Zulassungsantrag für das Samsung Galaxy S21 – keine Netzteile enthalten

Für ein Smartphone, das mindestens 1.000 US-Dollar kostet, wird erwartet, dass es mit Zubehör geliefert wird. Dies ist jedoch bei den neuesten Handys der iPhone 12-Serie von Apple nicht der Fall – Kopfhörer und ein Netzteil sind nicht im Lieferumfang enthalten!

Kurz nach dem Start der iPhone 12-Serie teilte Samsung eine eher spöttische Anzeige mit, in der dies hervorgehoben wurde. Nun scheint es, dass die Werbung zurückkommt, um Samsung zu verfolgen.

Es gibt jetzt Anzeichen dafür, dass Samsung plant, die Schritte von Apple zu befolgen – seine Flaggschiff-Smartphones der nächsten Generation werden kein Netzteil enthalten.

Lesen Sie: Samsung behebt die Probleme mit dem Touchscreen des Galaxy S20 FE über Software-Updates

Erwarten Sie keine Netzteile für das Galaxy S21 – zumindest für einige Regionen

Erwarten Sie keine Netzteile für das Galaxy S21Erwarten Sie keine Netzteile für das Galaxy S21

Die kommenden Samsung Galaxy S21-Geräte werden anscheinend ohne ein ziemlich wichtiges Zubehör auf den Markt kommen, das wir alle erwartet haben. Gerüchten zufolge werden Galaxy S21-Geräte weder ein Netzteil noch Kopfhörer im Lieferumfang enthalten sein. Dies wurde durch eine behördliche Informationsfreigabe bestätigt.

Eine Einreichung bei der brasilianischen Regulierungsbehörde ANATEL, die von entdeckt wurde Tecnoblog ((über 9to5Mac) genehmigt die neuesten Galaxy-Smartphones zum Verkauf. Die Dokumentation enthält einige zusätzliche Details zum Gerät, die von Interesse sind. Anscheinend wird keines der drei neuesten Smartphones mit Ladeadaptern oder Kopfhörern verkauft.

Ausschnitt aus der ANATEL-Zulassungsakte, der internationalen Version des Samsung Galaxy S21-SmartphonesAusschnitt aus der ANATEL-Zulassungsakte, der internationalen Version des Samsung Galaxy S21-Smartphones

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Smartphone ohne Kopfhörer oder Netzteil bekannt vorkommt, liegt dies daran, dass Apple kürzlich seine iPhone 12-Serie ohne diese beiden Zubehörteile auf den Markt gebracht hat. Indem Samsung das Netzteil nicht mit einbezieht, tritt es in die Fußstapfen seines größten Konkurrenten.

Keines der iPhone 12-Telefone wurde mit einem Netzteil geliefert, noch war ein Satz EarPods im Lieferumfang enthalten. Stattdessen wurde jedoch ein USB-C-Blitzladekabel mitgeliefert.

Samsungs Werbung verspottet Apple, weil es in den Handys der iPhones 12-Serie kein Netzteil enthältSamsungs Werbung verspottet Apple, weil es in den Handys der iPhones 12-Serie kein Netzteil enthält

Laut Apple war die Entscheidung, dieses Zubehör zu entfernen, aus Umweltgründen motiviert. Es gibt jedoch Spekulationen, dass Apple das Netzteil und die EarPods entfernt hat, um die Kosten aufgrund der Kosten für die in den neuen Geräten verwendeten 5G-Chips zu senken.

Es scheint, dass Apple die iPhone 12-Handys weiterhin in der gleichen Preisklasse wie die iPhone 11-Serie des Vorjahres anbieten möchte.

Wenn Samsung definitiv Apples Vorbild folgt, plant Samsung möglicherweise auch, den Verkauf von Netzteilen und Kopfhörern mit den kommenden Galaxy-Smartphones einzustellen, um die Kosten zu senken. Samsung muss dieses Zubehör als Einzelkauf verkaufen – genau wie Apple.

Eine scheinheilige Bemerkung…

Es wird gemunkelt, dass Samsung diese Änderungen seit Juli geplant hatte. Wenn dies tatsächlich zutrifft, könnte dies als heuchlerisch für Samsung angesehen werden, der Apple verspottete, weil er bei den neuesten Handys der iPhone 12-Serie kein so wichtiges Zubehör mit einbezog.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, scheint Samsung den Facebook-Beitrag gelöscht zu haben, in dem Apple kurz nach dem Start der iPhones 12-Serie verspottet wurde.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Samsung sich in dieser eher peinlichen Lage befindet. Zuvor hatte sich das Unternehmen über Apple lustig gemacht, weil es mit der Einführung des iPhone 7 auf die Kopfhörerbuchse verzichtet hatte, nur um sich umzudrehen und dasselbe mit der Veröffentlichung des Galaxy Note 10 zu tun.

Die kommenden Samsung Galaxy S21-Handys werden voraussichtlich im Januar nächsten Jahres ihr Debüt mit neuen Kameramodulen mit bis zu vier Rückfahrkameras, höheren Akkukapazitäten, schnelleren Chips und vielem mehr geben.