Vivo APEX 2020: Ein chinesischer Hersteller hat gezeigt, wie er sich das Smartphone der Zukunft vorstellt

In den letzten Jahren hat der chinesische Hersteller Vivo auf dem Mobile World Congress Konzept-Smartphones namens Apex demonstriert, die eine Art Vision von Smartphones der Zukunft darstellten.

Nach Modellen Apex 2018 ein Apex 2019 präsentierte den neuesten Prototyp Apex 2020. Da der MWC 2020 gestrichen wurde, führte der Hersteller das Konzept entlang seiner eigenen Achse ein. Auch wenn das Gerät nicht auf den kommerziellen Markt kommt, ist es erwähnenswert.

Einige Technologien können und werden wahrscheinlich Teil von Smartphones sein, die die Hersteller in den kommenden Jahren entwickeln werden. Was für ein Konzept wäre es, wenn er nicht futuristisch aussehen würde.

vivo Apex 2020Foto: laiyuan.com

Vivo Apex 2020 hat eine einheitliche Konstruktion mit dem sogenannten 120 ° FullView Edgeless-Bildschirm (2330 × 1080 Pixel) 6,45 Zoll Diagonale. Das Display ist fast zur Rückseite der Struktur gebogen. Es überlappt auch die Seiten des Smartphones, wo sie nicht sind Keine physischen Tasten. Ihre Rolle wird durch druckempfindliche Sensoren dargestellt.

Vivo APEX 2020Foto: Vivo

Die Frontkamera ist unter dem Bildschirm versteckt. Bisher hat noch kein kommerzieller Hersteller diese Lösung im kommerziellen Bereich eingesetzt. Dies wird nicht in Kürze geschehen, da die Ingenieure das Problem des Lichtmangels lösen müssen, der durch ein Anzeigefeld mit hoher Pixeldichte auf den Sensor fällt. Es funktioniert wie eine Art unerwünschter Filter.

EDITORIAL TIPP

LiveLeak ist vorbei: Die grobe Video-Site ist nach 15 Jahren ausgefallen

Vivo APEX 2020Foto: Vivo

Vivo behauptet, den Bereich um die Frontkamera so gestalten zu können, dass er eindringt 6 mal mehr Licht im Vergleich zu anderen Teilen des Bildschirms. Die Kamera hat Auflösung 16 Mpx, produziert aber 4 Mpx Fotos. Es verwendet die Pixel-Binning-Technologie, bei der Informationen aus vier Pixeln zu einem Superpixel kombiniert werden.

Ebenso interessant sind die Hauptkameras auf der Rückseite des Geräts. Der Fokus liegt auf dem Zoom s kontinuierlicher optischer Zoom im Bereich von 5 bis 7,5x. Das Periskop hat vier Linsen. Zwei fest und zwei beweglich. Es befindet sich hinter ihnen 16 Mpx Bildsensor.

Vivo APEX 2020Foto: Vivo

Der zweite Sensor hat Auflösung 48 Mpx (12 Mpx Fotoausgabe) und besonders effektive mechanische Stabilisierung. Die Stabilisierungsstruktur ähnelt den Kardanringen. Im Vergleich zu herkömmlichen optischen Stabilisatoren verspricht es bis zu etwa 200% bessere Effizienz.

Ein weiterer interessanter Punkt ist kabelloses Laden Super FlashCharge mit Rekordleistung 60Wdas kann aufladen 2000 mAh Batterie in 20 Minuten. Der Hersteller gab nicht bekannt, wie groß der Akku in das Smartphone eingelegt war. Es ist möglich, dass es nur die erwähnten 2000 mAh hat, was eigentlich das gleiche ist, da es nur ein Konzept ist, das nicht auf den Markt kommen wird.

EDITORIAL TIPP

Facebook ist vorbei: 95% der Menschen haben beschlossen, ihre Daten nicht zur Verfügung zu stellen

vivo Apex 2020Foto: laiyuan.com

Eine normale kabelgebundene Aufladung ist nicht vorhanden. Der Hersteller hat nicht nur die Tasten, sondern auch die USB-C-Schnittstelle und die Lautsprecher entfernt. Der Ton wird von einem Display mit Konstruktionstechnologie abgegeben Screen SoundCasting 3. Generation.

Die andere Spezifikation ist vergleichbar mit aktuellen Flaggschiffen. Der Vivo Apex 2020 wird daher von einem Chipsatz angetrieben Löwenmaul 865 mit 5G Modem X55, 12 GB RAM, 256 GB interner Speicher oder Betriebssystem Android 10 mit einer angepassten Benutzeroberfläche.

Vivo APEX 2020