Traurige Nachricht: Dual-Boot auf Chromebooks ist nicht möglich

Die Hoffnungen vieler Chromebook-Besitzer sind seit der letzten Ankündigung buchstäblich in der Luft verflogen – Dual-Boot auf diesen Geräten wird nicht möglich sein.

Dies bedeutet, dass Sie auf Chromebooks nicht zwischen herkömmlichem Chrome OS und Windows wechseln können.

Einer der Benutzer im sozialen Netzwerk von Reddit, Kreuzfrosch, hat gestern ein Foto veröffentlicht, auf dem Sie eine wichtige Information deutlich lesen können – lehnen Sie den Alt-OS-Code ab.

alt osFOTO: chrom-review.googlesource.com

Es verschwindet fast unbekannt

Alt OS, auch bekannt als Project Campfire, ist ein Projekt, das der Öffentlichkeit noch nie zur Verfügung stand, was bedeutet, dass es fast unerkennbar verschwindet.

Einer der Redakteure des Portals Über Chromebooks es wird sogar behauptet, dass es seit Dezember nicht mehr aufgezeichnet wurde keine Aktivität mehr für Chromebooks.

EDITORIAL TIPP

Intelligentes Licht für jede Wohnung: Xiaomi hat ein Modell, das Sie überall wollen!

Warum ist das Projekt gescheitert?

Das Alt OS-Projekt ist aufgrund eines Faktors fehlgeschlagen – seiner Größe. Nur eine kleine Anzahl von Chromebooks (Pixelbook oder Pixel Slate) wäre leistungsfähig genug, um eine so große Belastung zu verringern, d. H. Vollversion von Windows. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass Menschen, die teurere Geräte kaufen, die zum Dual-Booten geeignet sind, lieber einen separaten PC unter Windows kaufen.