Thurrott Daily: 29. März

Thurrott Daily: 29. März

Technische Leckerbissen aus dem Internet.

29.03.2016 10:09:50 Uhr

Fliegen nach San Francisco

Ich bin in der Luft, während ich dies schreibe, und fliege zur Microsoft Build 2016-Konferenz nach San Francisco. Wenn Sie es noch nicht getan haben, besuchen Sie Meet Us at Build 2016, um einen vollständigen Überblick über unsere Aktivitäten in dieser Woche zu erhalten und Informationen darüber zu erhalten, wie Sie mit Brad und mir eine Woche in der Region verbringen können. Es wird eine arbeitsreiche Woche, und ich hoffe, dass wir am Dienstag einige solide Windows-Nachrichten erhalten. –Paul

Die Abwärtskompatibilität von Xbox One wird ständig erweitert

Es ist zwar nicht sinnvoll, jedes Mal einen Beitrag zu schreiben, wenn Microsoft der Abwärtskompatibilitätsliste für Xbox One ein weiteres Xbox 360-Spiel hinzufügt. Es ist jedoch anzumerken, dass diese Liste langsam, aber stetig zu etwas Glaubwürdigem wird. Diese Woche hat Microsoft der Liste drei weitere Xbox 360-Blockbuster hinzugefügt – Halo Wars, SoulCalibur II und The King of Fighters ’98 – nach der jüngsten Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops und der gesamten Bioshock-Serie.

Das Schöne daran ist, dass die vollständige Liste wirklich gewachsen ist: Es gibt jetzt fast 150 Titel auf der Liste, von 16, als sie Ende 2015 zum ersten Mal debütierte. Das ist ausgezeichnet.

Was in Gears of War 4 erhalten und verloren ging, als Microsoft das Franchise kaufte

Game Informer hat einen interessanten Artikel über die Geschichte von Zahnräder des Krieges 4, das bei Epic im Gange war, bevor Microsoft das Spiel-Franchise kaufte. Am faszinierendsten sind vielleicht die Ideen, die Microsoft bei der Übernahme der Entwicklung des neuen Spiels beiseite geworfen hat.

Nachdem Microsoft 2013 das Gears of War-Franchise gekauft hatte, wurden alle Dateien und Technologien gesendet, die Epic für Gears of War 4 erstellt hatte. Die Koalition durchsuchte im Wesentlichen Epics „Keller“, um die Story-Behandlungen und alten Konzeptzeichnungen des Studios zu finden. Einige der Dinge, die jetzt in Gears of War 4 enthalten sind, wie die Idee, das Spiel in Zukunft einzustellen, die Idee, dass Marcus einen Sohn haben würde, und sogar der Name JD waren alles Ideen, die ursprünglich bei Epic vor Microsoft entwickelt wurden Verkauf.

„Der Schwarm in Epics Originalaufnahme war anders als bei uns. Wir haben angefangen darüber zu reden, was der Schwarm bei Epic sein würde, aber [The Coalition] hat es komplett geändert, als wir das Spiel selbst entwickelt haben. Der Name ist geblieben, aber keines der Monster ist geblieben. “

Epic arbeitete über sechs Monate an der Vorproduktion von Gear of War 4, bevor er das Projekt endgültig aufgab und sich schließlich entschied, das Franchise an Microsoft zu verkaufen.

Weitere Informationen finden Sie im Gears of War 4-Hub von Game Informer.

Groove Music für lückenlose Wiedergabe und mehr in Windows 10

MSPowerUser berichtet, dass eine kommende Version von Groove für Windows 10 lückenlose Wiedergabe- und Leistungs- / Synchronisierungsverbesserungen hinzufügen wird. Das Update selbst stellt fest:

Dies ist ein großes Update. Unter anderem haben wir die App schneller gemacht, die lückenlose Wiedergabe eingeführt (keine Pause zwischen den Songs) und jetzt Wiedergabelisten in ihrer eigenen Galerie angezeigt.

Im Rahmen dieses Updates erstellen wir Ihre Musiksammlung neu, damit die App schneller Musik hinzufügen und Änderungen von anderen Geräten synchronisieren kann.

Außerdem stellt MSPoweruser fest, dass “Wenn Sie mit der Maus über einen Titel fahren, können Sie mit Microsoft jetzt ganz einfach mehrere Titel auswählen und zu einer Wiedergabeliste hinzufügen oder löschen, was ebenfalls eine nette UX-Verbesserung darstellt.”

Klingt gut. Und wenn wir gerade von Groove sprechen …

Pandora verdrängt den CEO und bringt einen Mitbegründer zurück

Hey, es hat bei Gateway funktioniert. Der Musik-Streaming-Riese Pandora hat beschlossen, die Dinge ein wenig aufzurütteln, berichtet die New York Times.

Pandora ist aufgrund des Aktienkurses und der damit verbundenen Umstrukturierung von Streaming-Musik durch Wettbewerber wie Spotify und Apple Music zunehmend unter Anpassungsdruck geraten. In den letzten Monaten hat Pandora ehrgeizige Änderungen an seinem Service vorgestellt und auch abgewogen, ob sie sich selbst verkaufen soll.

Am Montag warf Pandora der Wall Street einen weiteren Curveball zu, indem sie ihren Geschäftsführer, der den Job weniger als drei Jahre lang innehatte, durch einen der Gründer des Unternehmens ersetzte.

Um sich selbst wiederzubeleben, plant Pandora, auf ein On-Demand-Streaming-Modell umzusteigen, das es in einem zunehmend überfüllten Online-Musikmarkt in direkten Wettbewerb mit Spotify, Apple, Google, Amazon und anderen stellt. Pandora betrachtet die Skalierung, die es bereits aufgebaut hat, als einen großen Vorteil in diesem Bereich und nennt sich selbst “die leistungsstärkste Musikentdeckungsplattform der Welt”.

Das Problem der Pandora ist das gleiche wie das von Microsoft Groove: Es ist nur eine Teillösung im Vergleich zu Musikdiensten mit vollem Funktionsumfang wie Spotify, Apple Music und Google Play Music. Aber hier ist eine interessante Sache zu berücksichtigen, nicht dass Microsoft jemals etwas dagegen unternehmen wird: Pandora und Groove fehlen jeweils, was der andere hat, und eine kombinierte Pandora / Groove wäre ein voll ausgestatteter Konkurrent zu diesen anderen Diensten. Nein, es wird niemals passieren.

Das Chromebook 14 von Acer wird im April ausgeliefert

Ich habe neulich nur nach Chromebooks für zu Hause und zur Arbeit gesucht und festgestellt, dass seit dem 13-Zoll-Dell-Chromebook im letzten Jahr nichts Interessantes mehr angekündigt wurde. Dies wird sich jedoch mit der Veröffentlichung des Acer Chromebook 14 ändern, das anscheinend High-End-Funktionen und -Design zu dem niedrigen Preis bietet, den wir mit Chromebook verbinden. Sie können es jetzt bei Amazon für nur 300 US-Dollar vorbestellen, aber hier ist eine kurze Übersicht aus dem Laptop Magazine:

Das neue Acer Chromebook 14 ist ab April für 299 US-Dollar erhältlich und verfügt nicht nur über ein 14-Zoll-IPS-Display, sondern verspricht auch eine Akkulaufzeit von 14 Stunden. Es ist alles in ein solides Aluminiumgehäuse eingewickelt.

Acer verspricht mit diesem Modell eine Akkulaufzeit von 14 Stunden. Wenn das Acer Chromebook 14 diese Marke erreicht, ist es das langlebigste Chromebook, das wir je gesehen haben. Derzeit geht diese Auszeichnung an das Chromebook 13 von Dell, das bei unseren Akkutests 13 Stunden und 25 Minuten gedauert hat.

Es wird das erste Chromebook des Laptop-Herstellers sein, das über ein Ganzmetallgehäuse mit einem Aluminiumgehäuse verfügt. Laut Acer bleibt das Chromebook 14 leicht und dünn: Es wiegt 3,42 Pfund und ist nur 0,67 Zoll dick.

Sieht in Ordnung aus, da jedes Chromebook bestenfalls in Ordnung ist.

Getaggt mit Thurrott Daily