[Update: Fake report] PUBG Mania: Ein 20-jähriger Telengana-Junge vergießt seine …

PUBG Mobile, wann Tencent Inc.. Das sensationelle Spiel für Android wurde bereits 2018 veröffentlicht. Ich hätte nie gedacht, dass sich das Spiel als tödlich erweisen könnte. Leider war die PUBG aus den falschen Gründen hier in den Schlagzeilen, und ein neuer Bericht ist nicht weniger als das. Ein neuer Bericht in freier Wildbahn enthüllt einen 20-jährigen Jungen, der sein wertvolles Leben während des Online-Spiels wegen schwerer Nackenschmerzen verloren hat.

Der Bericht behauptet, dass der Telangana-Junge das Spiel seit den letzten 45 Tagen für längere Stunden jeden Tag gespielt hat. Es verursachte buchstäblich Nackenschmerzen, die nichts anderes taten, als ihm das Leben zu nehmen. Was könnte schlimmer sein als das, möge seine arme Seele in Frieden ruhen. In der Tat ist das PUBG Mobile heute ein Albtraum der meisten Eltern in Indien. Das Spiel ist unter den indischen Teenagern so süchtig geworden, und es ist der Fall, mit dem kein anderes Land mit der PUBG konfrontiert ist.

Vielleicht ist es kein erster Bericht, der die Belästigung hervorhebt, die durch das Spielen von PUBG im Übermaß verursacht wird. In der Vergangenheit gab es mehrere Berichte, die Aufschluss darüber gaben, wie das Spiel unter Teenagern zu einer Bedrohung geworden ist.

6-Stunden-Spielbeschränkung: Exklusive Funktion für Inder

PUBG Mobile India hat vor einiger Zeit damit begonnen, die 6-Stunden-Spielbeschränkung exklusiv für Inder einzuführen, da Eltern und Gesundheitsbegeisterte die Gegenreaktion sehen. Wenn ein Spieler längere Zeit vor PUBG verbringt, wird dreimal im Abstand von 2 Stunden eine automatische Gesundheitserinnerung angezeigt. Sobald ein Spieler das zulässige Limit von 6 Stunden überschreitet, darf er das Spiel 24 Stunden lang nicht mehr spielen. In einigen Fällen scheint das Verbot nur 15 Minuten zu dauern.

Davon abgesehen sollten wir erkennen, dass alles, was darüber hinausgeht, gefährlich ist. Das PUBG Mobile ist ein Wunderwerk der Spielebranche, das wir für eine so intensive Codierung und Server-Einrichtung schätzen sollten. Wir können Tencent nicht die Schuld geben, weder Jio noch Xiaomi (Wortspiel beabsichtigt) für die Verbreitung von PUBG Mania in Indien. Es ist jeder Einzelne, der sich seiner Grenzen bewusst sein sollte, was gut und was schlecht für ihn ist. Bleib sicher!

Aktualisieren: Es ist uns bekannt geworden, dass der Tod des Jungen nichts mit PUBG-Sucht zu tun hat. Der Bericht scheint falsch zu sein, und ein Vertreter von PUBG Mobile India hat sich an uns gewandt, um das ganze Durcheinander zu klären. Hier ist ein Auszug aus der Mail, die wir von einem PUBG-Vertreter erhalten haben.