Windows 10 Maps erhält ein umfangreiches Update, wenn HIER Apps verblassen

Karten-Held

Microsoft hat ein umfangreiches Update der Maps-App für Windows 10 und Windows 10 Mobile angekündigt. Microsoft hebt nicht nur eine Reihe neuer Funktionen hervor, sondern bietet auch Ratschläge für diejenigen, die von den HERE-Karten und den anderen HERE-Apps wechseln, die nächste Woche nicht mehr funktionieren.

Lassen Sie uns einen kurzen Rückblick darauf werfen, wie wir hierher gekommen sind.

Sie erinnern sich vielleicht, dass HERE bereits im März angekündigt hat, die Unterstützung für Windows-Telefone einzustellen, und was für ein Schock für das kollektive Ego und die Identität der Plattform und derjenigen, die sie noch nutzen. Zu dieser Zeit sagte Microsoft, dass “die Essenz” (ich weiß, ugh, richtig?) Der HERE-Apps in Windows Maps “weiterleben” würde. Aber wie jeder, der zu diesem Zeitpunkt tatsächlich die Microsoft Maps-App verwendet hat, Ihnen sagen konnte, war diese Lösung eine blasse Nachahmung der hervorragenden Apps von HERE (ehemals Nokia).

Glücklicherweise änderte sich dies ziemlich schnell: Als Reaktion auf das offensichtliche und unvermeidliche Stöhnen seiner Fans veröffentlichte Microsoft wenige Tage später ein umfangreiches Update für Windows Maps, das lokale Suche, Offline-Funktionen, 3D-Städte, Straßenbilder und mehr mit dem angegebenen Ziel hinzufügte von “die besten Karten- und Navigationserlebnisse unter Windows”.

Und diese Woche wird Windows Maps noch besser, und die Verbesserungen stehen allen Windows 10-Benutzern zur Verfügung – sowohl auf PCs als auch auf Mobilgeräten – und nicht nur Windows-Insidern. Änderungen umfassen:

Windows 10 Maps erhält ein umfangreiches Update, wenn HIER Apps verblassen

Aktualisierungen der geführten Navigation. Laut Microsoft ist das Turn-by-Turn-Navigationserlebnis jetzt auf Blickbarkeit optimiert, einschließlich des Telefon-Querformatmodus. Die App ist dank eines neuen Layouts, bei dem die positionierte Navigation am unteren Bildschirmrand angezeigt wird, auch einfacher mit einer Hand zu bedienen. Das Erlebnis des geführten Transits wurde verbessert und um Benachrichtigungen über Bushaltestellen erweitert, sodass Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, dass Sie Ihre Haltestelle verpassen.

Benachrichtigung

Verbesserte Suche. Sie können jetzt mehrere Suchvorgänge gleichzeitig in einer einzigen Kartenansicht anzeigen, sagt Microsoft, und Karten beschriften jetzt Ihre Suchergebnisse direkt auf der Karte anstelle von Zahlen und einer Liste. Sie sehen auch neue visuelle Effekte, wenn Sie mit der Maus darüber fahren (mit der Maus) oder einen Punkt von Interesse auf der Karte auswählen.

Verbesserte Site-Informationen. Wenn Sie eine Site auf einer Karte auswählen, zeigt die Windows Maps-App an, was Microsoft als “Detailkarte” bezeichnet. Diese Karten wurden durch Orte in der Nähe verbessert, die freigegeben, gedruckt und zu Fuß, zum Fahren und zur Transitrichtung verwendet werden.

Verbesserungen an Offline-Karten. Jetzt sind gespeicherte Lieblingsorte automatisch offline verfügbar, sodass Sie immer an Ihr Ziel gelangen können, auch wenn Ihr Telefon offline ist. Und jetzt erinnert Cortana Sie automatisch daran, Offline-Karten herunterzuladen, bevor Sie zu einer Reise aufbrechen.

Migration von HERE Maps. Die Windows Maps-App kann jetzt bis zu 300 Ihrer Lieblingsorte aus HERE Maps importieren. Wählen Sie einfach die Lieblingsorte aus, an denen Sie sich vorwärts bewegen möchten, und schon kann es losgehen.

Apropos, ich habe versprochen, dass Microsoft einige Ratschläge für diejenigen hat, die von den HERE-Apps auf Windows Maps migrieren. Es geht so.

Wenn Sie Windows 10 (Mobile) verwenden, können Sie die Migrationsfunktion für bevorzugte Orte verwenden. Wenn Sie auf das ANniversary-Update aktualisieren, werden alle verbleibenden HERE-Apps auf Ihrem Gerät automatisch entfernt. Wenn Sie immer noch Windows Phone 8.x verwenden, werden die HERE-Apps nicht automatisch entfernt und natürlich auch in Zukunft nicht aktualisiert. Dies deutet darauf hin, dass sie natürlich weiterarbeiten werden, aber Microsoft empfiehlt ein Upgrade auf Windows 10 (Mobiel), um auf Windows Maps umzusteigen.

Getaggt mit Windows 10 Mobile