass Ihr Telefon funktioniert. es macht es nur wahrscheinlicher. Wenn Sie ein CDMA-Telefon haben, sollten Sie es alternativ nicht unbedingt auszählen.

Informieren Sie sich über das Land, in das Sie umziehen, die führenden Mobilfunkanbieter sowie die Eigenschaften Ihres Telefons und hoffen Sie auf Kompatibilität. Die Spannungsanforderungen können von den gewohnten abweichen. Möglicherweise müssen Sie einen Stromrichter für Ihr Ladegerät mitbringen oder kaufen.

Euro-Stecker

Haben Sie einen Vertrag mit einem Spediteur? In diesem Fall müssen Sie möglicherweise eine Stornierungsgebühr zahlen, die schmerzhaft sein kann. Es tut nie weh zu fragen, ob auf die Gebühr irgendwie verzichtet werden kann, obwohl dies in den meisten Fällen keine Option ist.

Wenn Sie jedoch mildernde Umstände haben oder Ihr Vertrag fast abgelaufen ist, haben Sie möglicherweise eine Chance. Eine andere Möglichkeit besteht darin, zu prüfen, ob Sie jemanden finden, der bereit ist, den Rest Ihres Vertrags zu übernehmen. Dies tun Dienste wie Cellswapper.

Telefonvertrag

3. Mein Telefon ist gesperrt – Wie entsperre ich es?

Am einfachsten ist es, Ihren Netzbetreiber zu bitten, es zu entsperren. Sie müssen alle Qualifikationskriterien des Luftfahrtunternehmens erfüllen. Einige Netzbetreiber bieten Apps an, um diesen Prozess zu unterstützen. Andere geben Ihnen einen Code, den Sie beim Einlegen Ihrer neuen SIM-Karte verwenden können.

Wenn Sie nicht alle Kriterien erfüllen können und der Mobilfunkanbieter Ihr Telefon nicht entsperrt, können Sie sich auch an einen Online-Drittanbieter wenden, dies kostet jedoch normalerweise etwas Geld. Beispiele für einige vertrauenswürdige Websites sind cellunlock.net und mobileunlock.com. Einige Handyläden bieten diesen Service ebenfalls an.

Muss lesen: Telefonsperre (Unterschied zwischen gesperrten und entsperrten Telefonen)

sim motorola

4. SIM-Karten

Wenn Ihr Android über eine SIM-Karte verfügt, können Sie damit nicht nur Ihr Android-Gerät leichter in einem anderen Land aufbewahren, sondern auch erheblich sparen. Solange Sie innerhalb einiger Einschränkungen hinsichtlich der Minuten- und Datennutzung arbeiten können, kann ein Prepaid-Plan auch dazu beitragen, die Kosten niedrig zu halten.

Sie können Prepaid-Services für nur 10 US-Dollar oder weniger pro Monat erhalten. Diese können für Daten auf 30 bis 40 US-Dollar pro Monat erhöht werden. Dies ist möglicherweise die günstigste Wahl für einen Länderwechsel, jedoch nicht für Telefone.

SIM Karte

Sie können eine internationale SIM-Karte kaufen, bevor Sie abreisen oder wenn Sie ankommen. Was ist der Nachteil? Normalerweise können Sie Ihre aktuelle Telefonnummer nicht behalten, obwohl einige Unternehmen, wie z Brightroam bieten die Möglichkeit, Anrufe von einer US-Nummer an das internationale Gegenstück weiterzuleiten. Weitere Möglichkeiten zur Umgehung dieses Problems werden im nächsten Abschnitt erläutert.

5. Reise-SIM-Karten wie MaxRoam

MaxRoam funktioniert in mehr als 200 Ländern und ist sehr einfach einzurichten. Sprach- und Datenraten sind in der Regel die besten in europäischen Ländern, mit Einsparungen von bis zu 90% beim globalen Roaming.

Ihr Telefon erfüllt höchstwahrscheinlich die Voraussetzungen, um berechtigt zu sein, wenn es weniger als fünf Jahre alt ist und über einen regulären oder Micro-SIM-Steckplatz verfügt. Achten Sie bei jedem dieser Pläne auf Apps, die Daten im Hintergrund verwenden, und schalten Sie diese aus, da sich immer noch 10 Cent pro MB summieren.

Maxroam Bundles

6. VOIP-Optionen

Es gibt tatsächlich mehrere Möglichkeiten, Ihre aktuelle Telefonnummer zu portieren. Google Voice bietet dies für einen einmaligen Preis von 20 US-Dollar an. Wenn Sie diesen Weg gehen, erstellen Sie vor Ihrer Abreise Ihr Google Voice-Konto in den USA. Andernfalls müssen Sie ein VPN (Virtual Private Network) für eine US-Verbindung im Ausland verwenden.

Die Google Hangouts-App kann in Verbindung mit Google Voice verwendet werden. Beachten Sie, dass Google Voice-Anrufe nur für US-Nummern kostenlos sind. Andernfalls müssen Sie Ihrem Google Voice-Konto Geld hinzufügen.

Vonage, Ooma, Skye und Magic Jack VOIP (Voice Over Internet Protocol) sind einige andere Optionen. Wenn Sie sich für Vonage entscheiden, können Sie den Vonage-Erweiterungsplan und die zugehörige App verwenden oder die Vonage Mobile-App verwenden. Sie müssen jedoch über WLAN verfügen, da sonst möglicherweise Datennutzungsraten gelten.

Wenn Sie eine dieser VOIP-Optionen verwenden, verwenden Sie das Internet anstelle Ihres Datenplans. Wenn Sie also keinen zuverlässigen Zugriff haben, ist dies möglicherweise nicht die beste Option für Sie. Viele davon, einschließlich Vonage, bieten jedoch virtuelle Telefonnummern als zusätzlichen Vorteil an. Skype bietet Anrufweiterleitung an.

Ähnlich wie bei Vonage verfügen auch Ooma und Magic Jack über Optionen für mobile Apps. Ooma benötigt eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung. Magic bietet derzeit ein Angebot für unbegrenzte Anrufe in die USA und nach Kanada für ein Jahr zum Preis von 35 US-Dollar an.

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Telefonnummer beizubehalten, planen Sie diese Dienste im Voraus und kündigen Sie Ihren aktuellen Telefondienst erst, wenn Ihre Nummer portiert ist. Bei einigen Anbietern wie T-Mobile können Sie Ihr Konto für einen bestimmten Zeitraum saisonal sperren, ohne es tatsächlich zu kündigen.

VOIP-Schnittstelle

7. WhatsApp, Facebook Messenger und Viber

Wenn es um SMS oder Messaging geht, sind Sie Apps, die Sie problemlos verwenden können, solange Sie Zugriff auf mobile Daten oder WLAN haben. WhatsApp ist kostenlos (obwohl sie nicht versprechen, dass sie beim Herunterladen der App keine Business-to-Consumer-Nachrichtentools testen, aber behaupten, es handelt sich nicht um Anzeigen von Drittanbietern) und funktioniert auf einer Vielzahl von Geräten, Ländercodes, und Telekommunikationsinfrastrukturen.

Facebook Messenger eignet sich gut für Ihre Instant Messaging-Anforderungen, aber das Vertrauen in Facebook-Verbindungen kann für manche etwas zu aufschlussreich sein. Viber kann kostenlos für Anrufe und Nachrichten verwendet werden, vorausgesetzt, der Empfänger verfügt auch über Viber und Sie haben Zugriff auf WLAN.

Nachrichten-Apps

Fazit

Jetzt wissen Sie, ob es plausibel ist, das Land zu wechseln. aber keine Telefone oder zumindest das, was Sie wissen müssen, um es herauszufinden. Internationale Telefonkarten sind eine weitere Option, aber normalerweise nicht die billigsten.

Wenn Sie spezielle Fragen haben, können wir Ihnen von Fall zu Fall helfen. Wir hoffen, dass Sie diesen Rat finden, wie Sie ins Ausland ziehen und Ihr Android trotzdem nützlich halten können.

Feature Image Credits