Valve soll seinen eigenen tragbaren PC vorbereiten. Es ähnelt dem Nintendo Switch

Ventil versucht es erneut. Nach dem ersten erfolglosen Versuch, eine eigene Spielekonsole zu erstellen, entwickelt er ein neues Projekt, das von einer neuen Strategie begleitet wird. Laut einer Veröffentlichung von Android Authority soll das Unternehmen an einem tragbaren PC arbeiten, dessen visuelles Design einer Nintendo Switch-Konsole ähnelt. Derzeit ist das Gerät als SteamPal bekannt.

Das Valve Studio selbst soll sich um die Gestaltung der Anlage kümmern. Es wird entweder mit einem Prozessor von AMD oder Intel ausgestattet sein, während die Spiele über eine Spielbibliothek unter Linux in Gegenwart einer kompatiblen Schicht für Windows-Titel ausgeführt werden.

Es wird gesagt, dass “mindestens” ein Prototyp breiter sein sollte als der Nintendo Switch, wahrscheinlich um alle notwendigen Tasten zu passen, unter denen wir wahrscheinlich Touchpads finden werden. Ein Docking-System sollte ebenfalls enthalten sein, das das Gerät über USB-C mit dem Monitor verbindet.

Obwohl Valve ein solches Produkt noch nicht offiziell gebilligt hat, sagte der Mitbegründer des Unternehmens, Gabe Newell, dass wir später in diesem Jahr eine detailliertere Erläuterung der Pläne für den PC (oder die Konsole) haben würden. Laut Quellen Ars Technica Valve beabsichtigt, die Anlage vor Ende 2021 freizugeben. Leider sind uns noch keine weiteren Informationen zum ungefähren Preis bekannt.

EDITORIAL TIPP

AKTUELL: Antik und Huawei haben das 10G-Internet eingeführt. 10 Gbit / s herunterladen und hochladen für 17,92 € pro Monat!

Hat Valve aus früheren Fehlern gelernt? Lass es uns hoffen

Dies ist ein großer, aber gleichzeitig ziemlich riskanter Schritt für das Studio. Sein erster Versuch in diese Richtung schlug fehl. Die Hauptgründe waren die unzureichende Anzahl verfügbarer Spiele und die übermäßige Abhängigkeit von Drittanbietern. Mit anderen Worten, es war vorteilhafter, einen herkömmlichen Windows-PC zu kaufen.

Man lernt jedoch durch Fehler. Detto Unternehmen. SteamPal wird (hoffentlich) nicht unter diesen kritischen Fehlern leiden. Für Schlussfolgerungen ist es noch zu früh. Wir kennen das genaue Design nicht, wir kennen die Spezifikationen nicht, wir kennen den Preis nicht und wir kennen nicht einmal die Verfügbarkeit. Es ist jedoch definitiv ein interessantes Projekt, das den Bereich der Spielekonsolen oder PCs noch einen Schritt weiter bringen kann.

Aktueller Preis der Nintendo Switch-Konsole