WhatsApp bietet PiP-Modus zum Streamen von YouTube-, Instagram- und FB-Videos …

WhatsApp brennt buchstäblich die Kerze an beiden Enden und versucht, seinem beliebten Messenger neue und neue Funktionen zu verleihen. Vor einiger Zeit konnten Android-Benutzer im Beta-Kanal eine neue Funktion zum Wischen auf Antworten sehen. Ein weiteres nützliches Feature, das ab heute eingeführt wird, ist die lang gerüchteweise Unterstützung des PiP-Modus.

Das Neueste WhatsApp Beta v2.18.301 Ermöglicht Benutzern das Streamen von Videos von YouTube, Instagram und Facebook als Picture-In-Picture. Um ehrlich zu sein, ist es keineswegs eine brandneue Funktion als starker Konkurrent – auch Telegramm und andere Apps haben PiP-Unterstützung schon lange zuvor.

Nichtsdestotrotz können diejenigen, die ihre WhatsApp auf die neueste Beta aktualisiert haben, Videos in der App abspielen, wenn sie einen Link zu einem dieser Dienste (Youtube, Instagram und FB) auf WhatsApp senden oder empfangen. Benutzer haben die Möglichkeit, entweder PiP zu wählen oder zur Standard-App der jeweiligen Dienste umzuleiten.

Es würde etwas dauern, bis der PiP den stabilen Kanal erreicht. Tatsächlich melden Benutzer einen kleinen Fehler, während sie Videos in der neuesten Beta-Version im PiP-Modus ansehen. Es wird gesagt, dass der PiP kaputt geht, wenn der Benutzer zu einem anderen Chat wechselt. Nun, ein bevorstehendes Beta-Update würde notwendigerweise eine plausible Lösung für das Problem enthalten.

Herunterladen

WhatsApp Beta 2.18.301: Google Play Store.