So veröffentlichen Sie einen Artikel auf LinkedIn

Letzte Aktualisierung am 29. Juli 2020 um 03:20 Uhr von Aoife McCambridge.

Das soziale Netzwerk von LinkedIn ist eine wichtige Plattform für Fachleute und Unternehmen. Es ist nicht nur ein professionelles soziales Netzwerk und eine Quelle für Talente für die Online-Rekrutierung, sondern ermöglicht es Ihnen auch Optimieren Sie die Sichtbarkeit des Unternehmens, Ihre Tätigkeit und Ihre Berufserfahrung. All dies kann besonders gut erreicht werden durch Artikel veröffentlichen. Aus diesem Grund erklären wir Ihnen im Folgenden Schritt für Schritt, wie Sie Artikel auf LinkedIn veröffentlichen und welche Vorteile dies hat, damit Sie diese Plattform optimal nutzen können.

Einen Artikel schreiben

Der einfachste und schnellste Weg, ein Papier auf LinkedIn zu veröffentlichen, ist die interne Veröffentlichungsplattform. Um darauf zuzugreifen, melden Sie sich bei Ihrem Konto an, klicken Sie auf “Startseite” und klicken Sie im folgenden Fenster auf die Schaltfläche “Startseite” Schreiben Sie eine Artikelschaltfläche.

Ein neues Veröffentlichungsfenster wird geöffnet, in dem Sie a sehen Hauptmenü mit Konfigurationstools für Ihren Text (Größe, Schriftart usw.)Darunter sehen Sie einen Bereich, in dem Sie ein oder mehrere Bilder hinzufügen können, indem Sie auf klicken + Symbol und am unteren Rand des Fensters befindet sich ein Feld, in das Sie Ihre Überschrift schreiben und den Text ausfüllen können. Klicken Sie zum Abschluss auf Veröffentlichen Taste.

Hinweis: Obwohl Sie Ihre Beiträge jederzeit bearbeiten können, empfehlen wir, dass Sie alle Details gründlich prüfen, bevor Sie Ihren Artikel veröffentlichen, da alle Ihre Follower bei jeder Veröffentlichung benachrichtigt werden. Daher ist es am besten, wenn sie den sauberen und endgültigen Inhalt sehen.

Das Schreiben Ihres Artikels direkt im LinkedIn-Tool ist jedoch sehr einfach und schnell Der Inhalt ist nur im sozialen Netzwerk sichtbar. Wenn dies auf Sie beschränkt zu sein scheint, lesen Sie weiter, um weitere Veröffentlichungsoptionen zu erhalten.

Teilen eines auf einer anderen Plattform veröffentlichten Artikels

Wenn Sie Inhalte auf Ihrer Website, Ihrem Blog oder einem anderen sozialen Netzwerk wie Facebook veröffentlicht haben, können Sie diese auch in Ihrem LinkedIn-Profil veröffentlichen, um Ihre Erfahrung und Popularität zu verbessern.

Klicken Sie dazu auf Zuhause und kopieren Sie in das Feld, das geöffnet wird, um Ihren neuen Beitrag zu erstellen, den Link des Inhalts, den Sie teilen möchten, und los geht’s! LinkedIn berücksichtigt die Metadaten des Artikels und das zu teilende BildWie bei anderen sozialen Netzwerken wie Facebook sehen Sie das vordefinierte Bild und die Überschrift.

In jeden Beitrag können Sie einen Text einfügen, der den Link des auf einer anderen Plattform veröffentlichten Artikels begleitet. Das Der Text ist auf 400 Zeichen begrenzt und kann Erwähnungen enthalten (Namen anderer Fachleute, Unternehmen usw.).

Das Vorteil dieser Methode ist, dass es ist sehr schnell, obwohl sie in Ihrem Profil als veröffentlichte Beiträge und nicht als Ihre eigenen Artikel klassifiziert werden. Im Prinzip kann der Benutzer auf den ersten Blick nicht wissen, ob es sich um Inhalte handelt, die Sie teilen, weil Sie sie für relevant halten (wie dies häufig in sozialen Netzwerken der Fall ist) oder ob es sich um ein Produkt Ihrer eigenen Kreation handelt. In Ergänzung, Neuere, neuere Beiträge haben Priorität, sodass einige relevante, aber lange veröffentlichte Artikel möglicherweise weniger sichtbar sind. Achten Sie daher sorgfältig darauf, Artikel auszuwählen, die sichtbar sein sollen, und wie Sie Ihr Profil erstellen möchten.

Hinweis: Das Teilen von der Startseite ist auf das LinkedIn-Netzwerk beschränkt und wird nur dann auf Twitter dupliziert, wenn Ihr LinkedIn-Konto verlinkt oder sogar veröffentlicht wurde (für alle Mitglieder zugänglich).

Teilen von Inhalten von Ihrer Website

Es ist möglich, einen Artikel automatisch zu teilen, sobald er auf Ihrem eigenen Blog oder Ihrer eigenen Unternehmenswebsite veröffentlicht wird. Dazu müssen Sie Verwenden Sie für jedes Content-Management-System spezifische Tools.

Einige Plattformen, wie z Hootsuitebieten auch automatisierte Freigabe.

Hinweis: Entscheiden Sie sich für ein soziales Tool, mit dem Sie eine kurze Beschreibung hinzufügen können, um die Freigabe anzupassen und an das entsprechende soziale Netzwerk anzupassen.

LinkedIn Influencer

LinkedIn hat hat ein Influencer-Tool erstellt Dadurch können bestimmte Benutzer ihre eigenen Artikel schreiben und mehr Werbung machen. Bisher wurden nur bestimmte Persönlichkeiten von ausgewählt LinkedIn und als beliebt genug erachtet Sowohl aufgrund ihres generierten Verkehrs als auch aufgrund der Relevanz ihrer Veröffentlichungen könnten sie als Einflussfaktoren angesehen werden.

Alle Influencer, einschließlich Leute wie Bill Gates, haben eine Tag neben ihrem Namen auf ihrem LinkedIn-Profil:

Obwohl es bis vor kurzem eine echte Herausforderung war, Influencer zu werden, hat sich das soziale Netzwerk dazu entschlossen Ändern Sie ihre Bedingungen und gewähren Sie allen Benutzern Zugriff auf diese Influencer-Option, damit jeder darüber veröffentlichen kann. Dies bedeutet nicht, dass die Person direkt zum “Influencer” wird, sondern lediglich, dass sie dieses LinkedIn-Tool ausprobieren kann. Wenn ein Artikel die Leser anspricht und von LinkedIn hervorgehoben wird, kann jeder Fachmann oder jedes Unternehmen Einfluss auf ein bestimmtes Netzwerk oder eine bestimmte Domäne nehmen.

Vorteile: Bevorzugte Positionierung bei Google, mögliche Positionierung als einflussreicher Marktführer zu bestimmten Themen und die Möglichkeit, Ihre Inhalte für Ihre Abonnenten freizugeben.

Nachteile: Inhalte sind nur auf LinkedIn und nicht auf der Website selbst vorhanden. Dies birgt das Risiko von weniger sichtbaren Inhalten, wenn die Plattform für alle Mitglieder geöffnet ist.

Warum LinkedIn verwenden?

LinkedIn ist das führende soziale Netzwerk für professionelle Interaktion. Es ist eines der 5 am häufigsten genutzten sozialen Netzwerke der Welt und hat mehr als 300 Millionen Nutzer.

Die beiden Hauptanwendungen von LinkedIn, wie sie von seinem direkten Konkurrenten Viadeo beschrieben werden, sind:

– – Online-Rekrutierung ermöglicht den Kontakt zwischen Personalvermittlern und Bewerbern. Viele Menschen suchen derzeit nach Jobs.

– – Riesige Arena der digitalen Kommunikation für Unternehmen. Dies ist ein Bereich, in dem LinkedIn weitere Fortschritte erzielen möchte. Eine Gelegenheit für Unternehmen, sich bekannt zu machen, ihren Followern und der Öffentlichkeit ihr Fachwissen zu demonstrieren und ihre Geschäftstätigkeit zu unterstützen. Darüber hinaus können Unternehmen über ihre Aktivitäten kommunizieren und ihre Präsenz im Web verbessern.

Damit sich jeder auf der Ebene der Experten positionieren und Inhalte in Form von Artikeln veröffentlichen kann ist ein guter Weg, um dies zu erreichen.

Warum Inhalte auf LinkedIn veröffentlichen?

Das Veröffentlichen eines Artikels auf LinkedIn bietet mehrere Vorteile, darunter: Das soziale Netzwerk ist ideal für B-zu-B-Beziehungen. Mithilfe von Gruppen können Sie über einflussreiche Themen zu Ihrer Aktivität oder der Ihrer Kunden auf dem Laufenden gehalten werden. Kunden- oder potenzielle Kundenprofile und Geschäftsseiten bieten Unternehmen wertvolle Informationen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten: Sie können herausfinden, wer Ihr Profil angesehen hat, Einladungen senden und potenzielle Kunden in den verschiedenen Gruppen entdecken. LinkedIn verfügt über ein eigenes Statistik-Tool, mit dem Sie die Verbreitung Ihrer Veröffentlichungen und die Beliebtheit Ihres Profils verfolgen können.

Neueste Nachrichten zum Veröffentlichen von Informationen

Am Anfang konzentrierte sich LinkedIn auf den Arbeitsmarkt und dann auf die aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit der Berufswelt. Im April 2013 kaufte das soziale Netzwerk Pulse, einen Inhaltsaggregator.

Dies implizierte eine Erneuerung des sozialen Netzwerks, die sich auf verschiedene Weise manifestiert hat, darunter eine größere Investition von LinkedIn, um die Veröffentlichung von Inhalten zu erleichtern. Ebenso ist LinkedIn Öffnen des Influencer-Status für alle Benutzersowie die Identifizierung der beliebtesten Artikel mit dem Ziel von Hervorheben im Inhaltsaggregator Pulse und ihre Verbreitung zu erhöhen.

Zu den wichtigsten neuen Funktionen gehört auch die Möglichkeit, ein Unternehmen zu abonnieren, ohne in seinem Netzwerk zu sein, um die neuesten Nachrichten wie beispielsweise Twitter zu verfolgen.

Erfahren Sie mehr

LinkedIn: Erstellen und Verwalten einer Unternehmensseite

So führen Sie mehrere Social Media-Konten zusammen und verwalten sie

Veröffentlichen Sie ein Blog oder eine professionelle Website mit WordPress