Twitter beginnt mit dem Testen des Hochladens und Anzeigens von Fotos in 4K-Auflösung

Das soziale Netzwerk Twitter hat angekündigt, in den kommenden Wochen neue Möglichkeiten zu testen, um das Teilen und Anzeigen von Multimedia auf seiner Plattform zu verbessern.

Twitter hat bereits mit diesen Tests begonnen, und ausgewählte Benutzer können Fotos und Videos besser hochladen und anzeigen. VON mobile Anwendungen für iOS und Android kann Fotos in ein soziales Netzwerk in hochladen 4K Auflösung (4096 x 4096 Pixel).

Twitter hat auch die Art und Weise geändert, wie Bilder auf der Timeline angezeigt werden. Anstelle einer beschnittenen Vorschau werden Anwendungen jetzt direkt geschärft ganzes Foto in hoher Qualität. Anscheinend gibt es einige Einschränkungen hinsichtlich der Breite und Höhe des Inhalts, aber es ist immer noch eine willkommene Änderung.

TwitterFoto: Twitter

Die meisten Fotos und Videos von Smartphones landen in sozialen Netzwerken. Fotos, die von den meisten Smartphones aufgenommen wurden, überschreiten bei weitem die Auflösungsgrenzen, die soziale Netzwerke akzeptieren können.

Daher sieht das Foto auf Instagram nicht so gut aus, als wenn Sie es direkt in der Galerie des Smartphones anzeigen. Soziale Netzwerke komprimieren Fotos, um so wenig Platz wie möglich einzunehmen. Twitter möchte diesbezüglich zugänglicher sein.

EDITORIAL TIPP

Die Menschen haben nicht wieder enttäuscht: Wir haben angeblich versehentlich invasives Leben auf den Mars gebracht

Wenn Sie das soziale Netzwerk Twitter verwenden und qualitativ hochwertige Fotos hochladen und anzeigen möchten, müssen Sie dies in den App-Einstellungen aktivieren, wenn Sie zu einer Gruppe ausgewählter Tester gehören.

Gehen Sie in der Seitenleiste zu Einstellungen und Datenschutz des Abschnitts Verwendung von Daten Aktivieren Sie die Option Hochwertige Bilder (WiFi oder mobile Daten und nur WiFi). Das Ändern dieser Einstellung erhöht natürlich den Datenverbrauch, was bei begrenzten Operator-Datenpaketen ein Problem sein kann.

TwitterFoto: Twitter

Die gleiche Einstellung ist für Video verfügbar, aber die Qualitätsverbesserung scheint minimal zu sein. Video ist datenintensiver und eine aggressivere Komprimierung kann nicht vermieden werden. Im Laufe der Zeit könnte das soziale Netzwerk jedoch auf einen effizienteren Codec (wie AV1) umsteigen, wodurch eine höhere Videoqualität erhalten bleibt.

Twitter testet nur aktuelle Verbesserungen, daher wissen wir nicht, wann sie allen Benutzern zur Verfügung stehen werden. Dies hängt auch vom Feedback ab.