Windows + Android?

Windows + Android?Microsoft wird höchstwahrscheinlich diese Woche bekannt geben, dass Kunden damit Android-Apps auf ihren Windows 10-Telefonen, -Tablets und -PCs ausführen können. Das Timing ist angeblich sinnvoll, da die Build-Konferenz des Software-Riesen, die diese Woche in San Francisco stattfindet, sich an Entwickler richtet. Aber ich frage mich, welche Nachricht diese Änderung an Entwickler senden wird und Benutzer, insbesondere in einer Zeit, in der das Unternehmen auch eine universelle App-Strategie vorantreibt, die sich auf Windows konzentriert.

Hinweis: Aufgrund der Menge an Kommentaren, die dieser Artikel erhalten hat, möchte ich etwas klarstellen. Ja, Microsoft arbeitet schon seit einiger Zeit daran, Android-Apps auf mindestens Windows Phone zum Laufen zu bringen. Aber ich weiß nicht, ob die Firma so etwas bei Build ankündigen wird. (In der Tat stelle ich das Timing offen in Frage.) Wie viele von Ihnen bin ich begeistert von diesem Zeug und fürchte die Auswirkungen eines solchen Schrittes. Das ist alles: Ich drücke meine Angst vor einer solchen Funktion für Endbenutzer aus. –Paul

Wenn das stimmt, ist dies das Gegenteil von dem, was ich wollte und erwartete. Als Microsoft zum ersten Mal über universelle Apps sprach, die auf seinen verschiedenen Plattformen ausgeführt werden können – Windows, Windows Phone, Xbox One, eingebettete Geräte für das Internet der Dinge, Surface Hub und HoloLens -, war ich der Meinung, dass dies wirklich „universelle“ Apps sind in der Tat auch auf konkurrierenden Geräten laufen. Zu der Zeit dachte ich, dies würde Android primär bedeuten, da diese Plattform offen ist und Microsoft bereits damit begonnen hat, Unterstützung für Android in Visual Studio zu integrieren. (iOS ist schwieriger zu knacken, da Apple die Plattform sperrt.)

Wenn universelle Apps auf Android ausgeführt werden, würde dies den Markt für Windows-Entwickler öffnen und es mir ermöglichen, ihre vorhandenen Fähigkeiten und Kenntnisse zu nutzen. Es ergibt Sinn. Und ich erwarte immer noch, dass dies geschieht, wenn nicht in der aktuellen Generation universeller Apps, dann in der Zukunft.

Aber Android-Apps unter Windows laufen zu lassen, ist eine ganz andere Sache. In der Tat ist es das wörtliche Gegenteil von der Öffnung universeller Apps für Android. Und ich stelle die Logik dieser Strategie in Frage.

Für Benutzer scheint die Möglichkeit, Android-Apps auszuführen, ein Gewinn zu sein. Immerhin ist der größte Nachteil gegen Windows / Windows Phone das Fehlen nativer Apps. Ein Benutzer von Windows Phone oder Windows-Tablets könnte also die Lücken mit dieser entscheidenden Handvoll Apps füllen, die auf der Plattform einfach nicht vorhanden sind. Problem gelöst, oder?

Nicht genau. Und nicht, wenn es darum geht, Endbenutzer willkürlich eine Android-App auf Windows Phone ausführen zu lassen. Warum sollte sich zu diesem Zeitpunkt jemand für ein Windows Phone entscheiden, wenn es Zeit für ein Upgrade ist? (Ein Problem, das durch den Fokus von Microsoft auf Low-End-Windows Phone-Handys noch verschärft wird.) Stattdessen entscheiden sich die meisten einfach für Android, da sie jetzt mit diesen Apps vertraut sind und die vielen Vorteile, die Android gegenüber Windows Phone im Allgemeinen bietet. Mit anderen Worten, dies ist nur eine kurzfristige Lösung, die sich zu einem unvermeidlichen Exodus von Benutzern entwickeln wird.

Für Entwickler, die ein Leben lang in das Erlernen und Beherrschen der Microsoft-Plattformen investiert haben, ist die Android-Kompatibilität ein Schlag ins Gesicht. Dies sendet die Nachricht, dass sie ihre Zeit verschwendet haben und dass es Zeit ist, auf eine erfolgreichere Plattform überzugehen, da die Apps, die Sie für Android erstellen, jetzt auch auf Android funktionieren und Windows / Windows Phone. Dies usurpiert den vermuteten Wert universeller Apps, von denen ich annehme, dass Microsoft diese Woche auch viel Zeit damit verbringen wird, Werbung zu machen. Es wird nicht gut mit den Entwicklern zusammenpassen, die zu Build gehen.

Für Windows ist der Effekt ähnlich. Wir haben bereits eine dreijährige Windows 8-Generation durchlaufen, in der Kunden und Entwickler die neueste (Metro / Modern) App-Plattform in Scharen und die einzigen beliebten Windows-Anwendungen ignorierten – neben Chrome und iTunes, die in gewisser Weise ihre eigenen Plattformen sind Auch – waren Dienstprogramme, mit denen Windows 8 eher wie Windows 7 aussah und funktionierte? Ich war bereits am Zaun über die Wirksamkeit universeller Apps, die Windows wieder relevant machen. Die Möglichkeit, Android-Apps auszuführen, bedeutet jedoch einfach, dass die Benutzer dies tun werden. Unter Windows. Und dass Windows dadurch weniger relevant wird. Es ist nur ein Starter für Android-Apps und die wenigen älteren Desktop- / Win32-Anwendungen, die einige von uns noch benötigen.

Ich habe vor 20 Jahren angefangen, Windows zu verwenden, darüber zu schreiben und es zu befürworten, weil Windows zu dieser Zeit Personal Computing war. Es gab Windows und dann gab es fast nichts anderes. Heute ist der Personal-Computing-Markt natürlich auf beliebte mobile Plattformen wie iOS und Android, Web-Apps und Windows aufgeteilt. Und Windows ist in vielerlei Hinsicht die kleinste der drei Plattformen oder wird es bald sein. Die Möglichkeit, Android-Apps unter Windows auszuführen – diese völlige Kapitulation – ist kein „Gewinn“ oder eine positive Entwicklung, vorausgesetzt, es geschieht so, wie es sich anhört. Es ist eine Niederlage, ein vermeidbarer Selbstmord. Und es macht Windows noch weniger wichtig als es bereits war. Mir. Für dich. Zur Welt.

Und das ist schade. Eines der Dinge, die ich an Windows 10 immer noch sehr mag, ist die erneute Betonung des Desktop-Computing. Dies ist mein Hintergrund und meine größte Liebe, wenn es um Technologie geht. Ich freue mich darauf, PC-bezogene Themen in diesem Jahr erneut zu untersuchen, für die ich seit Jahren keine Zeit mehr aufgewendet habe. Es wird jedoch zunehmend klarer, dass der traditionelle PC-Markt in Zukunft dem Workstation-Markt von vor 20 Jahren sehr ähnlich sein wird: ein Nischenmarkt für Benutzer mit High-End-Anforderungen wie der Erstellung von Inhalten. Ich bin damit eigentlich einverstanden, denke ich. Aber es ist auch weniger Mainstream. Und dies wird ein schwieriger Übergang sein, der meiner Meinung nach durch diese Fähigkeit, Android-Apps unter Windows auszuführen, beschleunigt wird.

Getaggt mit Entwickler, Windows 10-Entwicklung