WARNUNG: Der Google Play Store verfügt über Hunderte von Apps, die für Ihr Smartphone schädlich sind

Im Play Store von Google werden Hunderte von Apps gehostet, die anscheinend Ihr Smartphone beschädigen können. Jetzt werden Android-Benutzer vor den Gefahren dieser Apps gewarnt, die die meisten kostenlos herunterladen können.

Der Play Store beherbergt Millionen erstaunlicher Apps, die fast zwei Milliarden Android-Nutzern zur Verfügung stehen. Trotz dieser aufregenden Apps ist der Google Play Store dafür bekannt, dass die Vorschriften für die Entwickler etwas nachlässig sind und keine strengeren Regeln auferlegen.

So können Angreifer problemlos Apps mit Malware erstellen oder Apps im Store hacken. Wie erwartet leben jetzt Hunderte von Viren und Malware unter Hunderten von Apps im Play Store.

Im Play Store von Google werden Bedrohungen für über Hunderte von Apps erkannt

Es wurde festgestellt, dass sechs Apps aus dem Google Play Store, die Berichten zufolge 90 Millionen Mal heruntergeladen wurden, mit PreAMo-Malware geladen wurden.

Eine weitere Bedrohung aus jüngster Zeit war, dass 50 mit Malware gefüllte Apps, die im Play Store erhältlich sind, mittlerweile über 30 Millionen Android-Benutzer weltweit infizieren.

Der Play Store hostet Hunderte von Apps mit Bedrohungen, die Ihr Smartphone beschädigen könnenDer Play Store hostet Hunderte von Apps mit Bedrohungen, die Ihr Smartphone beschädigen können

Android-Benutzer auf der ganzen Welt werden jetzt vor den Gefahren von Hunderten von Apps gewarnt, die mit Malware geladen sind, die möglicherweise ihre Geräte beschädigen könnten.

Sicherheitsexperten von Lookout haben im Play Store über 238 Apps entdeckt, die Android-Telefone „fast unbrauchbar“ machen würden. Diese besagten Apps waren von BeiTaPlugin-Adware geplagt.

Insgesamt wurden diese Android-Apps mehr als 440 Millionen Mal auf Millionen von Android-Geräten weltweit installiert.

Hunderte von Apps, die mit BeiTaPlugin-Malware erkannt wurden

BeiTaPlugin-Malware, die in 238 Apps im Google Play Store entdeckt wurdeBeiTaPlugin-Malware, die in 238 Apps im Google Play Store entdeckt wurde

In einem von Lookout veröffentlichten Blog wurde erwähnt, dass sie “238 einzigartige Anwendungen im Google Play Store entdeckt haben, darunter BeiTaPlugin, Adware, die ein mobiles Gerät nahezu unbrauchbar macht”.

Die Malware zeigt Anzeigen zwangsweise auf Smartphones an, auch wenn diese Geräte gesperrt sind. Es löst auch die Wiedergabe von Video- oder Audio-Anzeigen aus, selbst wenn das Gerät im Leerlauf ist oder schläft.

Lookout fügte hinzu: “Während die überwiegende Mehrheit der kostenlosen mobilen Anwendungen ihre Apps über Ad SDKs oder Plugins monetarisiert, ist das BeiTaPlugin aufgrund der Beständigkeit der Anzeigen in dieser bestimmten Familie und der Länge, bis zu der der Entwickler seine Existenz versteckt hat, besorgniserregend.”

Die BeiTaPlugin-Malware rendert die Android-Geräte "fast unbrauchbar"Die BeiTaPlugin-Malware macht die Android-Geräte „fast unbrauchbar“.

Laut Lookout wurden alle Apps, die mit der Malware entdeckt wurden, von der in Shanghai ansässigen Firma CooTek veröffentlicht.

Es gab bereits Berichte über die Auswirkungen der Malware. Aufgrund der anhaltenden und allgegenwärtigen Natur der angezeigten Anzeigen konnten Nutzer keine Anrufe entgegennehmen oder die anderen Apps verwenden.

Beachten Sie, dass diese Apps den Benutzer nicht sofort nach der Installation der App ansprechen. Stattdessen wird es in mindestens 24 Stunden nach dem Start der App durch den Benutzer sichtbar.

Apps wurden bereits aus dem Play Store entfernt

Die Apps haben weltweit 440 Millionen Downloads. Ab dem 23. Mai 2019 wurden alle betroffenen Apps entweder aus dem Play Store entfernt oder auf Versionen mit der Malware aktualisiert.

Android-Benutzer sollten jedoch weiterhin auf die Warnung achten, da es im Play Store immer noch Unmengen von Apps geben kann, die mit Malware geladen sind und möglicherweise Ihre Geräte beschädigen können.