Verizon ist bereit, in die Spiel-Streaming-Szene einzutreten. Tests werden mit ausgewählten Benutzern durchgeführt

Eine Branche, die so aussieht, als würde sie jeden Moment explodieren, ist das „Game-Streaming“, bei dem Benutzer Hochleistungsspiele aus der Cloud streamen können. NVIDIA mit seinem GeForce NOW-Spiele-Streaming-Dienst scheint andere Unternehmen im Griff zu haben, da sie ihren Dienst auf der sehr beliebten NVIDIA Shield Android TV-Konsole gestartet haben. Unter den anderen Spielern, die auf diesen Zug springen wollen, befindet sich Verizon, der Berichten zufolge derzeit leise seinen eigenen Spiel-Streaming-Service testet.

Wie von The Verge geschrieben, testet Verizon Berichten zufolge einen Spiel-Streaming-Dienst namens “Verizon Gaming”, der ausgewählten Verbrauchern auf der NVIDIA Shield Android TV-Konsole zur Verfügung gestellt wird. Diejenigen, die den Dienst testen, erhalten anscheinend eine Konsole, um die Funktionen und Spieletitel zu testen, die jetzt im Dienst verfügbar sind.

Die Screenshots des Berichts zeigen, dass der Dienst das Streaming hochwertiger Titel wie God of War, Fortnite, Red Dead Redemption 2 und Overwatch ermöglicht. Einige der Screenshots verwenden möglicherweise Platzhalterbilder – zumal wir alle wissen, dass God of War derzeit exklusiv für die PlayStation 4-Konsole ist.

Wenn die Liste der Spiele hier jedoch die Art und Qualität der von Verizon gewünschten Titel angibt, können wir davon ausgehen, dass Verizon Gaming mit den gängigen Streaming-Diensten für Spiele auf dem heutigen Markt konkurrieren soll.

Verizon konzentriert sich an dieser Stelle auf die Streaming-Leistung

Der Bericht zeigt auch, dass Verizon den Testteilnehmern per E-Mail mitgeteilt hat, dass sie weniger darauf achten, welche Titel zu diesem Zeitpunkt verfügbar sind, und sich darauf konzentrieren, die Streaming-Leistung genau richtig zu machen.

Für die Spiel-Streaming-Plattform von Verizon ist es sichtlich früh, und Benutzer können ihre Spiele nicht einmal speichern. Sie müssen derzeit von vorne beginnen, wenn sie zum Spiel zurückkehren, was uns zeigt, dass die Plattform zu diesem Zeitpunkt noch entwickelt wird.

Berichten zufolge haben Benutzer während der Tests eine große Verzögerung festgestellt, daher möchte Verizon sicherstellen, dass diese Probleme zuerst behoben werden, bevor irgendetwas anderes. Netzwerkverzögerung ist die ultimative Frustration des Spielers, und Verizon würde gut daran tun, dies frühzeitig zu bewältigen.

“Diese Studie konzentriert sich hauptsächlich auf die Leistung”, sagten die Entwickler von Verizon Gaming in einer E-Mail an die Tester. “Wenn wir das Produkt weiterentwickeln, wird unsere Bibliothek aus den meisten oder allen Top-Spielen bestehen, mit denen Sie vertraut sind. In diesem frühen Stadium arbeiten wir jedoch an der Engine und ihren Teilen.”

Andere Unternehmen wollen Spiel-Streaming-Speicherplatz betreten

Verizon ist nicht das einzige Unternehmen, das sich mit Game-Streaming befasst. Berichten zufolge will Amazon auch einen Bissen von diesem Markt nehmen. Aktuelle Berichte enthalten nicht viel Inhalt, aber die verfügbaren Informationen besagen, dass Amazon mit seinen Netzwerkfunktionen und seinen Amazon Web Services tatsächlich die Bereitstellung eines solchen Dienstes in Erwägung zieht.

Berichten zufolge hat Amazon damit begonnen, Spielehersteller zu fragen, ob sie daran interessiert wären, ihre Spiele über einen von Amazon betriebenen Spiele-Streaming-Dienst anzubieten.

Der Markt für Spiele-Streaming sieht bereits etwas überfüllt aus, was auch Microsoft und EA ankündigen, ähnliche Dienste anzubieten. Google hat mit Project Stream herumgespielt, einem Dienst, mit dem Benutzer die Vollversion von Ubisofts Assassins Creed Odyssey auf einem PC, Mac, Linux und sogar einem Low-End-Chromebook über einen Chrome-Browser streamen konnten.

Verizon ist also definitiv nicht allein in seinem Wunsch, in den Game-Streaming-Markt einzusteigen, und es ist ziemlich interessant, wie sich dieser Teil des Tech-Marktes in naher Zukunft entwickeln wird.