Sony A1 Kamera angekündigt mit 50MP und 8K Aufnahme mit 30fps für 6.500 US-Dollar

Wie in seinem Teaser versprochen, ist der Sony hat heute ein neues Kameramodell in seiner Alpha-Linie vorgestellt, das Sony A1. Die Kamera kommt mit einem neuen Exmor RS Sensor von an 50MP und einen Bionz XR-Prozessor, der bis zu filmen kann 8K bei 30fpsoder 4K mit bis zu 120 fps. Es werden auch erweiterte Funktionen der neuen Generation zum empfohlenen Preis von angeboten 6.500 US-Dollar, was mehr oder weniger R $ 34.800 zum aktuellen Preis ergibt.

Mit dem elektronischen Verschluss kann die Kamera Bilder mit 50,1 Megapixeln und 30 Bildern pro Sekunde mit automatischem Fokus und automatischer Belichtung aufnehmen. Dies führt zu einer Gesamtdatenkapazität von 1.500 MB / s, die der Sony A1 aufzeichnen kann. Sie können insgesamt 155 unkomprimierte RAW-Dateien erfassen, bevor der Kamerapuffer voll ist.

Mit dem mechanischen Verschluss sinken die Kapazitäten stark auf nur 10 fps, wenn mit 50,1 Megapixeln aufgenommen wird. Unter Berücksichtigung dieser Auflösung und der Konfiguration des Bildes liegt sie jedoch immer noch über dem Durchschnitt.

Nachrichten

Sony markiert das Startereignis für seine neue Kamera und Sie können jetzt eine Erinnerung festlegen

Die Kamera kommt mit einem ISO Standard mit einem Empfindlichkeitsbereich zwischen 100 und 32.000, der auf einen ISO-Wert von 50 bis 102.400 erweitert werden kann, um auch im Dunkeln gute Bilder zu gewährleisten.

Sony bestätigt frühere Gerüchte und Lecks und garantiert, dass Sie mit der A1 bis zu 30 Minuten lang in 8K aufnehmen können, ohne sich um Überhitzung sorgen zu müssen. Dies ist das Haupthighlight der Kamera gegen ihren direkten Konkurrenten, die Canon EOS R5, die in 8K vorher nicht lange aufnehmen kann überhitzen.

Fortsetzung nach Werbung

In dieser Preisklasse schafft es der Sony A1, auch auf seinem Bildschirm (EVF) ein Premium-Erlebnis zu bieten. Laut Sony handelt es sich um ein kleines OLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hz – das weltweit erste mit dieser Konfiguration. Es bietet eine Auflösung von 9,44 Millionen Punkten und ein Sichtfeld von 0,90x. Im Vergleich dazu ist es die doppelte Bildwiederholfrequenz und ein größeres Sichtfeld als die A7S III.

Der Preis von 6.500 US-Dollar sind nur für das Kameragehäuse bestimmtDie Vorbestellung beginnt morgen, den 27. Januar. Sony geht davon aus, dass das Produkt ab dem 25. Februar ausgeliefert wird.

Quelle: Engadget