Surface Book Tipp: Beherrschen Sie die Tastatur

kb-Held

Das neue Surface Book von Microsoft unterscheidet sich erheblich von früheren Surface-Geräten, was zum großen Teil dem ersten Laptop-Formfaktor zu verdanken ist. Der Schlüssel zu den Änderungen ist eine neue Tastatur, die sowohl ein hervorragendes Tipperlebnis als auch ein neues Layout der Oberflächentastatur bietet.

Microsoft hat natürlich die Tastatur seiner Oberflächentypabdeckungen bei jeder Wiedergabe weiterentwickelt. Die diesjährigen Änderungen – sowohl am Surface Pro 4 Type Cover als auch an den Tastaturen des Surface Book – sind jedoch die bislang größten. Hier werde ich mich auf das Surface Book konzentrieren, obwohl viele dieser Änderungen auch auf dem Surface Pro 4 Type Cover zu finden sind.

Das erste, was ich mir ansah, war die Größe der Tastatur, die in Längsrichtung und Breite mit der des Surface Pro 4 Type Cover identisch ist. Diese Tastatur in voller Größe unterscheidet sich jedoch in zwei wesentlichen Punkten von Type Cover.

kbs-verglichen

Erstens enthält die obere Reihe der Funktionstasten eine zusätzliche 15. Taste für Surface Detach, sodass jede Taste in dieser Reihe etwas kleiner ist als die entsprechenden Tasten auf Type Cover. Und zweitens ist das allgemeine Tipperlebnis in Surface Book dem von Type Cover überlegen, dank der Taste “throw” und der Tatsache, dass diese Tastatur tatsächlich eine “echte” Hardwaretastatur ist. Dies ist die beste Surface-Tastatur, die Microsoft jemals ausgeliefert hat, und sie entspricht den besten tragbaren PCs, die ich je von ThinkPad oder HP verwendet habe.

Diese Reihe von Funktionstasten muss untersucht werden. Wenn Sie wissen, wie Microsoft diese Schlüssel in Surface Type Covers seit Surface Pro 3 geändert hat (z. B. in Surface 3 und Surface Pro 4), wissen Sie, dass die neuen Layouts die Änderung von Windows 8.1 widerspiegeln, für die Schlüssel erforderlich waren für die Charms unter anderem für Windows 10.

Die Funktionszeile der Surface Book-Tastatur hat sich noch von der von Surface 3 weiterentwickelt, obwohl einige Tasten fehlen – Bildschirmhelligkeit nach oben und unten -, die ich für sehr nützlich halte. Und es enthält ein paar Tasten – Lautstärke erhöhen und verringern -, die meiner Meinung nach angesichts der Lautstärketasten der Hardware auf dem Bildschirm des Geräts überflüssig sind.

vol

(Sie möchten die Bildschirmhelligkeit steuern? Es gibt drei Möglichkeiten: Erstens gibt es im Action Center einen Schalter zum Umschalten der Bildschirmhelligkeit, der die Helligkeit bei jeder Auswahl um 25 Prozent erhöht. -und steuern Sie es dort feinkörniger. Am besten verwenden Sie jedoch zwei geheime Tastaturkürzel: Lesen Sie den Oberflächenbuch-Tipp: Passen Sie die Bildschirmhelligkeit mit der Tastatur an, um Einzelheiten zu erfahren.)

Zu den weiteren Änderungen gehört eine PrtScn-Schaltfläche („Druckbildschirm“), die sehr nützlich ist, da die Windows-Hardware-Schaltfläche im Surface Book nicht verfügbar ist. (Microsoft sagt, das liegt daran, dass die Schaltfläche Start immer auf dem Bildschirm sichtbar ist.) Und eine neue Schaltfläche zum Entfernen der Oberfläche, die ich kürzlich in Surface Book Tipp: Trennen und Neukonfigurieren des Bildschirms besprochen habe.

Druck-Abnehmen

Und dann gibt es noch die Tastaturhelligkeitstasten. Microsoft hat diese Schlüssel im Laufe der Jahre auf verschiedenen Typabdeckungen angeboten. Mit Surface Book hat Microsoft jedoch ein Problem, das wir bei anderen silberfarbenen PCs wie dem HP Spectre x360 gesehen haben: Bei bestimmten Lichtverhältnissen können die Tastenkappen schwierig sein zu lesen, wenn die Beleuchtung eingeschaltet ist. Da Surface Book keine Form der automatischen Tastaturbeleuchtung bietet – wie man es von einem Premium-Laptop erwarten kann -, sollten Sie sich zumindest die Position der Schaltfläche zum Verringern der Bildschirmhelligkeit merken.

Helligkeit

Die mittleren vier Reihen der Tastatur sollten den meisten Benutzern früherer Surface-Geräte und anderer PCs bekannt sein. In der unteren Reihe gibt es jedoch weitere Änderungen.

Zunächst hat Microsoft zum ersten Mal ein Fn („Funktion“) auf der linken Seite der Leertaste hinzugefügt. (Bei früheren Oberflächenabdeckungen befand sich Fn rechts von der Leertaste.) Hier befindet sich die Fn-Taste auf praktisch jedem anderen tragbaren PC, sodass sie besser bekannt ist. Es macht den Schlüssel aber auch benutzerfreundlicher, was wichtig ist, da er jetzt auch anders funktioniert.

fn

In dem seltsamen Fall, dass Sie mit Fn nicht vertraut sind, besteht der Zweck dieser Taste darin, PC-Herstellern zu ermöglichen, sich in der obersten Funktionsreihenfolge der Tastatur zu verdoppeln. Das heißt, jede Taste kann als spezielle Funktion (häufig multimedial, z. B. lauter oder leiser) und als herkömmliche Funktionstaste verwendet werden. In der Windows-Welt verwenden wir Funktionstasten für Tastaturkürzel, z. B. ALT + F4, mit denen die aktuell ausgewählte Anwendung im Fenster geschlossen wird. Diese traditionellen Anwendungen sind jedoch weniger verbreitet, sodass Microsoft wie andere PC-Hersteller standardmäßig die Sonderfunktionen verwendet. Daher müssen Sie normalerweise Fn gedrückt halten, um die traditionelle Funktion einer Funktionstaste zu verwenden. Mit anderen Worten, Sie würden Fn + ALT + F4 verwenden, um ein Fenster zu schließen.

Im Surface Book fungiert die Fn-Taste als Umschalter, und wie bei Großbuchstaben („Feststelltaste“) leuchtet auf der Taste ein Licht, um anzuzeigen, wann sie eingeschaltet ist. Anstatt also eine ziemlich komplexe Tastenkombination wie Fn + ALT + F4 einzugeben, können Sie stattdessen Fn aktivieren und dann ALT + F4 und andere Tastenkombinationen normal eingeben. Surface Book (zusammen mit dem Surface Pro 4 Type Cover) ist das erste Surface-Gerät, das diese Funktionalität bietet.

Umschalten

Da Fn von der rechten Seite der Leertaste entfernt wurde, hat Microsoft eine Taste hinzugefügt, um den leeren Bereich auszufüllen. Diese Taste wird häufig auf anderen Tastaturen angezeigt, einschließlich der Desktop-Tastaturen von Microsoft: Menü. Diese Taste wird durch drei horizontale Linien angezeigt und löst die Popup-Kontext-Tastatur (oder die Rechtsklick-Tastatur) über dem Bildschirmobjekt aus, auf dem sich der Mauszeiger befindet. Wenn Sie also den Desktop mit dem Mauszeiger auswählen und dann die Menütaste drücken, wird das Kontextmenü für den Desktop angezeigt.

Speisekarte

Wenn Sie wie ich häufig schreiben, werden Sie schnell feststellen, dass Surface Book das bisher beste Tastaturerlebnis auf jedem Surface bietet. Es bietet aber auch eine der besten Tastaturen, die ich auf einem tragbaren Computer verwendet habe. Der Schlüssel-Es tut uns leid– Um dies wirklich zu würdigen, müssen Sie lernen, wie sich die Tastatur im Vergleich zu früheren Tastaturen geändert hat, unabhängig davon, ob Sie zuvor eine Oberfläche verwendet haben oder nicht. Hoffentlich können Sie damit loslegen

Getaggt mit Surface Book