So verhindern Sie, dass der Windows 10 Edge-Browser Kreditkartendaten speichert

Von dem Windows 10 v1803, Ö Microsoft Edge Einführung der Option zum Speichern von Kreditkartendaten, um denjenigen das Leben zu erleichtern, die mit dem Microsoft-Browser in Online-Shops einkaufen.

Mit den gespeicherten Daten kann der Browser die erforderlichen Informationen zum Zeitpunkt des Kaufs eingeben. Die Option ist standardmäßig aktiviert. Sie können sie jedoch einfach deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

– Klicken Sie bei geöffnetem Microsoft Edge auf das Menü Einstellungen und mehr und dann weiter die Einstellungen::

– Klicken Sie jetzt auf Passwörter und Autocomplete und bewegen Sie den Objektschieber Karten speichern auf die Position Deaktiviert::

– Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken Karten verwalten Wie oben gezeigt, können Sie Kreditkartendaten manuell hinzufügen, bearbeiten oder entfernen:

Fortsetzung nach Werbung

Für diejenigen, die verwenden neuer Microsoft Edge basierend auf Chromiumist der Prozess etwas anders. Klicken Sie bei geöffnetem Browser auf das Menü Einstellungen und mehr und dann weiter die Einstellungen::

– Greifen Sie auf die Registerkarte zu Profile und klicken Sie auf Zahlungsinformationen::

– Bewegen Sie nun den Optionsschieber Speichern und füllen Sie die Zahlungsinformationen aus auf die Position Deaktiviert::

– Klicken Sie auf die Schaltfläche Karte hinzufügen Wenn Sie Kreditkarteninformationen manuell hinzufügen möchten:

Der Chromium-basierte Microsoft Edge befindet sich derzeit in der Testphase. Es wird am 15. Januar 2020 offiziell von Microsoft veröffentlicht.