Thurrott Daily: 23. Juli

Thurrott Daily: 23. Juli

Sie verwenden den Nintendo 3DSXL für Audioguides im Louvre in Paris.

Technische Leckerbissen aus dem Internet.

23.07.2016 19:31:32 Uhr

Bericht: Windows Server bewegt sich unter Terry Myerson

Mary Jo Foley hat eine interessante Geschichte über eine subtile, aber wichtige Neuordnung innerhalb von Microsoft: Das Windows Server-Team wechselt von der Cloud- und Enterprise-Gruppe in die Windows- und Geräteeinheit von Terry Myerson:

Microsoft verschiebt das für Windows Server verantwortliche Engineering-Team in die Windows- und Gerätegruppe, sodass alle Windows-Versionen des Unternehmens jetzt Teil derselben Einheit sind.

Terry Myerson wird die erweiterte Windows- und Gerätegruppe weiterhin ausführen.

Ich fragte Microsoft nach den Umzügen, auf die ich von Quellen hingewiesen wurde, und ein Sprecher bestätigte dies mit der folgenden Aussage:

„Während wir unser Ziel vorantreiben, Betriebssysteme zu entwickeln, die die besten Erfahrungen von den kleinsten IoT-Geräten bis hin zu den größten Serverbereitstellungen in öffentlichen und privaten Clouds bieten, wird das Windows Server-Team von der Cloud- und Unternehmensgruppe zur Windows- und Gerätegruppe wechseln . Diese Gruppen arbeiten bereits eng zusammen, und wir glauben, dass dieser Schritt uns helfen wird, unseren Kunden noch mehr Wert zu bieten, da wir mit dem Start von Windows Server 2016 im Herbst dieses Jahres unser Cloud-fähigstes Server-Betriebssystem bereitstellen. “

Das macht natürlich Sinn. Sie könnten jedoch zuvor argumentieren, dass es auch Sinn macht, Windows Server als “die lokale Teilmenge der Azure-Dienste, die Microsoft über seine Cloud- und Enterprise-Gruppe anbietet” anzusehen. Ich frage mich, ob hier mehr los ist, als wir jetzt verstehen.

Verloren in der ganzen Aufregung um die neue Skype-Infrastruktur…

Ich wollte unbedingt die Geschichte über die Infrastrukturmigration von Microsoft erzählen, aber eine Sache, über die mir das Unternehmen nicht ausdrücklich erzählte, war, dass einige ziemlich hochkarätige Legacy-Kunden bei der Umstellung verloren gehen würden. Darunter befindet sich Skype für Windows Phone 8.0, das laut MSPowerUser “mehr als 80 Prozent der Windows Phone-Benutzer” ausmacht.

Nach einer Architekturänderung wird Skype die Unterstützung für Skype unter Windows Phone 8.1 und älteren Android-Versionen einstellen. Die Windows Phone-App wird voraussichtlich im Oktober 2016 nicht mehr funktionieren.

Rudy Hyun hat uns jetzt daran erinnert, dass dies bedeutet, dass mehr als 80% der Windows Phone-Benutzer bald von der App ausgeschlossen werden.

Sie hätten sich die Zahlen ansehen sollen, da dies noch schlimmer ist: Windows Phone 8.0 und 8.1 repräsentieren zusammen über 86 Prozent der Windows Phone-Benutzer, wie aus den neuesten Daten von AdDuplex hervorgeht.

Der Xbox One-Abwärtskompatibilitätszug rollt weiter

Xbox-Fans sind wahrscheinlich schon weit davon entfernt, aber es ist von Zeit zu Zeit erwähnenswert, dass sich die Anzahl der Xbox 360-Spiele, die Xbox One-Benutzer dank der Abwärtskompatibilitätstechnologie jetzt spielen können, ständig verbessert. Und jetzt sind 8 weitere Spiele zur Liste hinzugefügt. Neowin berichtet:

Wenn Sie befürchten, dass Microsoft das Hinzufügen von Spielen zur Liste der Xbox 360-Spiele, die abwärtskompatibel mit der Xbox One sind, verlangsamt, haben Sie keine Angst mehr. Das Unternehmen fügt der Liste heute acht neue Titel hinzu und erhöht die Gesamtzahl für die Woche auf elf, nachdem am Dienstag drei hinzugefügt wurden.

Letzte Woche wurde nur hinzugefügt Interpol. Die Woche zuvor war gerade Red Dead RedemptionSie wären also nicht verrückt zu glauben, dass die Firma es etwas langsamer angehen könnte.

Folgendes wurde hinzugefügt: Bionic Commando Rearmed 2,Capcom Arcade-Schrank, Kristallverteidiger, Fret Nice,NeoGeo Battle Coliseum, Pac-Man Museum, Sonic the Hedgehog 4 Folge I., und Sonic 4 Episode II.

Es gibt jetzt über 225 Spiele auf der Xbox One-Abwärtskompatibilitätsliste. Nett!

Apple Watch Verkäufe Sturzflug, aber es ist immer noch der Bestseller in einem schrecklich kleinen Markt

http://www.macrumors.com/2016/07/21/apple-watch-vs-samsung-gear-idc-q2-2016/

Google Play Books erhält “Bubble Zoom” für Comics

Während ich hauptsächlich Graphic Novels (wie „The Walking Dead“) in der Amazon Kindle-App auf dem iPad lese, die über eine allgemeinere Panel-Zoomfunktion verfügt, ist hier eine nette Ergänzung für Comic-Leser, die Google Play Books verwenden:

Wir haben gerade angekündigt [a feature called] Bubble Zoom: Eine neue Methode zum Lesen digitaler Comics auf Handys und Tablets. Mit der gleichen Technologie zur Erkennung von Objekten in Fotos haben wir unser System darauf trainiert, Sprechblasen in Comics zu identifizieren. Der Blasenzoom erweitert die Sprechblasen eines Comics nacheinander und macht sie auf Ihrem Mobilgerät sehr einfach zu lesen. Es ist viel einfacher, digitale Comics mit einer Hand zu lesen, da Bubble Zoom jede Sprechblase automatisch erkennt und erweitert, um die Lesbarkeit zu gewährleisten. Keine Kompromisse mehr beim ganzseitigen Erlebnis oder beim Verlieren beim Schwenken.

Bubble Zoom wird in der neuesten Version der Google Play Books-App für Android als technische Vorschau verfügbar sein, wobei alle von Marvel und DC gesammelten Volumes unterstützt werden. Wir feiern diese Vorschau auch mit einem 50% Rabatt auf ausgewählte DC Comics und Marvel Comics im Google Play Store – verwenden Sie einfach den Code SDCC2016 bis zum 24. Juli 2016.

Nett.

Getaggt mit Thurrott Daily