So verhindern Sie, dass Websites den Mauszeiger in Chrome deaktivieren

Letztes Update am 20. Juli 2020 um 17:30 Uhr von Natalia Kudryavtseva.

Bei Verwendung des Google Chrome-Browsers tritt häufig ein frustrierender Fehler auf, wenn der Mauszeiger verschwindet. Es gibt Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zu verhindern, dass von Ihnen besuchte Websites den Mauszeiger in Chrome deaktivieren dass Sie versuchen können, das Problem loszuwerden. Lesen Sie weiter, um die nützlichsten herauszufinden.

Aktualisieren Sie den Chrome-Browser

Manchmal vergessen wir, dass die gesamte von uns verwendete Software regelmäßig aktualisiert werden sollte, um Fehler und andere Funktionsprobleme zu umgehen. Wenn Sie den Google Chrome-Browser verwenden, aktualisieren Sie ihn jederzeit, wenn Sie den sehen Pfeil nach oben anstelle von drei vertikale Punkte im Anpassen und steuern Sektion. Das Symbol ist grün, wenn das Update kürzlich veröffentlicht wurde. Es kann jedoch orange oder sogar rot werden, je nachdem, wie spät Sie für das neueste Update sind.


Ein- oder Ausschalten der Hardwarebeschleunigungsfunktion

Manchmal kann das Aktivieren oder Deaktivieren der Hardwarebeschleunigungsoption in den Chrome-Browsereinstellungen bei der Maus helfen. Sie können es ausschalten und sehen, ob die Maus nicht mehr verschwindet, oder es einschalten, wenn dies immer noch der Fall ist. Die Methode funktioniert für verschiedene Betriebssysteme unterschiedlich.

1. Um die zu finden Hardware-Beschleunigung Klicken Sie auf die Option drei kleine Punkte (Menü anpassen und steuern) und gehen Sie zu die Einstellungen.

2. Gehen Sie im Einstellungsmenü zu Erweitert> System und schalten Sie den Schalter ein oder aus Verwenden Sie die Hardwarebeschleunigung, sofern verfügbar. Starten Sie den Google Chrome-Browser neu und prüfen Sie, ob dies geholfen hat.