Verwendung von Wi-Fi-Adaptern in Windows

Letzte Änderung: 11. August 2016 um 11:58 Uhr von Ana Spadari.

In diesem Tipp erfahren Sie, wie Sie einen oder mehrere Computer mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbinden und mögliche Probleme lösen.

Kopf hoch: Damit Ihre drahtlose Verbindung funktioniert, müssen Sie hauptsächlich die ersten beiden unten beschriebenen Schritte ausführen.

Dieser Artikel ist abhängig von mehreren Parametern sehr vereinfacht, und der Betrieb Ihres Wi-Fi-Netzwerks kann sehr unterschiedlich sein. Zögern Sie nicht, in den Internetforen um Hilfe zu bitten.

Modems / Router / Access Points werden vereinfacht: Den Namen des Standard Access Points und den WEP- oder WPA-Schlüssel finden Sie auf der Verpackung oder auf einem am Computer angebrachten Aufkleber. Um eine Verbindung zu einem Zugangspunkt herzustellen, müssen Sie diese Informationen zuvor über die Konfigurationsoberfläche des Zugangspunkts mit einem Netzwerkkabel eingegeben haben, bevor Sie Wi-Fi verwenden können.

Zugangspunkt und Taskleiste

Der Zugangspunkt: ist der zentrale Punkt eines Wi-Fi-Netzwerks. Jeder Computer stellt eine Verbindung zu einem Zugangspunkt her. Manchmal müssen Sie Ihrem Computer eine Wi-Fi-Karte hinzufügen, damit diese als Zugangspunkt dient.

System Tray: sind die kleinen Symbole am unteren Bildschirmrand links von der Windows-Uhr. Dort sehen Sie das Symbol für den Wi-Fi-Verbindungsstatus.

Das Problem mit der Installations-CD

Die CD von Treiber Dies kann je nach Hersteller und Art der Installation, die Sie bevorzugen, sehr nützlich sein.

Erste Möglichkeit: Installation der kompletten Software, falls verfügbar. In diesem Fall wird die gesamte von Ihrem ISP bereitgestellte Software verwendet. Dies ist der einfachste Fall, da Sie einfach die CD einlegen, alles bereit ist und die Wi-Fi-Verbindung automatisch eingerichtet wird. Diese Option hat jedoch einen großen Nachteil: Sie installiert eine Reihe von Tools und Programmen mit geringem Nutzen, die die Leistung Ihres Computers beeinträchtigen können.

Nicht alle ISPs bieten diese Installationsmethode an. Einige geben sich damit zufrieden, die Treiber mit einem Wi-Fi-Dienstprogramm, aber dies ist hier nicht der Fall.

Zweite Möglichkeit: manuelle Installation

Die manuelle Installation ist nicht komplizierter, als die Installations-CD die Installation einer Reihe vollständiger Programme übernehmen zu lassen. In diesem Fall benötigen Sie die von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellte CD nicht. Sie sollten jedoch Folgendes erwerben: die Wi-Fi-Adaptertreiber, ein Verbindungsdienstprogramm (nur für Windows-Versionen vor Windows XP SP1 einschließlich, siehe Punkt 2).

Der Wi-Fi-Adapter hat keine Treiber

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows + Unterbrechung (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Mein Computer > Eigenschaften).

In Windows XP::

Gehe zum Fenster Hardware > Gerätemanager, zeigt die Liste der Netzwerkkarten an. Alle Netzwerkkarten sollten angezeigt werden, einschließlich des Wi-Fi-Adapters.

In Windows Vista::

Klick auf das Gerätemanager im Menü auf der linken Seite.

Stellen Sie sicher, dass Ihr WLAN-Adapter vorhanden ist. Verwenden Sie andernfalls den Assistenten, um die Hardware zum hinzuzufügen Schalttafel.

Kopf hochDie meisten neuen Computer verfügen über eine werkseitig eingestellte Ethernet-Netzwerkkarte, verwechseln diese jedoch nicht mit dem WLAN-Adapter.

Wenn vor dem Namen der Netzwerkkarte ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt wird, doppelklicken Sie darauf, um weitere Informationen zu erhalten. Die meisten Fehler sind:

Fehler XX: Die Treiber des Computers sind falsch installiert oder beschädigt. In diesem Fall rufen Sie die Website des Herstellers des WLAN-Adapters auf, um die erforderlichen Treiber herunterzuladen.

Fehler 10: Das Gerät kann nicht gestartet werden.

Wenn der WLAN-Adapter in der Liste der Netzwerkkarten nicht erkannt wird oder mit einem gelben Fragezeichen angezeigt wird, müssen Sie diesen Tipp nicht weiter lesen, da dies das Problem ist.

Das Wi-Fi-Verbindungsdienstprogramm ist nicht installiert oder schlecht konfiguriert

In Windows XP Service Pack 2 und Windows Vista ist ein Verbindungsverwaltungsdienstprogramm vorinstalliert, und Sie müssen keines hinzufügen Software. Sie können das Windows-Dienstprogramm oder was auch immer verwenden.

Verwenden des Windows-Dienstprogramms

Du wirst es finden:

In Windows Vista: Nein Schalttafel > Netzwerk und Freigabe > Netzwerkverbindungen verwalten (im Menü rechts)> Rechtsklick auf Drahtlose Netzwerke verbinden > Verbinden / Trennen .

In Windows XP SP2 auf Schalttafel > Netzwerkverbindung > Drahtlose Netzwerke verbinden > Aktivieren deaktivieren. Wenn Sie auf das verwendete System klicken, haben Sie Zugriff auf einen ausführlichen Artikel, mit dem Sie mit dem Windows-Dienstprogramm eine Verbindung zu einem Zugriffspunkt herstellen können.

Verwenden des Dienstprogramms des Wi-Fi-Adapterherstellers

Sie können das vom Hersteller bereitgestellte Dienstprogramm verwenden. Es wird normalerweise zur gleichen Zeit wie die Treiber installiert, aber nicht immer. So können Sie Ihre Installation überprüfen und / oder starten System Tray mit dem Erscheinen eines neuen Symbols oder aus dem Menü Start > Alle Programme (Suchen Sie dort nach der Marke des WLAN-Adapters und dem Verbindungsdienstprogramm.)

So verwenden Sie ein Dienstprogramm

Mit diesem Dienstprogramm können Sie den WLAN-Adapter Ihrem Modem oder Access Point zuordnen. Öffnen Sie bei Bedarf das Verbindungsdienstprogramm und wählen Sie die automatische Netzwerksuche. Möglicherweise finden Sie einen oder mehrere verfügbare Zugangspunkte (Ihren und die in Ihrer Nähe). Wählen Sie Ihren Zugangspunkt aus (siehe auf dem Modem, ob der Standardname angezeigt wird, wenn nicht, kann es sich um einen beliebigen Namen handeln, z. B. fragen einige ISPs ihre Abonnenten telefonisch, wie sie ihren Zugangspunkt benennen möchten).

Wenn Ihr Zugangspunkt nicht in der Liste aufgeführt ist, liegt dies möglicherweise daran, dass Sie zu weit vom Computer entfernt sind, das WLAN am Zugangspunkt deaktiviert ist oder die Übertragung verboten ist (der Name ist “versteckt”, was niemals der Fall ist, wenn) das Modem oder der Zugangspunkt wird an Sie geliefert).

Hier sind Sie bereits mit dem Access Point verbunden und das Netzwerk sollte bereits funktionieren. Wenn Sie nicht mit dem Zugangspunkt verbunden sind, klicken Sie darauf und dann auf Verbinden.

Wenn der Zugangspunkt durch einen WEP- oder WPA-Schlüssel geschützt ist, geben Sie ihn in das dafür vorgesehene Feld ein. Sie finden diesen Schlüssel auf der Verpackung oder direkt auf dem “Gerät”. Wenn Sie nach einem Schlüsseltyp gefragt werden und kein automatischer Auswahlmodus angezeigt wird, versuchen Sie die Konfiguration: WPA, Inbusschlüssel, 128 Bit. Andernfalls bitten Sie in einem Forum um Hilfe.

Wenn Sie das verwendete Netzwerk angeben müssen, wählen Sie den Typ aus Infrastruktur.

Fahren Sie erst fort, nachdem Sie überprüft haben, ob das Dienstprogramm den WLAN-Adapter ordnungsgemäß mit dem Zugriffspunkt verbunden hat, wenn weiterhin Probleme auftreten.

In der Taskleiste (Symbole neben der Uhr) wird das Symbol für die Wi-Fi-Verbindung mit einem blinkenden gelben Symbol angezeigt

Ein Verbindungsdienstprogramm ist wichtig, um eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herzustellen.

Platzieren Sie den Mauszeiger über diesem Symbol: Eine Blase mit Informationen wird angezeigt, siehe Verbindungsstatus.

Wenn diese Verbindung bestehen bleibt Lesen der Netzwerkrichtung: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und dann Zu reparieren. Diese einfache Operation löst fast immer die Verbindungsprobleme.

Probleme mit der IP-Adresse

Überprüfen Sie zunächst, ob der DHCP-Server auf Ihrem Computer ausgeführt wird (schließen Sie Ihren PC vorübergehend mit einem USB-Kabel an). Stellen Sie dann sicher, dass der DHCP-Client aktiviert ist:

Klicken Sie auf das MenüStart > Ausführen > und geben Sie ein services.msc

Suchen Sie nach dem Service DHCP-ClientDoppelklicken Sie und ändern Sie gegebenenfalls den Starttyp in Automatisch. Starten Sie es, falls es noch nicht läuft.

Die Verbindung ist nicht stabil und wird häufig ohne ersichtlichen Grund deaktiviert

Lesen Sie diesen Tipp.

In der Taskleiste zeigt das Netzwerkverbindungssymbol nicht abwechselnd Verbunden / Getrennt an

Das Problem liegt wahrscheinlich am Sicherheitsschlüssel des Access Points. Überprüfen Sie, ob es sich um den richtigen Schlüssel handelt, ob Sie die Groß- und Kleinbuchstaben beachtet haben und ob das Format korrekt ist (wenn Sie mit Ihrem Wi-Fi-Dienstprogramm das Format ändern können).

So aktivieren Sie das integrierte WLAN auf meinem Computer

Lesen Sie diesen Tipp.