So rooten Sie das Samsung Galaxy S6 Active und aktivieren es vollständig

Das Samsung Galaxy S6 Active ist ohne Zweifel von Anfang an ein großartiges Handy, aber was wäre, wenn Sie es noch besser machen könnten? Ich spreche nicht nur davon, großartige Apps dafür zu installieren, sondern darüber, einen Schritt weiter zu gehen und sie zu rooten, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Es gibt zwei Hauptmethoden, um den S6 aktiv zu rooten, und ich werde beide durchgehen.

Die erste Methode ist sehr traditionell und verwendet Odin, um die erforderlichen Dateien auf Ihr Telefon zu flashen und es erfolgreich zu rooten. Der zweite ist einfacher zu machen, hat aber eine etwas geringere Erfolgsquote. Jede der Methoden funktioniert, wenn Sie alle folgenden Anweisungen befolgen, aber nicht immer erwarten, dass sie beim ersten Mal funktioniert.

Verbunden: 10 Tipps, Tricks und Hacks für das Samsung Galaxy S6 Active – Rooten von Android – Alles, was Sie wissen müssen

Methode 1: Traditionelle Wurzel mit Odin

Bevor ich weiter gehe, funktioniert diese Methode nur für den S6 Active SM G-920. Wenn Sie ein anderes Modell verwenden, das wird nicht funktionierenund wird Ihr Gerät beschädigen. Wenn Sie es ernst meinen, Ihr Gerät zu rooten, lesen Sie alles vorher durch.

Muss lesen: Alles, was Sie über Android Rooting wissen sollten

Sobald Sie das Risiko und die Gefahren der Wurzelbildung verstanden haben und bereit sind, alle Konsequenzen zu akzeptieren, Fahren Sie dann auf eigenes Risiko fort.

Ich wiederhole, fahren Sie nicht fort, ohne sich mit dem Rooten vertraut zu machen und was zu tun ist, bevor Sie es versuchen.

Wenn Sie diese Methode ausprobieren, benötigen Sie einige Dinge:

Das S6 Active SM G-920A USB-Datenkabel Ein funktionierender PCWorking Samsung USB-TreiberEine aktuelle Kopie von OdinAn anwendbarer Version von CF Auto-Root

Alles auf dieser Liste, was nicht physisch ist, werde ich bereitstellen, sobald wir den Punkt erreicht haben, an dem wir es in der Methode benötigen. Wenn Sie diese Programme oder Dateien noch nicht haben, machen Sie sich keine Sorgen, Sie erhalten eine Chance, sie bald herunterzuladen.

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Treiber funktionieren, und aktivieren Sie das USB-Debugging

In erster Linie müssen Sie sicherstellen, dass Ihr PC das Samsung Galaxy S6 Active als Telefon erkennt und nicht als zusätzlichen USB-Speicher oder als Kamera. Der einfachste Weg, dies zu überprüfen, besteht darin, Ihr Telefon mit einem USB-Datenkabel oder einem handlichen Micro-USB-Kabel an Ihren PC anzuschließen.

Micro USB S6 Active Root

Wenn Ihr Telefon angezeigt wird und Sie in der Lage sind, mit ihm zu interagieren und seine Ordner zu durchsuchen, sind Sie bereit. Wenn nicht, verwenden Sie den Download-Button unten, um Samsung USB-Treiber herunterzuladen und zu installieren, bevor Sie es erneut versuchen.

Download-Now-Button

Wenn Ihr Telefon nicht als angezeigt wird etwasStellen Sie sicher, dass in Ihren Einstellungen das USB-Debugging aktiviert ist. Keiner der folgenden Schritte funktioniert anders.

2. Sichern Sie sich eine Kopie von Odin

Die Suche nach einer Odin EXE allein ist schwierig, aber sie ist tatsächlich in der nächsten Datei enthalten, die Sie herunterladen müssen. Wenn Sie eine eigene ältere oder neuere Version von Odin haben, die Sie verwenden möchten, verwenden Sie diese bitte. Fahren Sie andernfalls mit dem nächsten Schritt fort, um eine Kopie von Odin und CF Auto-root für Ihr Gerät zu erhalten.

3. Laden Sie das entsprechende Auto-Root-Paket herunter

Ich habe zuvor erklärt, dass diese Methode nur mit dem S6 Active G-920 funktioniert, aber abhängig von Ihrer Version müssen Sie das entsprechende Paket herunterladen. Wenn Sie das falsche Paket verwenden, werden wichtige und vertrauliche Daten auf Ihrem Telefon beschädigt. Gehen Sie also vorsichtig vor.

Chainfire S6 Active Root

Das Auto-Root-Paket und Odin EXE, die im Lieferumfang enthalten sind, werden freundlicherweise von Chainfire bereitgestellt.

Download-Now-Button

4. Dateien extrahieren und ablegen

Entpacken Sie die Datei und extrahieren Sie sie in einen neuen Ordner. Sie werden wissen, dass alles korrekt ist, wenn Sie so etwas sehen:

Odin Folder S6 Active Root

Lassen Sie den Ordner vorerst geöffnet, damit Sie mit der Vorbereitung Ihres S6 Active beginnen können

5. Aktivieren Sie das USB-Debugging

Damit dieser Prozess funktioniert, muss das USB-Debugging aktiviert sein. Diese Option ist unter Entwickleroptionen in Ihren Einstellungen.

USB-Debugging S6 Active Root

Wenn Sie keinen Entwicklerzugriff haben:

Gehen Sie zu Ihren Einstellungen. Scrollen Sie zu Über das Gerät. Suchen Sie auf dieser Seite Ihre Build-Nummer und tippen Sie mindestens sieben Mal darauf. Sie haben jetzt Entwicklerzugriff.

6. Schritt 6: Nach dem Aufladen ausschalten

Stellen Sie sicher, dass Ihr Telefon hat mehr als eine Gebühr von 60% im Akku belassen und das Telefon vollständig ausschalten. Vertrauen Sie mir, Sie möchten nicht, dass Ihr Telefon währenddessen stirbt. Danach wird es wahrscheinlich nicht mehr eingeschaltet.

7. Rufen Sie den Download-Modus auf

Der Download-Modus ist ein spezieller Modus, den Sie nur vom Start an erreichen können. Halten Sie diese drei Tasten gedrückt, um den Download-Modus aufzurufen, bis Ihr Telefon vibriert: Power + Volume Down + Home. Sie sehen einen Bildschirm, in dem Sie aufgefordert werden, fortzufahren oder neu zu starten. Ignorieren Sie dies jedoch vorerst und legen Sie das Telefon ab.

8. Starten Sie Odin und verbinden Sie die Teile

Es ist Zeit, den Ordner, den Sie zur Verwendung beiseite legen, abzulegen. Doppelklicken Sie auf Odin EXE und warten Sie, bis das Programm reagiert. Sie werden so etwas sehen:

Odin Start S6 Active Root

Verbinden Sie nun Ihr Telefon im Download-Modus mit Ihrem PC, während Odin gerade geöffnet ist. Sobald Sie Ihren S6 Active angeschlossen haben, wird unter der Text-ID eine Meldung oder ein blauer Balken angezeigt: COM. Was jeder Benutzer hier sieht, ist nicht immer dasselbe, aber solange Sie etwas sehen, können Sie fortfahren.

9. Suchen Sie die Datei

Wir sind kurz davor, Ihren S6 Active zu flashen. Klicken Sie auf die Schaltfläche AP (PDA-Schaltfläche bei anderen Versionen) und dann auf die MD5-Datei, die Sie zuvor extrahiert haben. Wenn sich Odin EXE und MD5 im selben Ordner befinden, wird dies sofort angezeigt.

MD5 S6 Active Root

Klicken Sie nun auf Öffnen, um die Datei zu laden, und Sie kehren automatisch zum Odin-Bildschirm zurück.

10. Letzte Überprüfung

Bevor wir den Großen treffen Start Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um Ihren S6 Active endgültig zu rooten. Sehen wir uns die Einstellungen in Ihrem an Optionen Kasten links ab.

Optionen S6 Active Root

Wenn Sie nicht alle Optionen haben, die ich hier habe, machen Sie sich keine Sorgen, stellen Sie einfach sicher, dass Die erneute Partitionierung wird nicht aktiviert und bleibt leer.

11. Drücken Sie Start und Warten

Nachdem alles eingestellt ist, haben Sie alle wichtigen Daten gesichert, Ihr S6 Active ist sicher mit Ihrem PC verbunden und Ihre MD5-Datei wird geladen. Drücken Sie schließlich die Start-Taste. Dadurch wird der Flash-Vorgang gestartet, mit dem das Rooten Ihres Telefons gestartet wird. Der Vorgang dauert maximal fünf Minuten.

Bis es fertig ist, lehnen Sie sich einfach zurück und warten Sie. Sobald dies erledigt ist, zeigt Odin eine grüne Pass-Taste an und Ihr Telefon wird neu gestartet. Suchen Sie in Ihrer App-Schublade nach SuperSU. Wenn Sie es dort sehen, war die Wurzel erfolgreich.

Methode 2: Automatisches Rooten von Apps

Als nächstes und als letztes in der Liste werden Apps automatisch gerootet. Dies sind Programme, die nicht die Hilfe eines PCs benötigen oder zumindest keine zusätzlichen Dateien benötigen, um Ihr S6 Active zu rooten. Wir haben alle am besten bewerteten Rooting-Apps behandelt, aber nicht alle funktionieren für jedes Telefon. Was Rooting-Apps an Zuverlässigkeit verlieren, machen sie an Benutzerfreundlichkeit wieder wett.

Das Rooten des S6 Active mit einem einzigen Tastendruck klingt fast zu gut, um wahr zu sein, aber es dauert nicht lange, bis Sie bereit sind, es zu versuchen.

Lesen Sie mehr über die besten Rooting-Apps: Wie man Android ohne Computer wie ein erfahrener Technikfreak rootet

Wenn dies nicht funktioniert, gibt es immer die erste Methode, wenn Ihr S6 Active mit den Chainfire-Dateien kompatibel ist.

Fazit

Das Samsung Galaxy S6 Active benötigt nicht mehr als fünfzehn Minuten, um zu rooten, und verfügt dankenswerterweise über eine zuverlässige Methode, um dies zu erreichen. Nach dem Rooten ist das S6 Active noch aktiver als zuvor. Genießen Sie also Ihr brandneues Rooting-Erlebnis und holen Sie endlich das Beste aus Ihrem Android-Handy heraus.

Wenn Sie Probleme beim Rooten Ihres S6 Active haben oder Hilfe benötigen, um etwas anderes zu verstehen, hinterlassen Sie bitte unten einen Kommentar, um Unterstützung zu erhalten.

Ausgewählte Bildquelle