So synchronisieren Sie Google-Kontakte mit Android für konstante Verbindungen

Haben Sie gerade zu einem neuen Android-Gerät gewechselt und vergessen, die Kontakte Ihres vorherigen Geräts auf Ihrer SD-Karte zu speichern? Möchten Sie die Kontakte auf Ihrem Android-Gerät mit Ihrem Google-Konto synchronisieren?

Sind Sie es leid, Ihre Android-Kontakte zu importieren / exportieren, und möchten eine perfekte Lösung für die Verwaltung Ihrer Kontakte auf Ihrem Android-Gerät?

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Google-Kontakte mit Android mithilfe der offiziellen Synchronisierungsmethode von Google synchronisieren. Außerdem zeigen wir Ihnen eine andere Methode zum manuellen Synchronisieren Ihrer Google-Kontakte, falls die Internetverbindung Ihres Geräts nicht funktioniert oder die Synchronisierungsfunktion nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Methode 1: Verwendung der offiziellen Google Sync-Methode

Diese Methode ist möglicherweise die einfachste und zuverlässigste Methode, um Ihr Android-Gerät mit Ihrem Google-Konto synchron zu halten. Auf diese Weise können Sie nicht nur Ihre Google-Kontakte synchronisieren, sondern auch Ihren Google-Kalender, Google Mail, App-Daten, Fotos und Google Drive synchronisieren. Die offizielle Kontosynchronisierungsfunktion von Android sichert Ihre Kontakte automatisch, wenn sie aktiviert ist, und ermöglicht das Importieren dieser Kontakte auf ein anderes Android-Gerät, indem Sie nur Ihre Google-Kontodaten verwenden.

1. Speichern Sie Ihre Kontakte in Ihrem Konto

Gehen Sie zur Website von Google Kontakte, melden Sie sich mit Ihren Google-Kontodaten an und stellen Sie sicher, dass alle Ihre Kontakte in Ihrem Google-Konto gespeichert sind. Alle Ihre Kontakte sollten unter Meine Kontakte sichtbar sein. Wenn Sie Ihre Kontakte nicht finden können, können Sie alle auf Ihrem PC gespeicherten vCard-Kontakte importieren, indem Sie auf Mehr klicken und Importieren auswählen.

Google Mehr ImportKontakte importieren

2. Öffnen Sie Einstellungen

Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Android-Gerät und tippen Sie auf Accounts & Sync. Auf einigen Geräten wird Konten anstelle von Konten und Synchronisierung angezeigt.

Konten und SynchronisierungWählen Sie Konten und Synchronisieren

3. Wählen Sie Google und melden Sie sich an

Tippen Sie unter der Liste der verfügbaren Konten auf Google. Melden Sie sich dann mit Ihrer Google ID und Ihrem Passwort an. Stellen Sie sicher, dass Sie dieselbe ID verwenden, unter der alle Ihre Kontakte gespeichert sind.

Google-KontosynchronisierungWählen Sie Google

4. Wählen Sie Kontakte synchronisieren

Aktivieren Sie die Option Kontakte synchronisieren, indem Sie auf das Kontrollkästchen neben Kontakte synchronisieren tippen. Sie können auch die automatische Synchronisierungsfunktion aktivieren, um Ihre Google-Kontakte in Zukunft automatisch zu synchronisieren. Der Synchronisierungsvorgang kann abhängig von Ihrer Internetverbindung und der Anzahl der Kontakte eine Weile dauern. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, verschwindet das Synchronisierungssymbol neben “Kontakte synchronisieren”.

Kontakte mit Google synchronisieren Kontakte synchronisieren

5. Öffnen Sie Kontakte

Öffnen Sie die Kontakte- oder Personen-App auf Ihrem Android-Gerät, tippen Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie Kontakte aus, die angezeigt werden sollen. Stellen Sie sicher, dass entweder Alle Kontakte oder Ihr Google Mail-Konto aktiviert sind.

FilterkontakteWählen Sie Alle Kontakte

Methode 2: Manuelles Importieren von Kontakten

Für Benutzer, die Probleme mit der offiziellen Android-Synchronisierungsmethode haben, können Sie Ihre Google-Kontakte manuell synchronisieren und auf Ihr Android-Gerät importieren. Diese Methode dauert etwas länger und Sie müssen die Kontakte jedes Mal manuell importieren, wenn Sie Ihrem Google-Konto einen neuen Kontakt hinzufügen. Dies ist perfekt für Benutzer, die auf ihren Android-Geräten nicht auf das Internet zugreifen können. Außerdem haben viele Benutzer Probleme beim Synchronisieren ihrer Konten gemeldet, und manchmal wird die Meldung “Synchronisierung” angezeigt, bei der derzeit Probleme auftreten. Diese Methode konzentriert sich darauf, Ihre Google-Kontakte auf Ihren PC zu übertragen und sie dann manuell auf Ihr Android-Gerät zu übertragen.

1. Öffnen Sie Google Kontakte auf Ihrem PC

Öffnen Sie die Webseite “Google Kontakte” auf Ihrem PC und melden Sie sich mit Ihren Google-Kontodaten an.

2. Kontakte exportieren

Klicken Sie auf die Schaltfläche Mehr und wählen Sie Exportieren.

Google Mehr ExportWählen Sie Exportieren

3. Wählen Sie Alle Kontakte

Wählen Sie Alle Kontakte, wenn Sie alle Ihre Google-Kontakte auf Ihrem Android-Gerät haben möchten. Sie können eine Gruppe auch auswählen, indem Sie auf Die Gruppe klicken und die gewünschte Gruppe auswählen. Wählen Sie dann die Option vCard für den Export.

Kontakte exportieren GoogleAlle Kontakte exportieren

4. Verbinden Sie Ihr Android mit Ihrem PC

Schließen Sie Ihr Android-Gerät mit einem Micro-USB-Kabel an Ihren PC an und stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät im USB-Speichermodus angeschlossen ist. Ein AutoPlay-Popup sollte jetzt angezeigt werden. Klicken Sie auf Ordner öffnen, um Dateien anzuzeigen und die zuvor heruntergeladene VCF-Datei in den Stammspeicher Ihres Android-Geräts zu kopieren.

5. Kontakte importieren

Öffnen Sie die Kontakte- oder Personen-App auf Ihrem Android-Gerät, tippen Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie Importieren / Exportieren. Wählen Sie SD-Karte, wenn Sie die VCF-Datei auf Ihre Micro-SD-Karte kopiert haben, oder Interner Speicher, wenn die Datei im internen Speicher Ihres Geräts gespeichert ist.

Kontakte importieren AndroidWählen Sie Importieren

6. Wählen Sie Google

Wählen Sie im Popup “Kontakt erstellen unter Konto” Ihr Google-Konto aus.

Erstellen Sie Kontakt GoogleWählen Sie Google

Die App sollte jetzt Ihr Gerät nach VCF-Dateien durchsuchen. Auf einigen Geräten müssen Sie die VCF-Datei möglicherweise manuell auswählen, indem Sie zu dem Verzeichnis navigieren, in dem sie gespeichert ist. Das ist es! Ihre Google-Kontakte sollten jetzt auf Ihrem Android-Gerät verfügbar sein.


Synchronisieren Sie Ihre Google-Kontakte – So geht’s

Kontakte sind eine der wichtigsten Funktionen des Android-Betriebssystems, da sie Telefonnummern und andere Informationen über die Personen speichern, die Sie kennen. Die Kontosynchronisierungsfunktion von Google ist wahrscheinlich eine der am häufigsten verwendeten Funktionen von Android, da Benutzer ihre Kontakte automatisch online sichern können.

Dies ist nicht nur eine gute Möglichkeit, Ihre Kontakte nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen oder nach einem größeren Update wiederherzustellen, sondern auch eine perfekte Möglichkeit, alle Ihre Kontakte abzurufen, wenn Sie zu einem anderen Android-Gerät wechseln.

Methode 1 sollte auf den meisten Android-Geräten funktionieren. Nachdem Sie die automatische Synchronisierung aktiviert haben, müssen Sie sich nie wieder um die Synchronisierung Ihrer Google-Kontakte kümmern.

Wenn Methode 1 auf Ihrem Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie Methode 2 zum manuellen Synchronisieren Ihrer Google-Kontakte auswählen. Möglicherweise möchten Sie auch Ihr Outlook-Konto synchronisieren und alle Ihre Apps sichern, um alle wichtigen Informationen zu erhalten.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie alle Anweisungen zum Synchronisieren von Google-Kontakten mit Android befolgen und alle Fragen unten beantworten!

Ausgewähltes Bild